Es wird zu viel Übertrieben.

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lucymama 23.09.08 - 18:49 Uhr

Hallo ihr Mitschwangerin,

Also ich muss das jetzt los Werden,aber ich finde mansche übertreiben es wirklich,

Wen ich Lese darf ich das essen oder das Trinken und dann nur antworten liest wie Nein dann frag ich mich Wo Leben wir?

Zwiebelmettwurst!! was ist daran so Schlimm?
Nur weil sie ANGEBLICH roh ist?
Wenn es danach geht dürften wir garnichts essen und Garnichts Trinken.

Was Alkehol und Zigaretten betrifft sage ich OK ich rinke und rauche nicht udn bin in der SS strickst dagegen.

und nur weil man Toxo negativ ist und mann es gerne essen tut oder Heißhunger hat soll mann es nich? Also mal ganz erlich mann kann es auch übertreiben.Ich sag immer nur weil ich Toxo negativ bin Heißt es noch lange nicht das es mich dann trifft,und zweitens kann mann es behandeln.

Also stellt euch bitte nicht an und sagt nicht imme nein,Esst und Trinkt worauf ihr lust habt,den mann muss nicht übertreiben,und sonst dürften wir garnichts mehr.

Liebe Grüße

Lucymama 40ssw

Beitrag von summer07 23.09.08 - 18:51 Uhr

also ganz ehrlich, ich esse kein rohes mett, wenn ich weiss das ich toxo noch nie hatte...

man hat verantwortung und will ja nicht dass es zu behinderungen am kind kommen kann und das kann im schlimmsten fall so sein.....

also ich pass lieber die 9 monate auf und denk an mein kind

Beitrag von lucymama 23.09.08 - 18:53 Uhr

Denkst du ich pass nicht auf? wer sagt das Mett roh ist? soviel ich von meinem Ex weiß ( gelernter Koch) ist Mett nicht mal Roh,und zweitens Wir hoch ist die Warscheinlichkeit bei einmal essen Toxo zu bekommen? das ist sehr gering.

Beitrag von kicherbaby 23.09.08 - 19:01 Uhr

METT IST ROH! Hör auf solche Märchen zu verbreiten.

Beitrag von fusselchenxx 23.09.08 - 19:01 Uhr

WAS BITTE IST METT NICHT´???????????????

Ich bin Fleischereichfachverkäuferin und Mett ist ROH... Das ist gemahlenes Schweinefleisch was nur noch gewürzt wird und darf, weil es roh ist nur am Tag der Herstellung ROH verzerrt werden.. Ansonsten MUSS man es backen, kochen etc....

Beitrag von fabienne78 23.09.08 - 20:05 Uhr

Hallo,

in meiner Verwandtschaft befinden sich 2 Metzgermeister, eine Fleischfachverkäuferin. Ich habe auch viele Bekannte aus diesem Berufszweig und ich kann Dir eines garantieren: Mett ist roh !!!! Schlimm, wenn das ein Koch nicht weiß... noch schlimmer, wenn er das auch noch anderen auf die Nase bindet...

Fabienne

Beitrag von popo 23.09.08 - 18:53 Uhr

dem schließe ich mich an!

Beitrag von vegasmom 23.09.08 - 18:53 Uhr

Ich finde Du hast Recht, ABER lass doch bitte jedem seine Sorgen.

Ich bin jetzt das zweite Mal schwanger und sehr viel entspannter, aber in meiner ersten war das anders. Wenn eine Frau sich unsicher ist, dann soll sie fragen und wenn DU das Risiko auf Toxo eingehen willst, dann ist das Deine Sache, aber andere wollen das vll nicht.

Von mir aus sollen doch alle hier fragen, lieber einmal mehr, als nur einmal zu wenig!

Ich finde es komisch das Rauchen und Trinken immer absolut nogo ist, aber bei Toxo dann eine Ausnahme machen? Wenn man daran erkrankt in der SS, dann ist das überhaupt nicht lustig und auch sehr schädlich.

Ich trinke nicht, rauche nicht und esse kein rohes Fleisch

Beitrag von morena-brasil 23.09.08 - 18:56 Uhr

#pro

Beitrag von fusselchenxx 23.09.08 - 18:53 Uhr

Wenn du Toxo negativ bist und Zwiebelmettwurst isst und dir den Toxo einfängst kann das tödlich fürs ungeborene Enden.. Wenn du damit zurecht kommst selber dran schuld zu sein ok... Ich meide so SAchen...

Und die Wurst ist nicht nur ANGEBLICH roh.. Ich bin vom Fach und kann dir sagen, dass sie WIRKLICH roh ist...

Beitrag von leasofie 23.09.08 - 18:53 Uhr

na ich finde auch das das mit dem essen hier sehr übertrieben wird ..... ich ess aufjeden fall was mir schmeckt ..#mampf#mampf#mampf

Beitrag von morena-brasil 23.09.08 - 18:53 Uhr

ich denke an mein Kind und ess kein Mett
kann ich machen wenn die kleine da ist mein #baby ist mir wichtiger


Beitrag von morena-brasil 23.09.08 - 18:55 Uhr

ich bin toxo negativ
also würde mir das auch nicht schmecken wenn ich nur angst hätte
ansonsten ess ich alles worauf ich lust habe

Beitrag von lunnia 23.09.08 - 18:55 Uhr

Hast irgendwo Recht, mein FA sagte auch, du hast 31 Jahre keine Toxoplasmose bekommen, warum gerade jetzt...
Trotzdem möchte ich persönlich das Risiko so gering wie möglich halten und das heißt für mich kein rohes Fleisch keine Rohmilchprodukte keine Chininhaltigen Getränke und nicht zu üppig Petersilie.
Btw. Toxoplasmose ist kein Virus oder sowas, Toxoplasmose sind Parasiten, wenn man sie einmal hat hat man sie und wird sie nicht wieder los (wie z.B. Malaria) Toxoplasmose ist für die Mutter ungefährlich, sollte es aber zum Erstkontakt während der Schwangerschaft kommen, ist das fürs Baby gefährlich, kann z.B. zu Hirnschäden führen.

