Wie oft gehen eure Kinder pinkeln?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von snoopy1976 23.09.08 - 20:08 Uhr

Hallo zusammen,

mein Sohn wird in 6 Wochen 3 Jahre alt und wir ziehen ihm seit etwa 2 Wochen tagsüber keine Windel mehr an. Jetzt das Problem: er macht praktisch nie in Hose (damit hatten wir gerechnet), sondern hält es über Stunden zurück.

Heute hat er um 12 Uhr gepieselt und das nächste Mal erst kurz vor 19 Uhr. Da hat er mir gesagt, daß er pinkeln muß, ein paar Tropfen waren schon in der Unterhose und dann kam wirklich viel. Ich setze ihn so alle 2 - 3 Std. aufs Klo und bitte ihn, es zu versuchen. Ich habe aberdas Gefühl, daß er eigentlich muß, weil sein Bauch teilweise ganz dick und hart ist.

Ist es vlt. normal, daß Kinder so selten pinkeln müssen? Ach ja, ein großer Trinker ist er nicht gerade ;-)

Danke für's antworten!

Gruß
Snoopy

Beitrag von zwillinge2005 23.09.08 - 20:13 Uhr

Hallo,

Tagsüber halte ich selber keine 7 Std. ohne Wasserlassen aus. Allerdings versuche ich auch ca. 2l/Tag zu trinken.

Unsere Jungs schicke ich spätestens alle drei bis vier Stunden auf die Toilette, allerdings melden sie sich vorher meist selber. Sie haben immer Becher mit Getränken auf dem Tisch sthen und dürfen auch trinken.

LG, Andrea (Zwillinge 14.08.2005)

Beitrag von isaolemerle 23.09.08 - 20:16 Uhr

Ole (fast vier) geht morgens, mittags und abends mit leichter Erinnerung meinerseits - und das wars. Dann kommen allerdings jedesmal gefühlt einige Liter...ist das vielleicht bei Jungs so? Mein Mann geht ja auch viel seltener als ich.
LG Isa

Beitrag von nisifo 23.09.08 - 20:17 Uhr

Hallo...

...also bei uns im Kindergarten ist es zum Teil völlig normal dass die Kinder nicht auf Toilette gehen.... den ganzen Vormittag nicht...klar...wenn wir die Kionder drauf setzen kommt auch erst mal keines...das ist aber auch völlig normal...denn Kinder haben einfach noch Angst etwas loszulassen..... gerade jetzt wenn alles noch so "frisch" ist. Es ist ungewohnt..... Ich meine klar kann man immeriweder das Kind auf die TOielette setzen... aber ich denke und du schilderst es ja selber...dass wenn er muss er es merkt.... und da ist es doch gut. Auch wenn er ein paar Tröpfchen in der Hose hat..solltest du es nicht versäumen ihn zu Loben... Das ist das A und O beim Trocken werden. Denn wenn er merkt dass er Bestätigung für sein Handeln erhält, dann wird er es vielleicht immer öfters tun. DEnn wer möchte kein Lob hören?
Also wenn er auf Toilette geht und selbst merkt dass er ein Druck hat und aus eigener Motivation geht..dann unbedingt ein Lob aussprechen: So nach dem Motto... Hei ich finde es toll dass du selber gemerkt hast wenn du zur Toilette musst, das hast du toll gemacht.
Das reicht voll und ganz.
Hoffe dir etwas geholfen zu haben

Beitrag von annett1984 23.09.08 - 20:19 Uhr

Hallo Snobby

Also mein Sohn Justin geht ca. alle 2 Stunden auf die Toilette. Es kommt wirklich darauf an wie viel er trinkt.

Er ist auch fast in der Nacht trocken. Klar das es ab und zu noch passiert mit einpullern aber das lernen die Kinder mit der Zeit.

Geht deiner schon in den Kindergarten? Mein Sohn geht schon seit dem er ein Jahr alt ist und ich muss sagen das wir sehr zufrieden mit der Entwicklung dadurch sind.

Mfg Annett, Justin und Celin im Bauch

Beitrag von lasse-redn-81 23.09.08 - 23:11 Uhr

"pieseln"? #kratz #schock #gruebel

Beitrag von elin666 23.09.08 - 23:28 Uhr

<<<"pieseln"?>>>

Ein anderes, niedlicheres Wort für Pinkeln, Pullern etc..

;-)

Beitrag von kinderreich 23.09.08 - 23:57 Uhr

Hallo Snoopy!
Ich glaube wirklich das die Jungs nicht so oft pinkeln müssen. Meiner muss auch nicht oft zur Toillette und das hat mein Mann und mich auch gewundert#kratz. Aber wenn er dann pinkeln muss dann könnte er glatt einen Brand löschen.;-) und meiner trinkt viel und wir haben noch nie wenn wir am Wochenende weg fahren wegen ihm anhalten müssen weil er muss, sondern wir müssen anhalten weil unsere Mädchen dringend müssen#hicks! Keine Ahnung woran das liegt#kratz!
Vielleicht klärt uns hier ja noch jemand auf! Vielleicht liegts ja auch an der Harnröhre die soll bei Jungs ja deutlich länger sein!
Gruß Gaby

Beitrag von visilo 24.09.08 - 06:45 Uhr

Lukas geht meist auch nur so 4 Mal am Tag auf´s Klo, da renne selbst ich öffter#schwitz. Wenn er aber mal sehr viel getrunken hat geht er natürlich öffter aber 4 Mal am tag ist so sein normaler Tag.

LG
visilo+Lukas (16.11.04)

Beitrag von idualc 24.09.08 - 08:17 Uhr

Hallo,

ich muss mal mit dem Vorurteil aufräumen, dass nur Jungs so selten auf's WC gehen - meine Tochter kommt auch nur auf ca. 3mal am Tag.
Sie geht am späten Nachmittag so gegen 17 Uhr auf's Clo und das nächste mal dann morgens um 9 Uhr #schock
Wie sie das macht, ist mir ein Rätsel (ich tippe auf Riesenblase ;-)) - ich geh sicher doppelt so oft wie sie...

lg, Idualc

Beitrag von hibbelina 24.09.08 - 08:43 Uhr

Meiner pullert viel viel öfter, nachmittags und abends kann er teilweise alle halbe Stunde.

Wenn er es lange ohne pullern aushält dann sind das vielleicht 2 Stunden.

Er ist aber auch ein Vieltrinker.

LG
Dani

Beitrag von birgitg.77 24.09.08 - 11:34 Uhr

Hi

Jungs halten viel länger durch (hat mir mein Mann bestätigt, der geht selbst oft nur einmal am Tag pinkeln).

Max (3 Jahre) geht mittags und abends - das wars, egal wieviel er getrunken hat. Ich hab keine Ahnung wie er das macht, aber seit er trocken ist hat er auch so gut wie noch nie in die Hose gemacht.

LG
Birgit mit Max 3 und Vicky 1