19 Monate-was können eure Kleinen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von atlantis_6391 23.09.08 - 20:40 Uhr

Hallo,

Jayden ist jetzt 19 Monate alt.
Ab 1. Oktober soll er in die Krippe.

Heut war das Vorstellungsgespräch und die Erzieherin war total geschockt,als ich Ihr sagte,daß meine Maus noch nicht allein aus der Tasse trinken bzw komplett allein mit dem Löffel essen kann !
Ist das denn wirklich so schlimm?

Mit dem Löffel und Tasse muß ich beides mit helfen,aber sie meinte ALLE Kinder in der Gruppe können das schon allein.

Sie hat sich auch vermerkt,daß er nur einzelne Wörter sagt,aber er sagt schon "Sätze" wie "da ist er/sie/es bzw da ist er nicht" oder "gleich sind wir da"
ABER er kann eben nicht "Ball" sagen,deswegn hat sie sich das gleich notiert.

Nun bin ich total verwirrt,dachte es ist völlig normal,daß er in dem Alter noch nicht alles können muß !
Ich laß uns da auch Zeit und versuche nicht auf Krampf ihm irgendwas bei zu bringen.

Wie seht ihr das?

Danke für eure Antworten

LG Mandy + Jayden (17.02.2007)

Beitrag von bibabutzefrau 23.09.08 - 20:43 Uhr

also Ole trinkt seit Monaten problemlos aus dem Glas ohne zu trühlen und isst seit ca 3 oder 4 Monaten alleine und ohne zu kelckern mit der Gabel und dem Löffel.

Ida konnte das in dem Alter auch nicht so gut (die trühlt mit ihren 3,5 Jahren immer noch)

Lass dich nicht irre machen,geb ihr einen Becher,einen Löffel und lass sie üben.sie lernt es alleine indem sie probiert wie es geht!
LG Tina

Beitrag von uggl 23.09.08 - 20:54 Uhr

tobias ist zwar erst 17 monate alt aber er kann auch noch nix sagen ausser "mama, wauwau, nein"
und das wars
selber essen? da sind wir noch meilenweit davon entfernt. trinken kann er zwar selber aber meißtens landet mehr aufm shirt als im mund ;-)

Beitrag von atarimaus 23.09.08 - 20:57 Uhr

Hi Mandy,

du solltest du vielleicht noch eine Alternativ-Kita anschauen.

Wenn die da jetzt schon so geschockt reagieren, wegen solcher Kleinigkeiten, dann werden die bestimmt noch mehr zu meckern haben, wenn dein Kind täglich da ist.

In unserer Kita wird das alles sehr entspannt gehandhabt. Selbstverständlich werden offensichtliche Defizite angesprochen, aber Emma kann mit 19 Monaten auch nicht alleine vom Löffel essen oder alleine trinken. Bzw...sie kann es schon, aber wie sie und der Boden/Tisch/Stuhl danach aussehen, kannste dir ja vorstellen.

Lieben Gruß
Beate

Beitrag von knutschkugel4 23.09.08 - 21:12 Uhr

hi -meine können auch noch nicht komplett mit löffel essen-meist muß ich helfen
trinken aus der tassen-um gotteswillen-da ist mehr der boden nass
sprechen-klar aber nur das was sie wollen



mein Tip
umschauen nach einen anderen kiga- anscheinend wollen die betreuerinnen nur pflegeleicht kinder


liebe grüße dany

Beitrag von atlantis_6391 23.09.08 - 21:17 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort.
Ne Alternativ Kita bekomm ich leider nicht,dort wo ich eigentlich hin will,die haben keinen Platz,jedenfalls nicht,was Krippe betrifft.
kindergarten geht er nächstes Jahr hin.

Wird schon stimmen,daß die Erzieherinnen nur pflegeleichte Kinder wollen,denn sie selber hat auch gejammert,daß es 13 Kinder sind und sie nur zu zweit und nicht alle Kinder füttern etc können #kratz OBWOHL ja angeblich ALLE Kinder allein trinken und essen können...ja ja ;-)
:-[

Beitrag von knutschkugel4 23.09.08 - 21:20 Uhr

na dann hat sie sich ja schön widersprochen;-)
gib ihm einfach die zeit die er braucht und versuch jetzt nicht ihm alles mit einmal beizubringen-das würde in die hose gehen
jedes kind hat sein eignes tempo#freu



liebe grüße dany

Beitrag von hexe_27 23.09.08 - 21:13 Uhr

Mein Kleiner ist 18 Moante alt und geht seit seinem ersten Geburtstag in die KiTa. Er konnte da schon alleine mit dem Löffel essen. Das Trinken aus der Tasse hat er letztendlich in der KiTa richtig gelernt.