Beitrag von katze_1979 23.09.08 - 20:14 Uhr

warum gerade jetzt....


.... weil man gerade in der Schwangerschaft anfällig ist.
Sei es für Pilze oder sonstiges. Bin Toxo pos., deswegen darf ich die Sachen auch essen. Aber ansonsten würd ich doch aufpassen....

Eine Freundin von mir hat in der Schwangerschaft Toxoplasmose bekommen. Das Kind hatte sehr viel Glück, weil es im letzten Drittel war. Trotzdem mussten spezielle Untersuchungen gemacht werden.

Gruß Katze

Beitrag von matschilein1711 23.09.08 - 18:55 Uhr

Hallo lucymama

BRAVO!!!!
Ich bin ganz deiner Meinung!!!!!!!!

LG Matschilein

Beitrag von sonnemit5 23.09.08 - 18:55 Uhr

Hallo Lucymama,

also ich gebe Dir vollkommen Recht, na ja ausser Rohes das esse ich nicht ;-)
aber ansonsten ALLES was schmeckt, wenn man sich verrückt macht hat man Stress und das ist viel
schlimmer :-p

Lieben Gruß
sonnemit5 19.ssw

Beitrag von cindy090209 23.09.08 - 18:55 Uhr

ich denk mir auch manchmal dass es manche schon übertreiben,aber auf der anderen seite haben viele schon schlimmes durch und deshalb verstehe ich die extra-portion vorsicht.
du musst es ja nicht lesen oder beantworten!!
zum glück ist jeder anders

Beitrag von kicherbaby 23.09.08 - 18:56 Uhr

Hallo,

ich kann nur von mir sprechen. Ich bin Toxo neg. und werde ganz sicher keine Zwiebelmettwurst essen. Die ist aus rohem! Fleisch, nicht nur angeblich. Erkundige dich doch mal, mit was für Behinderungen dein Kind zur Welt kommen kann, wenn du in der SS Toxo bekommst.
Halte auch viel für übertrieben, aber bei rohem Fleisch gibts bei mir auch kein überlegen, das ist einfach tabu.

Gruß Ingi

Beitrag von knuffel84 23.09.08 - 18:57 Uhr

Hallo Lucymama,

ich gehöre zwar eigentlich nicht mehr hier her, aber ich antworte trotzdem mal!

Toxoplasmose in der Schwangerschaft kann für das Neugeborene sehr gefährlich werden. Es werden rund 80% der infizierten Kinder mit schlimmen Behinderungen geboren. Es sollte doch JEDER Mutter leicht fallen, während der SS auf z.B. Zwiebelmett zu verzichten oder?? Bevor du einen solchen Thread eröffnest, solltest du dich vielleicht etwas infoermieren!

LG
Jasmin

Beitrag von morena-brasil 23.09.08 - 19:00 Uhr

genau#pro

Beitrag von summer07 23.09.08 - 19:29 Uhr

#pro

Beitrag von --caprice-- 23.09.08 - 18:58 Uhr

zwiebelmettwurst IST ROH!
da sind lediglich gewürze und zur farbgebung etwas nitrit pökelsalz dran!
ich bin zwar auch der meinung, wenn mans nich übertreibt kann mans essen, aber das sollte jedem selber überlassen sein ...
und dieses forum is ja nun mal für fragen da

Beitrag von natoth 23.09.08 - 18:58 Uhr

also ich finde es nicht falsch sich in der Zeit der SS Gedanken zu machen ob man es essen darf oder nicht. Gut manche Fragen könnte man sich evtl. sparen, wenn man mal darüber nachdenkt, z.B. rohes Ei im gebackenen Kuchen #kratz

Ich bin Toxo positiv, aber ich pass mit dem Essen trotzdem auf! Ich ess kein rohes Fleisch und keinen rohen Fisch. Denn von diesen rohen Produkten, kann man sich auch andere Sachen holen, die nicht sein müssen.

Das andere, du schreibst Toxo kann man behandeln. Alles schön und gut, aber dazu muß man es erstmal erkennen, dass man sich damit angesteckt hat. Die Symptome deuten ja nicht auf Toxo hin. Ich hab nicht gemerkt, dass ich mich damit irgendwann mal angesteckt hab!! Und wie oft kommt es vor, dass ma in der SS ne Erkältung, Durchfall und Erbrechen hat?

Also wenn jemand darauf aufpassen will, soll er es. Find ich vernünftiger, als einfach darauf los zu essen. Und die paar Monate kann jeder auf gewisse Lebensmittel verzichten, wenn er es möchte.

Beitrag von widowwadman 23.09.08 - 18:58 Uhr

Naja, Mett ist tatsächlich roh und nicht nur angeblich, das würde ich tatsächlich sein lassen.

Wobei ich zwischendurch schon ab und zu mal ne Weinschorle oder ein Radler trinke. Sowohl Arzt als auch Hebi haben das abgesegnet, da bei seltenen geringen Mengen echt nichts passieren kann. So setzt halt jeder andere Prioritäten.

  • 1
  • 2