Eckelige Pupertät

Archiv des urbia-Forums Gute Laune für alle!.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gute Laune für alle!

Witze, Kindermund, lustige Begebenheiten: der schweizer Schriftsteller Max Frisch hat einmal geschrieben: "Alltag ist nur durch Wunder erträglich." Zaubert ein Lächeln auf das Gesicht der anderen Forumsbesucher oder lasst euch selbst zum Schmunzeln verführen.

Beitrag von rockbar 23.09.08 - 17:20 Uhr

Achtung! Klugscheißeralarm!
Besonders hier im Partnerschaftsforum sowie nebenan im Liebesleben haben sich mit der Zeit so einige Rechtschreibfehler etabliert.
Dabei meine ich keine Tipp- oder Flüchtigkeitsfehler sondern die, die weh tun.

...es heißt Ekel bzw. ekelig und nicht Eckel bzw. eckelig!!

...Jugendliche kommen im Allgemeinen in die Pubertät und nicht in die Pupertät oder gar in die Puppertät!!

...das Wort "MuMu" ist wenn überhaupt die Abkürzung für Muttermund und keine Verniedlichung des weiblichen Genitals!!

So, das musste mal gesagt werden.
Für Ergänzungen wäre ich dankbar, auch die Steine können jetzt geworfen werden.

Beitrag von silkstockings 23.09.08 - 17:21 Uhr

Das ist doch unverantwortungslos was du da schreibst ... #ole#ole#ole

Und es heißt: ecklig. Und das Wort NICHT gibt es net.

Beitrag von pearl79 23.09.08 - 17:23 Uhr

Du nimmst mir die Worte aus dem Mund

"UNverantwortungslos"

#heul#freu#heul#freu

Ich könnte mich heute noch begeiern...#freu#heul

Beitrag von morkel- 24.09.08 - 09:11 Uhr

Was ist denn unveranwortungslos#bitte,ich kenne nur
verantwortungslos#kratz

Beitrag von gh1954 24.09.08 - 12:25 Uhr

Das Wort >>> unverantwortungslos<<< ist ein Insider.. :-)

Beitrag von gh1954 23.09.08 - 17:25 Uhr

Mir geht das auch auf den Kekse, dass derart geläufige Wörter immer wieder falsch geschrieben werden.

ABER..die Falschschreiber stehen dazu... :-).. weils "egal" ist, wie man schreibt, denn es kommt angeblich auf die inneren Werte an... #huepf

Sehr nett sind auch immer diesen falsch zitierten Floskeln à la "Alle unter einen Kamm schneiden" ....

Beitrag von pearl79 23.09.08 - 17:26 Uhr

#schock#schock#schock

Is nicht wahr...#schock

Beitrag von silkstockings 23.09.08 - 17:26 Uhr

ich schreib klein weil das so einfacher ist und fehler dürft ihr behalten ...

Auch so ein Brüller.

Beitrag von gh1954 23.09.08 - 17:29 Uhr

Nervig ist auch der Standardsatz, wenn jemand glaubt, etwas besonders Provozierendes geschrieben zu haben: "Jetzt steinigt mich"....

Das ist langweilig, ünüberlegt und unpassend...

Beitrag von silkstockings 23.09.08 - 17:33 Uhr

Frage hab ...


(Vorsicht LANG) ..

Beitrag von rockbar 23.09.08 - 17:36 Uhr

Das ist auch so eine Unart.

frage hab...mal was wissen will...traurig bin...

Klingt wie Meister Yoda aus Star Wars.

Beitrag von malefizia 23.09.08 - 17:31 Uhr

Oder...Sorry, daß ich nicht Crösus bin und über alles Bescheid weiß :-).

Oder..."Hack die Geschichte doch einfach ab"...

Und "Tolleranz" auch immer wieder schön..Und eins meiner Lieblingswörter: Gebährmaschiene..

Beitrag von pearl79 23.09.08 - 17:32 Uhr

<<<Sorry, daß ich nicht Crösus bin und über alles Bescheid weiß <<<

Der Spruch war einfach nur geil,echt ich hätte mich liebsten bepieselt vor Lachen.

