Eure Meinung - intakte Schwangerschaft oder nicht (lang)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von grinch78 23.09.08 - 17:54 Uhr

Hallo !

Heute möchte ich auch mal was los werden und würde gerne eure Meinung dazu lesen ...

Ich hatte am 30.07. das letzte Mal richtig meine Mens, am 26.08. nur leichte Blutungen (auch etwas zu früh)

Da ich dann ein paar veränderungen an mir bemerkt habe, habe ich am 11.09. das erste mal eie SST gemacht, der auch sofort positiv wurde.

Eine Woche (17.09.) später war ich beim FA, dieser meinte zunächst das man eigentlich schon was sehen müsste im Ultraschall. Aber da war nichts. Nur eine gut aufgebaute Schleimhaut und der SST war wieder positiv. Mein FA meinte entweder hat sich alles verschoben oder es handle sich um eine nicht intakte Schwangerschaft, was dann in der nächsten Zeit die Natur regeln wird.
Nun war ich gestern (22.09.) wieder beim FA. SST wieder positiv - Schleimhat weiter gut aufgebaut - und evtl. ein kleiner schwarzer Punkt - aber eigentlich so gut wie nicht sichtbar, also mein FA tat es als nix ab und meinte wieder das es sich um eine nicht intakte SS handle und wir abwarten müssen.

Nun habe ich wieder in einer Woche einen Termin und muss bis dahin warten ob sich was tut und wollte mal hören ob es hier jemanden gibt, der evtl. ähnlicher Erfahrungen gemacht hat, auch wenn sie negativ waren.

Liebe Grüße und danke für eure Antworten.

Beitrag von lulore 23.09.08 - 18:18 Uhr


#liebdrueck

Ich hatte eine ähnliche Situation in 02/08 und kann leider weniger Gutes berichten:
Ich hatte einen positiven SST und war beim FA-diese konnte nichts entdecken nur eine sehr gut aufgebaute Schleimhaut mit Fruchthülle und Dottersack.
HCG Wert wurde auch alle zwei Tage kontrolliert.
Leider ist dieser nicht gestiegen und ich musste ins KH zur Kontrolle und schließlich zur AS.
Es hieß dann nur das es keine intakte Schwangerschaft war....
Das heißt aber nicht das es bei dir genauso ablaufen wird/muss.
Vielleicht hat sich wirklich nur dein Eisprung verschoben?!
Hat dein FA denn Blut abgenommen um den HCG-Wert zu messen?

Liebe Grüße
Lulore

Beitrag von grinch78 23.09.08 - 18:30 Uhr

Danke für deine Antwort :-)

Nein, bisher hat er kein blut abgenommen, was mich ehrlich gesagt ein bisschen wundert. Wenn sie aber bis nächste Wo da aber nix getan hat, werde ich ihn darauf mal ansprechen.

LG

Beitrag von mesiala1980 23.09.08 - 18:26 Uhr

hallo,
also ich möchte dir ein bischen mut machen. ich bin mittlerweile in der 9. woche schwanger und am anfang hatte ich die gleiche prognose wie du. man konnte ne schleimhaut sehen, dann nur eine kleine leere fruchthöhle und laut fa hätte da noch mehr sein müssen. naja und dann ist mein hcg wert auch noch gesunken und alles sprach dagegen. aber eine woche später konnte man dann alles erkennen inklusive herzschlag. der fa meinte das sich der eisprung ganz doll verzögert haben muss. also gib nicht auf sondern glaub einfach ganz fest daran....
drück dir jedenfalls ganz fest die #pro.

libe grüsse mesiala mit 8+2 #ei

Beitrag von grinch78 23.09.08 - 18:38 Uhr

#liebdrueck

Danke fürs #pro drücken. Ich lass mich einfach nächste Wo überraschen und versuch mich nicht zu sehr verrückt zu machen. Es ist schon ein komisches Gefühl, weil man nicht weiß was man denken soll. Zu mal mich auch einige SS-Symtome begleiten, wie ziehen in der Brust u um im Unterleib.

LG

Beitrag von suessebiene3112 23.09.08 - 22:30 Uhr

Hallo also das was du schreibst kann ich nicht ganz nach vollziehen.Da ich ein Missed Abortion letztes Jahr in 13.woche durchleben mußte.Auch bei mir ist der HCG Wert gesunken von ein Tag auf den anderen runter und sofort mußte ich ins KH.Dort wurde US gemacht und es stellte sich raus.Mein Baby war tot.es klebte nur noch am Rand der Fruchthülle.Es ist so und das sagt jeder FA das HCG darf nicht sinken.Es kann gleich bleiben aber nicht fallen.Und so war es bei mir HCG fiel wurde auch laufend voM US bei der FA zurück gestuft und eine Woche wurde alles beobachtet.Kurz: am28.11.2007 hatte ich eine Routineuntersuchung.sie wollte US machen übern Bauch und sagte dann sie sieht nichts.Sie hatte am 6.11.2007 eine intakte SS festgestellt.Und jetzt sowas bei der Routineuntersuchung.Sie machte anschließend US vaginal und sah eine leere Fruchthülle und ein Fruchtsack ohne Embryo.Ich war total fertig als sie mir sagte da ist nichts mehr.bekam sofort eine Überweisung zu AS ins KH für den nächsten Tag.Ich bin anschließend sofort ins KH gefahren und ließ nochmal US machen.Auch die Ärzte dort sahen eine leere Fruchthülle und einen Fruchtsack.Da ich aber keine Blutungen und Schmerzen hatte wollte sie nichts überstürzen.Ich mußte dann die nächsten Tage zu HCG Kontrolle und immer wurde auch US gemacht und laufend stufte er mich zurück bis es nicht mehr ging und auch der HCG Befund sprach Bände.und die Fruchthülle war schon oval.Meine frauenärztin sagte es tut mir so leid aber wir müssen jetzt nur noch an sie denken das sie ohne Schaden davon kommen.Ich bekam endgültig die Überweisung ins KH und das sofort.Mußte gleich hin .Da kümmerte sich der Chefarzt höchstpersönlich um mich und untersuchte mich .er sagte sofort mein Baby ist tot .es klebten nur noch reste an der Fruchthülle.Auch wurde mir im KH nochmal HCG abgenommen aber ich habe nie erfahren wie weit er gesunken war.Am späten Abend durfte ich nochmal nach Hause und ich bemerkte auf Toilette Blutungen minimal durchzogen sie sich im Schleim.Und dazu bekam ich Bauchkrämpfe es war wie Wehen,ich wußte es ist vorbei.Ein Abfall von HCG bedeutet immer eine FG.Das hab ich selbst erlebt auch ich hatte so gehofft auf ein Eckenhocker und so verschieben kann sich ein Eisprung nicht das hat mir der Chefarzt gesagt.Um Tage ist ok wenn der Eisprung sich verschiebt aber nicht über Wochen.Denn auch da hat ich drauf gehofft das ich später schwanger geworden bin.Aber leider meine Hoffnungen waren umsonst.