bitte mal lesen frust los werden aber nur die sich getrauen...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von morksele 23.09.08 - 21:24 Uhr

hi

wie geht es euch mir gerade beschissen und zwar bin ich 4 jahre mit einen arrabischen man verheiratet am anfang lief unsere beziehung gut.doch es lies mit der seit nach im den er mich schlägt bis heute noch..und mich ein speert manchmal weil er denkt ich gehe fremd aber ist nicht so sagt im schneide dein bauch auf und hole das baby raus..ich kann echt nicht mehr habe mich auch schon mal getrennt und hat aber damit gedroht das wenn ich nicht zurück komme brennt er alles an.....und will meiner familie was tun...habe mich auch schon mit der polizei in verbindung gesetzt aber solange es keine beweise gibt kann die polizei nigs machen.......
was haltet ihr davon und was soll ich machen ?

liebe grüße +babyboy32ssw:-(

Beitrag von leasofie 23.09.08 - 21:26 Uhr

pack sofort deine koffer und ab ins frauenhaus da wird dir dann geholfen....

Beitrag von whitewitch 23.09.08 - 21:29 Uhr

Oh man wenn das wirklich wahr ist, dann rate ich dir geh in ein Frauenhaus. Diese Menschen sind zu allem fähig. Ich bin Deutsche und habe es in meiner Familie selber erlebt. Ebenfalls mit einem Arraber. Ich traue diesen Menschen wirklich alles zu, bis dahin das er seine Drohungen wahr macht. Verscuhe nicht nur dich sondern auch das Leben deines Babys zu schützen und zwar jetzt. Wenn das Kind erstmal da ist, kann alles noch viel schlimmer werde. Im Frauenhaus wird dir geholfen und da weiß keiner wo du bist, er kommt nicht mehr an dich ran, wenn du es nicht willst.

Beitrag von wolkiga 23.09.08 - 21:29 Uhr

Es tut mir sehr leid!!!!


Er wird sich nicht ändern. Also musst du etwas ändern.

Bitte schaff den Absprung. Für dich und deinen Sohn.

LG

Beitrag von wolkiga 23.09.08 - 21:34 Uhr

Hallo, wenn du aus Chemnitz kommst:

http://www.frauenhaus-chemnitz.de/

LG

Beitrag von alex7733 23.09.08 - 21:30 Uhr

pck deine Sachen und ab ins Frauenhaus oder zur Familie!!!

Denk an dein Baby und an dich!!!!

sowas kann wirklich manchmal negativ enden...

Beitrag von hoja13 23.09.08 - 21:31 Uhr

wenn ich das lese, krieg ich gleich ne Gänsehaut...


....mal ehrlich HAU DA AB SO SCHNELL ES GEHT...ich will nicht in den Nachrichten von dir hören...bitte nicht#schock

Gleich in eine andere Großstadt in ein Frauenhaus!!

setz dich in den Zug und weit weg da...

Beitrag von rottilove 23.09.08 - 21:31 Uhr

Auf jeden Fall stimme ich meiner Vorrednerin zu. Im Frauenhaus wird Dir eine Betreuung an die Seite gestellt die Dich unterstützt und Dir helfen kann. Geh zu einem Anwalt und lass eine einstweilige Verfügung erwirken das er Dir nicht zu nahe kommen darf. Das er Dich schlägt ist Grund genug es durch zu setzten. Deine Angst wird in einem Frauenhaus in jedem Fall ernst genommen.

Bei Euch zu Hause sind im Moment nicht die besten Voraussetzung für ein Baby. Du musst Dich und Dein Kind aus der Situation ziehen. So wirst Du nicht glücklich und Dein Kind erst recht nicht.

Pack Deine Sachen so schnell es geht ;-)

Beitrag von torro06 23.09.08 - 21:34 Uhr

Uff, heftig!

Bitte, bitte suche Dir ganz schnell Hilfe. Das hört sich ja wirklich gefährlich an.

Ich habe in Deiner Vk gesehen, dass Du aus Chmenitz bist. Hier mal der Link zur Seite des Frauenhauses in Chemnitz: http://www.frauenhaus-chemnitz.de/
Die können Dich bestimmt beraten & Dir helfen aus dieser Situation heraus zu kommen.

Bis dahin passe bitte gut auf Euch auf!