Gruß pearli

Beitrag von malefizia 23.09.08 - 17:39 Uhr

Ja, sehr schön war das. Es ist ja nicht tragisch, wenn man nicht weiß, wer Krösus ist, aber ihn dann in einen komplett falschen Zusammenhang zu bringen...

Als dann beschweren wir uns nicht über die vielen Fehler, man hätte hier eindeutig weniger zu lachen.

Beitrag von bowlingkugel 23.09.08 - 17:52 Uhr

Freut mich aber das euch mein falsch geschriebener Krösus solche Freude bereitet.#cool

Und bei uns ist das nunmal ein Sprichwort!
Oder sagt ihr nicht wenn ihr etwas gefragt werdet das ihr niemals wissen könnt: Bin ich Krösus oder was?#kratz

Beitrag von rockbar 23.09.08 - 17:55 Uhr

Krösus (eigentlich Kroisos) war ein sagenhaft reicher Perserkönig, ca. 6. Jh. v. Chr., daher sagt man "Bin ich Krösus" in Bezug auf ein (nicht vorhandenes) finanzielles Vermögen.
So, genug klug geschissen für heute.#cool

Beitrag von k.chen 23.09.08 - 17:59 Uhr

Krösus war ein lydischer König und NICHT durch sein Allwissen, sondern vielmehr durch seinen Wohlstand und seine Freigiebigkeit bekannt. (frei nach Wikipedia, um hier nicht am Ende noch falsch zu belehren)

Daher stammt auch die Redewendung "Bin ich Krösus?", die man anwendet, wenn man finanzielle Gesuche abschlägt #augen

Ob der Krösus nun so ein cleveres Kerlchen war oder nicht - keene Ahnung... weiß nicht, warum das "bei euch" #kratz ein Sprichwort ist. Würde mal tippen auf "falsch aufgeschnappt und verwechselt"#aha

Beitrag von bowlingkugel 23.09.08 - 18:01 Uhr

Kann auch sein, aber bei uns sagt das fast jeder...
Keine Ahnung...#gruebel

Beitrag von oberhuhnprillan 23.09.08 - 19:22 Uhr

Da fällt mir ein:

Es gibt den (ziemlich sinnfreien) Spruch "Bin ich Jesus? (Wächst mir Gras aus der Hose?)", der nach meinem Gefühl (belegen kann ich es nicht) im Sinne von "Woher soll ich das denn wissen?" verwendet werden könnte.

Auf jeden Fall ist es ein ziemlich beknackter Spruch, der nicht zu oft zitiert werden sollte :-)

Beitrag von shajenn2 23.09.08 - 23:48 Uhr

Hallo,
Hier sagt man
Bin ich Jesus, habe ich Löcher in den Händen
Gruß Ulrike

Beitrag von oberhuhnprillan 24.09.08 - 08:22 Uhr

Ja, der Zweitsatz ist wohl variabel oder kann ganz weggelassen werden ;-)

Beitrag von polarbaer 26.09.08 - 10:48 Uhr

Ich kenn da nur "Bin ich Moses? Wächst mir Gras aus der Nase?"

So unterschiedlich wurde es weitergetragen #cool ;-)

LG Polarbaer #blume

Beitrag von silkstockings 23.09.08 - 19:49 Uhr

Zeugt davon, dass in deiner Gegend Krösus mit Jesus verwechselt wird.

Hier gibt es den Spruch: Bin ich Jesus? Hab ich Latschen an?

Und das soll heißen: wie soll ich alles wissen.

Ich habe mal ein wenig nach deinen Beiträgen geschaut, Bowlingkugel, und nun wundert mich das nicht. Was ich nicht böse meine.

Es tut mir nur leid für dich.

Beitrag von malefizia 23.09.08 - 18:13 Uhr

Schön, daß Du dich freust :-).

Wo ist denn "bei uns"??? (neugierig frag...:-)..

Wer Krösus nun wirklich war, weißt Du ja jetzt.

Und? Du hast etwas dazugelernt und es hat noch nicht mal wehgetan.

Beitrag von gh1954 23.09.08 - 18:44 Uhr

Nein, ich sage das nie und ich kenne auch niemanden, der das sagt, wenns um Wissen geht.