will die brust n icht

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von direkt 23.09.08 - 21:29 Uhr

Hallo allerseits,
ich glaube ich habe ein problem. Habe meiner Tochter 2 Tage lang mittags flasche geben müssen, jetzt trinkt sie kaum bis gar nicht an der brust, saugt bißchen und dreht den kopf weg und so die ganze zeit bis sie anfängt zu schreien, stille sie jetzt alle 2 stunden bis alle 1,5 stunden, hatte vorher 3 stunden rhytmus, habe jetzt 3 tage auch mit der beikost aufgehört, damit sie wieder die brust mehr trinkt.

ich will nicht aufhören zu stllen, was kann ich machen, bitte helft mir

danke
eure olga

Beitrag von perserkater 23.09.08 - 21:36 Uhr

Hallo Olga

erste Frage, wie alt ist deine Tochter? Mit 6 Monaten (also angehendes Beikostalter) ist in der Regel mit Saugverwirrung nicht mehr zu rechnen!

Weiter stillen, Rhytmus hin oder her. Und keine Flasche mehr! Beikost kann ruhig warten. Gibt viele 12 Monate alte vollgestillte Babys.

Grüßle
Sylvia

Beitrag von direkt 23.09.08 - 21:38 Uhr

meine tochter ist 6 monate und 1 woche alt

Beitrag von loana84 24.09.08 - 09:34 Uhr

Hallo,

hatte das gleiche Problem. Mein Sohn ist 16 Wochen alt.
Wollte auch nur von der Flasche trinken. Habe dann Brusthütchen aus Silikon gekauft und jetzt klappt es wieder mit dem Stillen. Wahrscheinlich denkt er, dass es die Flasche ist. ;-)