liegt auf Rücken und hebt Kopf

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von maus269 23.09.08 - 18:26 Uhr

hallo,
seit einer weile hebt mia, wenn sie auf dem rücken liegt, immer ihren kopf. mit einer heiden anstrengung aber kriegt ihn immer höher. ist das denn normal?? machen das eure auch?? sie heult dann immer rum, ich hab das gefühl sie will dann nicht mehr liegen, aber zum sitzen ist sie doch noch viel zu jung?!
lg sandra mit mia *23.04.08

Beitrag von platy11 23.09.08 - 18:38 Uhr

unsrer fing an ihn mit 11 wochen in der rückenlage zu heben, in der bauchlage macht er es von geburt an und legt ihn mittlerweile nicht mehr ab

das erste mal drehte er sich vom bauch auf den rücken in der 4. woche, wie du siehst ist nix zu früh für irgendwas

stehen tut unsrer schon fast von allein seit er 8 wochen ist und wir können es nicht verhindern;-)

Beitrag von jubeltrubel 23.09.08 - 20:12 Uhr

*hüstel* er steht fast von alleine? bedeutet: ihr stellt ihn auf euren schoß und er kann sich hochstemmend halten?
#kratz
das hat ja nichts mit "fast von alleine" zu tun, sondern mit "hinstellen"

Beitrag von platy11 24.09.08 - 08:47 Uhr

Das heisst ich kann ihn hinstellen ans sofa oder so und er hält sich dort fest und steht!

#augenWillst du jetzt bei jedem was dagegen schreiben auf die Threads, wenn du es alles richtig kommentieren willst, biste im falschen Forum#kratz

Beitrag von vukodlacri 24.09.08 - 09:08 Uhr

>>>Das heisst ich kann ihn hinstellen ans sofa oder so und er hält sich dort fest und steht!

Das ist doch aber kein "alleine stehen"...das ist im Gegenteil überhaupt nicht gesund und förderlich für das kleine Skelett, weil die Muskeln und Knochen in dem Alter doch noch gar nicht dafür trainiert sind, das ganze Gewicht zu halten.
Die Folge vom zu frühen Hinstellen können Beinfehlstellungen (O-Beine) und arge Rückenprobleme sein, das willst du deinem Kind doch nicht wirklich zumuten, oder? Frag mal bei deinem Kinderarzt oder Ostheopathen und Orthopäden nach.
Lass ihn lieber liegen oder setz ihn ins Tragetuch, wenn er was sehen will, aber lass ihm Zeit, sich von allein soweit zu entwickeln, dass ER sich allein hochzieht und hinstellt.

LG

Beitrag von platy11 24.09.08 - 12:03 Uhr

Das weis ich das das nicht gut für den Rücken ist, ich habe ja nicht geschrieben das er den ganzen Tag von uns hingestellt wird oder steht, manchmal sollten einige hier richtig lesen ud nicht immer gleich drauf los schimpfen!
Er steht nun mal und knickt nicht die Beine zusammen, der Orthopäde sagte damals, das ist ein starker Junge und das war 2 Tage nach seiner Geburt, ich kann es also nicht auf halten!

Natürlich liegt er auch und spielt so wie andere Kinder auch und es sagen auch immer alle es ist nicht gut wenn sie auf dem Bauch liegen, was mach ich denn wenn er sich immer rum dreht!#schein
Ich habe schn einige Kinder kennen gelernt die früh stehen konnten und den fehlt bis heute nix, das ist totaler Unsinn, man sollte die Kinder nur nicht zu was zwingen, aber wenn sie es von alleine machen warum sollte man sie daran hindern?!!?
Und Tragetuch kommt für mich nicht in Frage, das tut vielleicht dem Kind gut aber der Mama auch nicht bei dem Gewicht was er hat!;-)Ob das dann so gut sein soll!

Ich denke jedes Kind entwickelt sich anders und wenn er mit 9 Monaten läuft, was es ja auch schon zu genüge gab, kann ich es auch nicht verhindern, wie auch, soll ich dann sagen, SETZ DICH HIN DU DARFST DAS NICHT:-phaha na das Kind möchte ich dann sehen was das macht#schein


Beitrag von redfrog 23.09.08 - 20:13 Uhr

Also meine hat den Kopf so schon nach der Geburt gehoben.
Klingt abgedreht war aber so.
Sitzen von alleine konnte sie ab dem 3 1/2 Monat.
Also nix is zu früh es kommt eben nur immer aufs Kind an. ;-)

LG Marina #tasse & Juliette #baby

Beitrag von jubeltrubel 23.09.08 - 20:17 Uhr

sorry, aber da gehts um die definition "sitzen von alleine"

ich kann nicht glauben, daß sich ein 3,5 monate altes baby aus der flachen rückenlage ohne hilfsmittel (stangen, gitter, mama, wippe usw) alleine hinsetzen kann. wie sollte das gehen? wirft sich mal eben in den vierfüßlerstand und setzt sich dann nach hinten hin oder wie? #kratz

lg
sonja

Beitrag von mymorningstar 24.09.08 - 11:03 Uhr

*kicher*...ich schmeiss mich weg...emil konnte sich schon nach der geburt alleine hinsetzen...deiner nicht????#kratz

Beitrag von mischu83 24.09.08 - 12:17 Uhr

Hallo Sonja,

genau so wie du es beschrieben hast, hat meine Tochter es gemacht. Sie krabbelt auch seit sie 4 Monate alt ist.
Unser Arzt sagt, es gibt halt solche und solche Kinder..

Viele Grüsse

Beitrag von dinni28 24.09.08 - 11:05 Uhr

Hi,

hast ja echt nen wunderkind. Kannste im Cirkus mit auftreten, den es hat bestimmt noch KEINER nen 8 wochen altes baby stehen sehen.......

Komische Sache.....

Beitrag von platy11 24.09.08 - 11:55 Uhr

Was ist denn daran komisch ich habe schon viele Kinder gesehen die das konnten!
Kamen ja auch schon Kinder mit Zähnchen auf die Welt, ist das auch komisch#schein

Beitrag von dinni28 24.09.08 - 12:38 Uhr

Mein Sohn kam vor knapp 11 jahren mit einem Zahn auf die Welt , war auch der erste zahn den er mit 5 verloren hat.:-p

Aber mit 8 wochen stehen "allein" ,,find ich schon komisch und hab ich und viele andere hier noch nicht gesehen.

Beitrag von platy11 24.09.08 - 12:45 Uhr

Ich habe geschrieben "fast" allein! In meinem Rückbildungskurs die sind immer erstaunt wie er das macht, wo er die Kraft her nimmt, leider war es heut der letzte Kurs!

So wie es den Zahn gibt so gibt es auch sowas, finde das nicht komisch!

Beitrag von dinni28 24.09.08 - 13:49 Uhr

Das ist eben Deine Meinung!!!!!

Beitrag von ninjap 24.09.08 - 08:09 Uhr

hallo,
das ist völig normal, diese "sit-ups" sind eine ganz wichtige übung, um die muskeln zu trainieren.
das wird noch besser: wenn dann auch die schultern mitgehen und die arme nach vorne gestreckt werden!!! suuper anstrengend! meiner war dann auch oft unzufrieden, weils noch nicht so klappt, wie ers gern hätte.
aber das ist auch gut so, denn das ist es ja, was sie antreibt!!!!!!!!!
irgendwann können sie sich dann drehen/hinsetzten usw. manche eher, manche etwas später.
lg,ninja