Deutsche Vermögensberatung

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von trillian81 23.09.08 - 19:59 Uhr

Hallo, sag mal kennt ihr Deutsche Vermögensberatung? Was haltet ihr davon? Uns wurde eine Beratung angeboten, aber ich bin mir nicht sicher ob ich das machen sollte.
Wir brauchen definitiv jemanden der nochmal die Versicherungen anschaut und eventuell auch mal Vorschläge macht wie man vorsorgen kann.

Beitrag von marenwahl 23.09.08 - 20:02 Uhr

Finger davon!
Die sind nicht so gut, wie ihr Ruf ist.

Und später versuchen sie einem neue Verträge mit der AachenerMünchner Versicherung anzudrehen.

Wir haben Erfahrung damit. Nie wieder!#contra

Gruß,Maren

Beitrag von dore1977 23.09.08 - 20:27 Uhr

Hallo,

wir haben eigendlich positive Erfahrungen mit denen gemacht.
Der Mitarbeiter hat unsre Versicherungen duchgeschaut und gesagt es tut ihm Leid er kann nicht s daran verbessern.
Es ist alles prima wie es ist.

In sofern habe ich nicht s zu "merkern"

lg dore

Beitrag von luron 23.09.08 - 20:33 Uhr

also wir sind sehr zufrieden!

ich habe am anfang auch immer alle gespräche abgeblockt und war dann doch sehr positiv überrascht als unsere beraterin dann da war!
also bis jetzt können wir uns nicht beklagen und das schon deit drei jahren!

kannst dir ja einfach mal anhören was die zu sagen haben,ob du dann irgendetwas änderst ist ja dann dir überlassen!

LG Jana

Beitrag von grisa 23.09.08 - 21:15 Uhr

Wenn ich schon Deutsche Vermögensberatung höre bekomm ich Ausschlag...
Ich hab anfangs auch sehr viel von unserem Berater gehalten. Ein sehr netter Mensch dachten wir uns...
Aber es kam so wie es kommen musste... er hat sämtliche Versicherungen von uns platt gemacht und neue "viel bessere" abgeschlossen.. die viel vielen Hacken stellten sich natürlich erst im nachhinein ein... Wir haben jetzt den größten Ärger mit denen. Und das schlimmste ist unsere Alten Lebensversicherungen usw. sind futsch und das Geld natürlich auch....

LG Sandra

Beitrag von bambolina 23.09.08 - 23:43 Uhr

Hallo Sandra

>>>er hat sämtliche Versicherungen von uns platt gemacht und neue "viel bessere" abgeschlossen<<<
doch nur mit deinem Einverständnis?

Wir haben auch unseren persönlichen Berater von der Deutschen Vermögensberatung und sind absolut zufrieden. Er wollte uns auch mal eine günstige Haftpflichtversicherung "andrehen" (wäre schon günstig gewesen) - dumm nur, dass ich über die Firma einen viel günstigeren Tarif bekam.
Wir haben verglichen, und das war ok so.
Für ihn und für uns.

lg bambolina

Beitrag von baerchen37 24.09.08 - 08:00 Uhr

Ich kann jetzt nicht sagen, ob die gut oder schlecht sind.
Ich kann euch nur sagen, das die Aachener und Münchener ja eigentlich Generali heißt und nun an Swiss Life verkauft wurde.
Ich weis das daher, da ich selber Finanzberaterin bin. Ich möchte jetzt keine Schleichwerbung hier machen, aber wir haben unabhängige Produkte. Wir sind nicht von anderen Versicherungen abhängig. Ich bin selber Kunde und habe dann mich dazu entschlossen, dass selber beruflich zu machen und ich kann mich nicht beschweren.

Wer neugierig geworden ist, kann ja mal auf meine Seite schauen.
LG baerchen