das ist ja voll die abzocke!!!-handyvertrag

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von sabrina7482 23.09.08 - 21:46 Uhr

hallo!

ich hab mich immer wieder gewundert,wie die handyanbieter es sich leisten können mit handys,notebooks,playstations,navis etc um sich zu schmeissen. jetzt weiss ichs. hab letztens nen vertrag gemacht mit 2 handys,laptop und navi. der monatliche betrag wurde von meinem konto abgebucht ohne dass ich eine rechnung vorher bekam, hatte also kein geld grad oben und somit wurde wieder zurückgebucht. dann kam die mahnung. ich muss jetzt 19,95€ #schockmahngebühr bezahlen und wenn ich bis zu einem bestimmten datum nicht überweise nochmal pro vertrag (sind ja 2) 17,95€ sperrgebühr für die handys!!! macht pi mal daumen ca60€ mehr!!!#schock
hatte dann erstmal angerufen warum ich keine rechnung bekommen hab und der vogel meinte ich muss mir die im internet selbst anschauen. krieg auch keine e-mail oder so,soll anfang des monats halt öfters mal nachschauen...umstellung auf papierrechnung kostet ja auch nochmal extra!:-[

naja, hinterher ist man immer schlauer;-)

lg,brini

Beitrag von martinm78 23.09.08 - 21:54 Uhr

Normal, ich zahle per Lastschrift und achte auf Kontodeckung. Online kann man auch bei vielen Providern seine bisherigen verursachten Kosten einsehen.

Beitrag von carrie23 23.09.08 - 22:22 Uhr

Das ist mittlerweile gang und gäbe das man kaum mehr Papierrechnungen bekommt.
Ich persönlich weis vorher dass da noch Geld abgebucht wird, ist ja nicht gratis, und achte darauf das mein Konto ausreichend gedeckt ist.

Das ist keine abzocke , da bist du wirklich selber schuld, sorry.

Beitrag von sabrina7482 23.09.08 - 22:48 Uhr

20€ mahngebühren sind also deiner meinung nach keine abzocke?

Beitrag von carrie23 23.09.08 - 22:59 Uhr

Nein.
Das ist keine Abzocke, du hattest einen Vertrag welchen du NOCH nicht erfüllt hast dafür musst du jetzt zahlen.
Im Gegenteil ich habe schon höhere Mahngebüren bezahlt weil ich eine Rechnung total vergessen hatte.
ICH habe mich dann aber nicht darüber beschwert sondern meinen Fehler eingestanden und das Geld ohne zu mosern überwiesen.

Sorry aber heutzutage wird so gut wie alles auf Internetrechnungen gemacht, damit möchte man Papier sparen.
Du wirst doch einen Vertrag bekommen haben wo drauf steht bis wann du einzahlen müsstest, also bist DU schuld dass dein Konto nicht gedeckt war und du jetzt dafür die Mahngebühren übernehmen musst, sorry ist aber so.

Beitrag von thea21 23.09.08 - 23:08 Uhr

Ja, denn mit unterzeichnung eines Vertrages erkennst du all seine Facetten an!...Unter anderem die Mahngebühren, in dem Fall 20 Euro, bei Nichterfüllung des Vertrages, in welcher Form auch immer.

Beitrag von carrie23 23.09.08 - 23:14 Uhr

Ich finde jetzt auch 20 Euro für zwei Verträge nicht teuer.
Was mich stört ist der Satz mit dem was es kosten würde die Handys zu sperren, sorry liebe TE aber da gewinnt man den Eindruck du hättest nicht vor zu zahlen#kratz

Ich bekomme keine Rechnung mehr und bin seit 4 Jahren bei einem Handyanbieter Vertragspartner.
Mein Konto ist immer gedeckt, obwohl zwischen 15. udn 25. des Monats abgebucht wird.
Normalerweise weis man dass die erste Rechnung spätestens 4 Wochen nach Vertragsabschluss fällig wird.

Heutzutage macht das so gut wie jeder über Onlinerechnung.
Und ja sie dürfen gleich eine Mahnung schreiben und auch gleich Mahngebühren verrechnen, du hast ja auch NOCH nicht bewiesen ein zuverlässiger Vertragspartner zu sein wenn du schon die erste Rechnung nicht bezahlst.
Der Firma kostet es auch Bankgebühren wenn sie nicht abbuchen können, von daher holen sie sich diese natürlich von dir wieder zurück denn DU hast dafür Sorge zu tragen das dein Konto gedeckt ist.

Das ist kein Angriff sondern FAKTEN

Beitrag von sabrina7482 23.09.08 - 23:28 Uhr

ich hab schon vor zu zahlen keine sorge;-) in meinem posting gings mir ja auch nich darum ob und wann ich zahle sondern einfach nur um die wahnsinnig hohen kosten die entstehen wenn man einmal nicht zahlt. ich finde das recht viel 18€ pro vertrag zu verlangen wenn gesperrt werden müsste.

