Partusisten wer nimmt sie und wie viel?????????????????????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 29.02.1976 23.09.08 - 18:52 Uhr

Huhu

Wie viele Partusisten müßt ihr nehmen am Tag , mein Gyn sagte ich soll longieren so wie es am besten geht?!


LG Emma mit Twins Boys inside 24 ssw#huepf#huepf#baby#baby

Beitrag von tosse10 23.09.08 - 19:16 Uhr

Habe alle 6 Stunden eine genommen, als sich die Wehen beruhigt hatten, habe ich dann alle 6 Stunden eine halbe genommen. Meine Hebi meinte aber das wäre genausogut wie gar nichts. Zusätzlich hatte ich noch 3x 250mg Magnesium täglich.
Es gibt aber auch Frauen die alle 4 Stunden eine nehmen mussten.

Da die doch ziemlich reinhauen mit den Nebenwirkungen, finde ich das echt ein Unding das dein FA dir da nichts zu gesagt hat.... Falls du eine Hebu hast, dann rufe doch noch mal sicherheitshalber dort an. Was steht denn eigentlich in der Packungsbeilage? Die habe ich nie gelesen.

Gute Besserung und schon dich!

Beitrag von 29.02.1976 23.09.08 - 19:23 Uhr

Kicher konnte es ja lesen;-)

Alle 4 , 6 , oder 8 Stunden und meine Hebi sagt auch so wie ich am besten damit klar komme , was meinst du damit gar nichts nehmen ist genauso gut#kratz



LG Emma mit Zwillings Boys inside 24 ssw#huepf#huepf#baby#baby

Beitrag von tosse10 23.09.08 - 19:31 Uhr

Das mit "genausogut wir gar nichts" war auf die halbe Tablette alle 6 Stunden bezogen. Aber wenn der Gyn es sagt, da bin ich als Laie ja doch eher hörig.... Sie sagte übrigens auch das alle 6 Stunden das längste ist, was man an Pause machen sollte. Ich habe mir wirklich immer den Wecker gestellt. Morgens um 7, Mittags um 13, dann wieder um 19 und dann um 1 Uhr nachts.

Ich hatte recht heftig Nebenwirkungen. Zittern, Übelkeit, Beklemmungen, Schweißausbrüche... Erstaunlicherweise am schlimmsten nach ca. 4-5 Stunden, also kurz vor der nächsten Tablette. So stelle ich mir Drogenentzug vor ;-)

LG

Beitrag von 29.02.1976 23.09.08 - 19:34 Uhr

Uiiiiiiiiiiiiiiii das ist echt heftig , das Zittern habe ich auch aber nur wenn ich vorher nicht esse , wenn ich was esse und sie dann nehme isses nicht so schlimm!


#kuss#danke

Beitrag von tosse10 23.09.08 - 19:18 Uhr

Sorry für das wirre Schreiben! Man sollte doch beim Tippen mal auf den Bildschirm gucken.