Sprechen kann er ca. 15 Worte, macht sich aber durch Gestik und Mimik sehr gut verständlich. Dafür hat er jetzt erst angefangen zu laufen.

Als Adrian in die KiTa kam, wurde auch notiert, was er kann und was nicht. Das war aber keinesfalls wertend gmeint, sondern diente einfach der Erfassung des "IST- Zustandes". Die Erzieher müssen im Laufe des Jahres dokumentieren, wie sich die Kinder entwickeln.

Mach dir mal nicht so einen Kopf. Die Kinder MÜSSEN nicht alles können.

Liebe Grüße,

hexe

Beitrag von dine5982 23.09.08 - 21:14 Uhr

Hallo Mandy!

Meine kleine ist 21 Monate alt und kann auch noch nicht perfekt aus der Tasse trinken oder alleine essen. Dafür redet sie eigentlich schon sehr viel. Bildet sätze, erzählt was sie heute gemacht hat oder sagt mir auch schon wo sie was hingelegt hat etc. Ich denke einfach das alle unterschiedliche dinge schneller lernen und sich dann erstmal auf eines konzentrieren! Ich würde mir bzw ihr da auch keinen stress machen. Ich würde auch eher auf einen peniblen Kindergarten tippen, bei unserer Anmeldung hat man da garnicht nachgefragt!
Ich würde mal aus einer ferndiagnose behaupten du machst das schon richtig!

LG
Nadine + Ciara der auch heute noch der eine oder andere Löffel Joghurt daneben geht und die manchmal viel zu hektisch trinkt und sich bekleckert...

Beitrag von jacqueline81 23.09.08 - 21:16 Uhr

Hallo Mandy,

meine Tochter kann das alles auch noch nicht so wirklich. Mit Glück bekommt sie mal etwas auf die Gabel, das war es dann aber auch. Wenn ich es ihr aber drauf mache, kann sie es dann alleine essen. Das mit dem Trinken klappt auch nicht immer. Zumindest mit Hilfe immer. Sie hat schon mal alleine getrunken, dann wieder viel zu schnell gekippt und jetzt kann sie es aufeinmal garnicht mehr. Vielleicht liebt sie einfach zu sehr ihren Strohalmbecher. Meine KG hat uns heute bei der Abschlussuntersuchung gesagt, dass das alles aber nicht so schlimm ist. Mit Druck klappt es erst recht nicht und mit 19 Monaten ist sie ja auch noch nicht zu alt. Sie meinte, dass sie bei ihrem Sohn mit 2 Jahren einfach den Becher hingestellt hat und den Becher mit Aufsatz einfach weggelassen hat. Dann aufeinmal ging es.

Mach dich nicht verrückt und vorallem lass dich nicht verrückt machen!

LG
Jacqueline + Lana 19,5 Monate

Beitrag von littleleo0602 23.09.08 - 21:22 Uhr

Hallo,

mein kleiner ist am 06.02.07 geb. und kann so gut wie nichts sagen, außer ein paar worte wie, Mama, Papa, da, Hi, Tschüß, mehr, haben und das wars glaub ich.
Mit Löffel essen eher auch nicht so aber mit der Gabel klappt es schon ganz gut. Und aus der Tasse bzw. Glas trinken, nene das klappt auch noch nicht. Er trink entweder aus glas MIT Strohhalm, oder seiner Strohhalmflasche. Wir gehen in ein Spielgruppe, da sind alle eigentlich alle im gleichen alter, mit ein paar tagen oder Monaten unterschied, und da kann auch noch keiner wirklich sprechen, und auch nicht aus einem glas trinken. Mach dich nicht verrückt, sieh dich doch einfach noch nach einer alternativ Kita um!

LG#blume Christina und Leo *06.02.07