Und morgen...

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von maren.m 23.09.08 - 19:31 Uhr

...bekommen wir unseren Welpen! :-) Ich bin schon ganz aufgeregt, wie die ersten Tage sein werden! #schwitz

Frage an die Kenner unter euch: ist es sinnvoll oder eher nicht so gut, wenn man die ersten Nächte beim Hund schläft (also seinen Schlafplatz in Nähe des Hundes aufbaut)? Gewöhnt man ihm dann gleich etwas an (gemeinsames Schlafen) was man später bereuen würde?

Aufgeregte Grüße
Maren

Beitrag von smr 23.09.08 - 19:35 Uhr

Hallo!
Erstmal herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit dem Wuffi.
Darf er denn später ins Schlafzimmer oder wo soll er schlafen?
Ich würde ihn noch nicht alleine lassen, er war ja noch nie alleine, immer mit Mutter oder Geschwistern zusammen. Wir hatten unsere ersten Beiden immer mit im Schlafzimmer, bei dem neuesten haben wir mit im Wohnzimmer geschlafen, was auch gut war, weil er Nachts noch rausmußte, wir nicht so weit laufen mußten und er die Möglichkeit hatte, sich zu melden.

Und dann eben langsam daran gewöhnen, wenn er sich sicherer fühlt, daß er an seinem Schlafplatz schlafen soll.
LG
Sandra

Beitrag von maren.m 23.09.08 - 19:40 Uhr

Danke für deinen Glückwunsch! :-)

Also bei uns im Schlafzimmer soll er bzw. sie später nicht schlafen. Eventuell darf sie im Zimmer meiner Tochter ihren Schlafplatz haben aber das steht noch nicht fest - noch hat mich meine Tochter davon nicht so wirklich überzeugen können #schwitz. Definitiv muss sie aber erstmal "sauber" werden - also der Hund. Wir haben ihr im Wohnzimmer einen kleinen "Laufstall" gebaut. So "lebt" sie momentan mit zwei ihrer Geschwister bei der Züchterin. Also werde ich meinen Schlafplatz in den nächsten Tagen wohl doch auf der Couch einrichten! #schwitz

Wie lange sollte man das so machen?

LG
Maren

Beitrag von smr 23.09.08 - 19:57 Uhr

Das mit dem Laufstall ist eine gute Idee, hilft evtl. auch beim Sauberwerden, da Hunde ja ihren eigenen Schlafplatz nicht gerne beschmutzen.
Wenn ich ehrlich bin, haben wir bestimmt 8 Wochen bei unserem Welpen geschlafen, solange brauchte er, bis er Nachts nicht mehr rausmußte. Du merkst es ja, wie sie sich einlebt, vielleicht kannst Du es dann stückchenweise reduzieren. Was für eine Rasse ist sie denn eigentlich?
LG( und Du hast Post)Sandra

Beitrag von maren.m 24.09.08 - 09:30 Uhr

Hallo Sandra,
es ist ein Havaneser. :-)

Habe deine Post schon gelesen - vielen Dank - Antwort kommt heute noch aber später. Jetzt gehts erstmal los zum Züchter! #huepf

Bis später
Maren

Beitrag von jumper 23.09.08 - 19:46 Uhr

Zwar schlafen meine Hunde derzeit in der Küche, aber sonst bin ich der Meinung gehören hunde, insbesondere Welpen zum Rudel.

Macht ihm im Schlafzimmer einen Platz :-)

Beitrag von maren.m 24.09.08 - 09:29 Uhr

Unser Schlafzimmer ist nur über eine ziemlich steile Treppe zu erreichen und der Weg nach draußen ist zu weit. Unser Schlafzimmer ist also örtlich erstmal sehr schlecht. Mit dem Kinderzimmer sieht das schon anders aus aber meiner 8jährigen möchte ich das viele Aufstehen nachts und die Verantwortung für das Sauberwerden des Hundes nicht zumuten. Das ist wohl mein Part! #schwitz



Beitrag von jumper 24.09.08 - 17:56 Uhr

Das hat nichts mit zumizten zu tun, sondern ist schlichtweg unmöglich. ein 8 jähriger kann diese verantwortung auch nicht übernehmen.

mit der steilen treppe sehe ich kein problem, auf den arm und los :-) Viel spaß

Beitrag von maren.m 24.09.08 - 17:35 Uhr

So, sie ist da und sie ist so zuckersüß und so lieb! Die ganze Fahrt über hat sie neugierig herum geschaut, nicht gejault und nicht gespuckt und auch nichts anderes von sich gegeben. :-) Sie hat Mittags brav gegessen, viel gespielt und jetzt schläft sie ihr verdientes Nachmittagsschläfchen. Ich bin schon gespannt wie die Nacht wird!

LG
Maren

Beitrag von farina76 24.09.08 - 18:53 Uhr

Viel Spaß mit dem Zwerg!

Wir haben übrigens die ersten Wochen im Wohnzimmer unten geschlafen, weils da halt am schnellsten raus auf die Wiese oder in den Garten geht. Am WE durfte meine Tochter mit unten schlafen. Die fand das toll, Schlafparty im Wohnzimmer.

Umso kleiner der Raum für den Hund umso leichter wird er sauber. Unsere Hündin war ganz schnell im Wohnzimmer sauber aber hat sich ständig andere Ecken im Haus gesucht wo sie hingemacht hat, mit Vorliebe im Keller vors Katzenklo. Wenn der Kater in den Keller machen darf, warum dann der Hund nicht #klatsch

Beitrag von maren.m 25.09.08 - 08:36 Uhr

Hallo Farina,
ich habe das Hündchen heute Nacht in eine Tiertransportbox getan und sie hat wunderbar geschlafen. ICH bin um 2.00 Uhr nachts wach geworden, weil ich auf die Toilette musste und da habe ich sie auch kurz raus gelassen. Danach hat sie sofort weiter geschlafen. Ich hatte schon ein wenig Angst, dass wir jetzt schlaflose Nächte haben werden aber wie gesagt...wir haben unseren Schlaf bekommen! :-)

Wie lange es gedauert, bis dein Hund richtig "sauber" war?

LG
Maren

Beitrag von maren.m 25.09.08 - 08:44 Uhr

Ach so...vergessen...die Tiertransportbox incl. Hündchen stand neben meinem Bett. :-)