Alle, alles Gute & liebe Grüße,

Kathrin

Beitrag von carrie23 23.09.08 - 21:38 Uhr

Frauenhaus, deine Familie vorwarnen und wenn er dich nicht in Ruhe lässt anzeigen wegen Stalking.
Wenn du Verletzungen hast, diese vom Amtsarzt dokumentieren lassen, DANN muss die Polizei auch was tun-mein Cousin und mein Schwiegervater sind Polizisten.

Bevor er dir oder eurem Kind etwas antut, RAUS DA.

lg carrie

Beitrag von morksele 23.09.08 - 21:39 Uhr

danke für euren abtworten erstmal ...ja jetzt bin ich gerade nicht zu hause bin abgehauen zu meiner mama nach bayern bin mit den zug bis dort hin schwarz gefahren..

Beitrag von torro06 23.09.08 - 21:46 Uhr

Suche Dir aber bitte unbedingt schnell profesionelle Hilfe. Das hört sich nämlich nicht so an, als würdest Du so einfach & alleine aus dieser Sache rauskommen.

LG

Beitrag von wolkiga 23.09.08 - 21:47 Uhr

Das ist super! Du hast den ersten Schritt getan. Hast du ein paar Sachen dabei?

Melde dich trotzdem bei einem Frauenhaus in Bayern. Sie können dir weiterhelfen. Sie kennen die nächsten Schritte...

Lg

Beitrag von morksele 23.09.08 - 21:59 Uhr

ja habe ich ....

bleibe auch in bayern sicherlich ich will nicht mehr zurück und mache es auch nicht..

Beitrag von hasilein1980 23.09.08 - 23:04 Uhr

wohne auch in bayern, wo bist denn du? wenn du was brauchst, meld dich...
Lg Anja

Beitrag von carrie23 23.09.08 - 21:48 Uhr

Bitte bleibe auch dort, bis jetzt warst du nur für dich verantwortlich aber jetzt bist du es auch für dein Kind.
Reich eine Härtefallscheidung ein, das sollte möglich sein bei den Dingen die du erzählt hast.

Bevor er dir oder sogar eurem Kind etwas antut, BITTE gehe nicht zurück.

Beitrag von morksele 23.09.08 - 22:00 Uhr

kennst du dich damit aus ?und wie schnell ist man dann geschieden nein ich gehe nicht zurück

Beitrag von spielkind 23.09.08 - 22:44 Uhr

Dem kann ich nur zustimmen!! Du solltest in ein Frauenhaus gehen. Und besorge Dir eine einstweilige Verfügung vom Gericht, daß er sich Dir nicht nähern darf. Wenn er es trotzdem tut, dann kann er ganz empfindliche Strafen bekommen. Und Grund genug hast Du dazu, wenn er Dich schon geschlagen und eingesperrt hat. Wenn Du keine Beweise hast, dann kannst Du als Beleg bei Gericht eine eidesstattliche Versicherung abgeben, die Verfügung bekommst Du dann auf jeden Fall. Und frag dort gleich nach, ob Deine Familie bei den Drohungen das gleiche tun kann.
Ich habe mich mit dem Thema befassen müssen, weil mein Noch-Mann mich auch erst vor kurzem massiv bedroht hat, weil er nicht versteht, daß es vorbei ist. Und er hat ein Problem damit, daß ich seit ca. 8 Monaten in einer neuen, glücklichen Beziehung bin.
Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Glück der Welt und alle Kraft die Du jetzt für Dich und Deinen Zwerg brauchst. #liebdrueck

Beitrag von miliza02 24.09.08 - 08:22 Uhr

du arme schnell weg vonn ihm meine freindin war mit einem araber zusamen am 16 war gericht sie wollte ihm verlassen ihre familie ist gekommen sie abzuhollen er hat mutter angegrifen geschlagen und dabei glas tisch zerbrochen mit dem glas hat er den bruder von ihr eingeschtohen 2 cm von dem herz gut das er ne dicke jake hatte sonst wehre jetzt tot sie hat das ganze mutn genommen und ihm angezeigt und ist in frauenhaus bis zu verhandlung dürfte er noch frei sein was für eine frecheit so schützt mann hier die frauen jetzt ist er in knast hat 6 jahre gekriegt,weist du wenn du das beby kriegst wird für dich noch schlimmer also geh so schnell du kannst in frauenhaus denn solche typen stoppen nicht mall vor seine kinder nur das er dir wehtuhen kann,also viel glück und schnell weg von dem..grus miliza02;-)