kann ich einfach so ausziehen wegen 3 Monatskündigung !

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von zuckermaus211 23.09.08 - 17:49 Uhr

Hallo !!


ich bin ja grad auf der Suche nach einer neuen Wohnung. Trennung vom Mann. Kann ich einfach so von heute auf morgen ausziehen. ?
ich meine wir haben ja 3 Monate Kündigungsfrist. Mein mann sagt wenn ich hier ausziehe zieht er am gleichen Tag auch ncoh aus.
Muss ich dann noch 3 Monate weiterzahlen oder muss er es alleine bezahlen ?

LG nADJA

Beitrag von kanische 23.09.08 - 18:07 Uhr

habt ihr den Mietvertrag zusammen unterschrieben? wer ist als Hauptmieter eingetragen. Der auf den der Vertrag läuft, der muss auch die Frist einhalten.
erkundige dich bei eurem Vermieter ob ihr früher rauskommt aus dem Vertrag falls du eine Wohnung findest.

LG

Beitrag von zuckermaus211 23.09.08 - 19:55 Uhr

ja wir haben zusammen unetschrieben ..ich wollte morgen nochmal beim Mieterbund anrufen da wir überall schimmel in der Wohnung haben und ich meine da hat man sofortiges Kündigungsrecht.

Lg nadja

Beitrag von kanische 23.09.08 - 20:22 Uhr

ja das ist natürlich dann was anderes, da würde ich dann wirklich beim Mieterbund nachfragen.

Lg und viel Glück

Beitrag von friendlyfire 23.09.08 - 18:16 Uhr

Wenn ihr beide im Mietvertrag eingetragen seid, kommt ihr beide aus der Nummer nicht raus.
Du kannst nicht einfach ausziehen und er auch nicht. D.h. ihr solltet euch einigen.
Hatte Ende 07 das gleiche Problem und durfte 2 Monate mit meinem Ex in einer Wohnung leben... Jetzt noch, wenn ich dran denken muss, muss ich kotzen.

Ich hoff, ihr findet eine bessere Lösung bzw macht euch das Leben nicht zur Hölle.

Alles Liebe und v.a. Ruhe und Lösungen.
Du schaffst das alles!

friendly

Beitrag von nick71 23.09.08 - 19:45 Uhr

Ausziehen kann man selbstverständlich von heute auf morgen...aber die Kündigungsfrist muss schon eingehalten werden und das heißt natürlich auch, dass ihr bis zum Ende der Mietzeit die Miete inkl. Nebenkosten bezahlen müsst.

Sofern dein Mann den Vertrag alleine unterschrieben hat, ist ER alleine dem Vermieter gegenüber zur Zahlung verpflichtet bzw haftbar...wie das im "Innenverhältnis" (also rein unter euch beiden) ausschaut, entzieht sich allerdings meiner Kenntnis. Du hast ja nachweislich mit dort gewohnt und mein Rechtsempfinden sagt mir eigentlich, dass du dich nicht getreu nach dem Motto "nach mir die Sintflut" einfach absetzen und vor den Zahlungen drücken kannst. Wo kein Kläger, da natürlich kein Richter.

Ich an deiner Stelle würde mich im Zweifelsfall bei einem Fachanwalt für Mietrecht bzw für Familienrecht erkundigen, wie die Rechtslage ist.