Er zahnt ganz arg - Abhilfe nur mit Fiebersaft....

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von eumele76 23.09.08 - 18:15 Uhr

Hallo zusammen,

brauche mal Rat/Tip.

Samuel hat seit letzte Woche Freitag Schnupfen und fühlt sich nicht besonders. Zudem kommen unten gerade wieder 2 Zähne, oben wohl auch, ich darf leider nicht in seinen Mund schauen.

Nun war ich gestern bei der KIÄ weil er sehr schlecht trinkt. Egal was ich ihm hinstelle, ob kalt, warm, Apfelschorle, Wasser, Tee.

Die Flasche oder das Glas wird weggeschubst. Und das wo er sonst gut auf 800 ml kommt.

Sie meinte, der Hals wäre wohl leicht gerötet, aber sie tippt ehr auf die Zähne. Ich soll Viburcol geben.

Tue ich ja, aber es hilft nicht sehr viel. In Ausnahmefällen kann ich Paracetamol geben. Nur Zäpfchen gehen so gut wie garnicht. Daher hab ich ihm jetzt den Ibuprofensaft gegeben.

Das scheint zu helfen. Aber das Zahnen kann ja relativ lange dauern. Chamomilla Globuli helfen auch nur kurzfristig.

Was festes kauen mag er garnicht. Es geht nur püriertes und Obstmus.

LG,
Nina mit Samuel 15,5 Monate

Beitrag von annek1981 23.09.08 - 19:26 Uhr

Hi Nina,

wir hatten das auch gerade am WE, leichtes Fieber, schnupfen und 4 Backenzähne. Hab dann auch Paracetamol gegeben.

LG & Gute Besserung,

Anne

Beitrag von sissi80 23.09.08 - 20:17 Uhr

Hallo!

Bei uns haben da folgende Globulis gut geholfen:
3 mal täglich je 5 Kugeln von
Ferrum phosphoricum D12
Atropa bella-donna D12

Und dann noch die homöopathische Zahncreme OSA.

Alles gute!!

LG Andrea mit Louis bei dem gerade der 4.Eckzahn durchbricht!