Och man.. Größen bei H&M *grummel*

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lany 23.09.08 - 21:25 Uhr

Hallo!

Ich war heut total happy, weil ich meinem Kurzen nochmal was Schönes gekauft habe.
Ein paar Oberteile bei H&M und auch bei Tchibo.

Als ich dann eben endlich Zeit zum gucken hatte, hab ich feststellen müssen, dass die Sachen alle noch viel zu groß sind. Das Problem ist folgendes:
Er trägt im Moment eigentlcih genau 92 von H&M
Jetzt gab es die Sachen aber alle nur in 86/92 oder 98/104#aerger Ich hab mich also für das Größere entschieden. War das jetzt doof?#heul
Genau das Gleiche übrigens bei Tchibo#heul#klatsch
Wie macht ihr das denn? Die Sachen sollen ja auch im Winter noch passen. Sch.. Doppelgrößen:-[

Sorry, Frust musste raus

LG Eva

Beitrag von sandramutti 23.09.08 - 21:32 Uhr

hallo!

meine bestellung von h&m ist schon unterwegs. und werde wohl auch meine überraschung erleben, wenn die sachen ankommen.

laura (fast 4) hat nun die 104/110 (also oberteile meist 110)... da dachte ich mir, kaufe ich doch die 110/116. weil 98/104 ist wohl zu klein also die 98 passt ja lange nicht mehr...
naja, nun wurde mir schon gesagt, dass die 110/116 so eher für 5-6 jährige sein soll von der größe her...
hilfe.... hoff ich darf nicht wieder ne menge retour-schicken.

wie alt ist dein kind?

bei melina hab ich glück. die hat gerade so die 86, die kaufe ich immer 86/92 und passt schön... also fast immer. tschibo pullis in 86/92 sind alle schon zu klein.

lg, sandra

Beitrag von lany 23.09.08 - 21:41 Uhr

Hallo!

Mein Sohn ist am 7. Sept. 2 Jahre alt geworden.
Ich weiß auch nicht. Das ist einfach doof mit den Doppelgrößen. Eigentlich hätte er 92/98 haben müssen, damit es länger passt.
Aber das gabs ja nicht:-( Sonst hab ich allerdings bei H&M auch noch keine Doppelgrößen gekauft. Eigentlich gab es alles immer in einer Größe.
Bei den Tchibosachen denke ich auch dass sie noch etwas einlaufen.

Och man..

Beitrag von elchen007 23.09.08 - 21:36 Uhr

Hallo!

Das Problem ist, dass die Kleinkindsachen viel grösser ausfallen als die Babysachen. Ich würde die Sachen nur umtauschen, wenn die Pullover richtig weit vom Körper abstehen und Falten werfen. Wenn sie momentan nur ein bisschen zu lang sind, dann würde ich sie behalten. Mein Zwerg trägt zur Zeit 86, hab aber alle Wintersachen von H&M in 92 gekauft. Sind halt etwas länger, das stört mich nicht, hauptsache nicht arg weit.

Gruss

Elchen

Beitrag von lany 23.09.08 - 21:44 Uhr

Hallo!

Ja ich muss sie ihm morgen mal in Ruhe anziehen. Ich hab ihm vorhin einen Pulli angezogen, aber das fand ich schon sehr lang.:-( Sah etwas nach Kartoffelsack aus:-( Ich hol die Sachen ja auch immer etwas größer, aber das kommt mir jetzt schon sehr groß vor. Dabei ist das doch echt bescheuert, ich kauf doch kein 86/92 mehr, wenn mein Kind schon 92 trägt.#gruebel #heul

Naja, morgen mal in Ruhe dabei schauen;-)

Danke

Beitrag von honigmami 24.09.08 - 07:44 Uhr

Ja, das dachte ich anfangs auch. Bis ich die 98/104 dann in den Händen hatte. Die sind echt noch viel zu groß.

Beitrag von snutel77 23.09.08 - 21:56 Uhr

Hi,

also bei uns fällt H&M fast immer eine ganze Nr. größer aus! Deshalb kaufe ich eigentlich immer eine Nr. kleiner und alles passt. Meistens!

Ach so, Moritz trägt jetzt 80/ 86 und in Gr. 86 von H&M versinkt er!

LG
Snutel77

Beitrag von lany 23.09.08 - 22:42 Uhr

Hi!

Versinken trifft die Sache gut!

#schmoll

Beitrag von claudia0815 23.09.08 - 22:05 Uhr

Hallo Eva,

hast du bestellt oder im Geschäft gekauft.

Bei H&M kannst du die Kleidung sicherlich umtauschen und ich denke, auch bei Tchibo dürfte das kein Problem sein.
Florian trägt momentan auch 86/92.

Lg, Claudia

Beitrag von lany 23.09.08 - 22:34 Uhr

Hallo!

Im Geschäft. ich denke ich guck mal wie groß der Unterschied ist. Ich hab aber sonst auch noch nie Doppelgrößen bei H&M gehabt. So hätte ich ja jetzt auch 98 genommen. Aber das es dann in 98/104 sooo groß ist#kratz

Ärgerlich. Hab mich so gefreut *schnüff*

Beitrag von 090900 23.09.08 - 23:11 Uhr

Was ich eigentlich noch schlimmer finde ist, dass die Hosen viel größer ausfallen als die Oberteile.

Hab Yannick gestern eine Jeans aussortiert, die war noch Gr.80 und ist jetzt, nach einmal Auslassen, einfach zu kurz.
Dafür kann ich Oberteile schon ruhig in 98 kaufen.

Außerdem finde ich die meisten Jeans ab 92 einfach furchtbar, bei Bestimmten bekomm ich nicht mal die Hose über das Windelpopöchen ;-), gut Yannick in eine Slim-Linie zu stecken war auch eine dumme Idee #augen

Aber mit Umtauschen ist H&M sehr kulant, ich glaub sogar dass man 4 wöchiges Umtauschrecht hat-

LG
Irene & Yannick, der am liebsten gar nichts anhat :-p

Beitrag von carrie23 23.09.08 - 23:42 Uhr

Die H&M sachen sind, so habe ich das Gefühl, eh größer geschnitten.
Mir persönlich ist das sehr lieb, weil ich so für Marcello den süßen Winnie Jogginganzug hab kaufen können und er, trotz das ihm 86 schon etwas kurz wird, da erst richtig reinwachsen muss.

Da wir diesen, weil er angenehm dünn ist, als Schlafanzug verwenden macht das aber gar nix.

lg carrie

Beitrag von honigmami 24.09.08 - 07:42 Uhr

Ich war gestern auch bei H&M. Mein Sohn hat eigentlich auch genau 92 und Hosen 86. Ich nehm bei den H&M Oberteilen 86/92, wenn es keine in 92 gibt. Die gehen wirklich noch gut. 92/104 ist viel zu groß, zumal Marco auch sehr schmal ist. Beim Großen hab ich das gleiche Problem. Eigentlich hat er 128, manchmal 134. Jetzt gibt es aber bei den Oberteilen nur 122/128 oder 134/140. Bei der größeren Größe SCHWIMMT er drin...
Grüsse
honigmami