warum schöäft er nicht mehr durch............

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von ossili.zwerg 23.09.08 - 21:46 Uhr

unser kleiner(im april geboren)will einfach nicht mehr durchsclkafe.dabei hat er es mit neun wochen drei wochen lang gemacht.wir haben in abends um halb neun hingelegt und dann hat er geschlafen
und jetzt.-............
ist sein tagesablauf so:
7 uhr aufstehen
8.00#flasche
von 8-9uhr schlafen
halb11 bis ca halb 12 schlafen
12uhr essen
12.30bis halb 3 bei mama auf den arm schlafe
zwischewn halb vier vier#flasche
halb 5 -halb 6 schlafen
ab um halb7 fängt er an rumzu nörgeln und ich kann ihn mit müh und not bis halb8 8 rauszögern dann #flasche und ab ins bett
zwischen 11 und 12 wird er wach ich hole ihn zu uns
umhalb 2 #flasche
dann halb sechs wieder

sorry für das #bla#bla
hat mir wer nen rat oder tip das er mir vielleicht durch schläft?

#danke fürs antworten

Beitrag von elke23 23.09.08 - 22:32 Uhr

Hallo,

da hast Du ja ein ruhiges Würmchen - wow - 16 Stunden Schlaf, unsere Kleine schafft es auf 12 Stunden insgesamt.

Das mit dem Durchschlafen war bei uns genauso: Lilli hat ab der 8. Woche durchgeschlafen, manchmal 7 oder 8 Stunden. Seit sie 5 Monate alt ist, will sie wieder Nachts trinken, manchmal 2 Mal, es kam auch schon vor, dass sie 4 oder 5 Mal getrunken hat. Eine zeitlang habe ich sie 15 Mal am Tag und in der Nacht gestillt #schwitz - und es war nicht aus Langeweile - sie hatte wirklich Hunger.

Ich denke sie braucht die Energie, da sie sehr aktiv ist. Sie robbt viel, übt fleißig krabbeln und ist immer in Bewegung. Die Kleinen haben also sicherlich einen höheren Bedarf, sie lernen ja auch so viel in der Zeit.

Für mich war es eine ganz schöne Umstellung, plötzlich wieder Nachts zu stillen und sie manchmal auch in den Schlaf zu schuckeln. Doch irgendwann werden wir schon wieder unsere Nächte für uns haben. ;-)

LG

Elke & Lilli (25.02.2008)

PS: Hab eben gesehen, dass Du aus WT kommst - bin auch aus der Gegend :-p

Beitrag von ossili.zwerg 25.09.08 - 09:04 Uhr

von wo kommst den?ich aus 79787

Beitrag von elke23 25.09.08 - 15:02 Uhr

aus Albbruck

LG #herzlich

Beitrag von muffin357 24.09.08 - 08:02 Uhr

Hallo und Guten Morgen #tasse ,

Julian hat von der 6ten Woche bis ungefähr zur 14ten auch geschlafen von 19h bis 4h - dann stillen...

ab da ist es meist
- 22h nucki nochmal stecken und wieder zum schlafen bringen
- 0h stillen
- 5h stillen

komisch.. hm? --- wahrscheinlich braucht er einfach mehr grad -- wachsen braucht ja ganz schön kalorien...

ausserdem: --es ist nicht immer der Hunger, der aufweckt ... am wenigsten sogar... -- der mensch, auch Babys wachen mehrmals nachts auf ... die Fähigkeit, dann auch wieder einschlafen zu können, muss erst gelernt werden... tja -- und bei Babys ist es dann eben so "wenn man sowieso schon wach ist,könnt man ja auch Hunger anmelden"

Also die Kleinen müssen in erster Linie das wieder EInlaschafen lernen - es ist seltenstens der Hunger, der nicht durchschlafen lässt ... tja -- und dabei können wir leider nicht helfen ... - manchmal denk ich sogar ich stör ihn, wenn ich ins zimmer geh, wenn er wach ist aber noch nicht weint ... -- vielleicht würd er ja alleine die Kurve kriegen -- hm -- ist so ein Zwiespalt, denn wenn ich schnell genug den Nucki wieder reinsteck schläft er sofort weiter....


LG
Tanja mit Ihrem #Baby Julian (zur Zeit 19-Wochen-Schub-Ningelchen genannt :-) )