Beitrag von carrie23 23.09.08 - 23:34 Uhr

Ich finde die Mahngebühren, angesichts der Kosten die durch Rückbuchung weil Konto nicht gedeckt entstehen, nicht sehr hoch.
Angesichts der Tatsache dass du schon die erste Rechnung nicht rechtzeitig bezahlt hast, ist die Gebühr auch nicht hoch.

Ich habe auch nicht gesagt dass du nicht zahlen möchtest, sondern dass man den Eindruck ob deines Postings gewinnen KÖNNTE.
Es ist nun mal so dass die Firmen, zurecht, nicht einsehen die Bankgebühr selber zu bezahlen, weil es ja nicht deren schuld ist wenn dein Konto nicht gedeckt ist.

Beitrag von phoe-nix 24.09.08 - 05:47 Uhr

Die hast Du unterschrieben und damit freudestrahlend zugestimmt angesichts der fetten Prämien!

Außerdem hättest Du sie ganz einfach umgehen können, wenn Du - wie ebenfalls vertraglich vereinbart - für ausreichende Kontodeckung gesorgt hättest.

Beitrag von bambolina 23.09.08 - 23:32 Uhr

sorry, wenn ich etwas kaufe dann nur, wenn ich das Geld dazu habe. Wenn dein Konto nicht gedeckt ist, deine Schuld - ob du nun eine Rechnung bekommen hast der nicht - du wußtest bei Vertragsabschluss, was finnaziell auf dich zu kommt.

Beitrag von whitewitch 23.09.08 - 23:50 Uhr

ich hab mich immer wieder gewundert,wie die handyanbieter es sich leisten können mit handys,notebooks,playstations,navis etc um sich zu schmeissen.

Hast du ernsthaft gedacht die haben etwas zu verschenken??? Wir leben im Kapitalismus, da gibt es nichts zu verschenken. Und genau wie meine Vorschreiberin schon schrieb, man achtet doch auf Kontodeckung!!!

Beitrag von phoe-nix 24.09.08 - 05:46 Uhr

Du hast also das Geheimnis der kapitalistischen Marktwirtschaft geknackt? Glückwunsch.

Merkwürdiger als Rückbuchungs- und Sperrgebühren finde ich allerdings, dass Du nur Geld aufs Konto transferierst, wenn Du lt. Rechnung eine Abbuchung erwartest.....was ist das denn für ein Quatsch?

Gesteh Dir doch einfach ein, dass der Fehler (mangelnde Deckung) bei Dir lag und all die Dinge, die Du als Abzocke hier betitelst hast Du mit dem Vertrag unterschrieben, um Handys, Laptop und Navi einzusacken.

Gruß,

phoe-nix

Beitrag von cinderella2008 24.09.08 - 07:14 Uhr

Ich kann nur sagen: Selber schuld.

Es ist doch klar, dass niemand etwas zu verschenken hat. Ich wundere mich immer wieder, dass es Leute gibt, die auf solche Verträge reinfallen.

Was das Bezahlen der Rechnung angeht: Du hast Dir doch sicher die Vertragsunterlagen durchgelesen. Da wird mit Sicherheit dringestanden haben, wie das mit der Rechnung funktioniert. Und wenn ich weiß, dass ich irgendwann etwas zu Bezahlen ist, dann lege ich das Geld weg und habe das Konto gedeckt, auch wenn die Rechnung noch nicht da ist.

Beitrag von buzzfuzz 24.09.08 - 07:51 Uhr

wieso nur im internet?mein mann hat erst letzten monat einen d2 vertrag gemacht und haben dafür vor 2 tagen eine rechnung bekomen PER POST.
Oder ist es nur am anfang so und dann später auch per internet? Diana

Beitrag von jensecau 24.09.08 - 11:25 Uhr

hallo!

das ist vertragsabhängig. dein mann hat vielleicht papierrechnung vereinbart. ist aber bei den meisten anbietern inzwischen kostenpflichtig.

lg
claudine

Beitrag von carrie23 24.09.08 - 13:42 Uhr

Wir hatten auch Papierrechnung beim Handyanbieter vereinbart, mittlerweile ist das kostenpflichtig weil sie auf Onlinerechnung umstellen.
Ich persönlich werde trotzdem wieder Papierrechnung verlangen und die knapp 1,50 Euro zahlen weil ich meine Rechnungen gerne daheim in einen Ordner gebe.
lg carrie

Beitrag von jensecau 24.09.08 - 13:52 Uhr

hallo!

du könntest dir die rechnung ja auch selbst ausdrucken, ist doch günstiger oder?
und noch ne frage: hattest du vorher papierrechnung, wurdest dann auf online umgestellt und kriegst jetzt nur die kostenpflichtige papierrechnung? verstehst du wie ich das meine? das wäre nämlich nicht in ordnung, weil du bei vertragsabschluss die preise und leistungen so nicht vereinbart hast...

lg
claudine

Beitrag von ruhrpottjunge 24.09.08 - 10:33 Uhr

Du bestätigst mal wieder das, was ich schon seit längerem denke: Wenn laut "Abzocke" geschrien wird, dann es meist um die Unfähigkeit, Verträge zu lesen und sich deren Folgen bewusst zu werden, und um Menschen, die nicht verstehen, dass es nichts umsonst gibt.