Wie kommt ihr klar?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von simone21 23.09.08 - 22:10 Uhr

Hallo!


Mein kleines Baby ist jetzt 19 Monate;-)sie soll ein Geschwisterchen bekommen:-D.

Aber mir kommen so oft die gedanken wie ist das dann beim Einkaufen?
Oder wenn ich jetzt dann Schwanger werde man sollte nicht so schwer heben.Wie habt ihr das alles so gemacht?Oder meine kleine sitz so gern auf meine Oberschenkel und sie tritt mit ihren Füßen in meinen Bauch aufs Baby dann#schock?

Schreibt mir BITTE ganz viele erfahrungsberichte:-D

Ps:Habe einmal schon geschrieben aber leider sehr wenige Antworten bekommen#schmoll

#danke

Lg Simone

Beitrag von babybauchnr2 23.09.08 - 22:25 Uhr

Hallo,

mein Große war als ich schwanger wurde genau 2 1/2, also schon ein bisschen älter.

Es war total klasse, sie hat sofort verstanden, dass ein Baby in Mamas Bauch ist und man vorsichtig sein muss. Klar hab ich sie hin und wieder gehoben, sie ist aber auch nicht die schwerste mit ihren 12 kg... Ich denke die Babys sind gut geschützt und vertragen auch mal einen versehentlichen Tritt in den Bauch vom Geschwisterchen, man sollte halt trotzdem aufpassen. Ich bin in der SS mal die Treppe runter gefallen und es ist zum Glück auch nichts passiert! Die kleinen Würmchen sind schon gut geschützt!
Wie soll es beim einkaufen sein? Nicht anders, nur dass du dann 2 Kinder dabei hast. Wir geben die 2 auch manchmal bei der Oma ab, wenn wir einkaufen gehen.

Ich kann nur positives berichten, auch jetzt wo der Kleine da ist, Julika ist total liebevoll zu ihm!!!!

Viel Erfolg ;-)

LG Nadine

Beitrag von simone21 23.09.08 - 22:30 Uhr

HI!

Ach das hört sich ja ganz toll bei dir an.

Was ich mit den Einkaufen gemeint habe wenn die große davon läuft und das maxi cosi mit denn Baby im Einkaufswagen dahinter herlaufen das ist glaub ich nicht lustig.

Schönen Abend.

Ps:Sehr schöne Fotos hast du in deiner Vk


Lg Simone

Beitrag von babybauchnr2 23.09.08 - 22:33 Uhr

Naja bei uns sitzt die Große auch oft mit im Einkaufswagen und wenn sie mal selbst laufen will, behalte ich sie halt im Auge - falls sie nicht auf mich hört und weiter in die falsche Richtung rennt, hole ich sie und erkläre, dass sie Tim und mich doch nicht alleine lassen kann...
Aber meistens ist auch mein Mann dabei beim einkaufen und da ist es eh kein Problem die Große wieder einzufangen, allerdings hört sie schon meistens!

Beitrag von smutje 23.09.08 - 22:54 Uhr

Hallo Simone,

unser "Großer" Tim ist jetzt knapp 7 1/2 Monate und ich bin im 3. Monat schwanger! ;-) Es war nicht ganz geplant, aber wir freuen uns trotzdem riesig!

Ich habe zur Zeit auch das große Problem mit dem Tragen. Tim wiegt knapp 8 kg und eigentlich sollte man nicht mehr als 5 kg tragen. Aber ich muss jeden Tag mindestens 2 mal mit unserem Hund raus, d. h. Kinderwagen die Treppe hoch- und runterhieven. Es sind zwar nur 8 Stufen, der Rest ist mit Fahrstuhl, aber anstrengend ist das trotzdem ganz schön dolle.
Und das mit dem Einkaufen frag ich mich auch jedes Mal aufs Neue wenn wir im Supermarkt sind. Wie das gehen soll??? KEIN PLAN!!! Wie soll ich denn mit 2 Mini-Fröschen UND Hund spazieren gehen? Geschwisterwagen? Wo soll ich den im Neubau hinstellen?
Es gibt sooooooooooooo viele Probleme vor denen wir/ich stehe/n.

Aber ich glaube, man wächst an und mit seinen Aufgaben und viele viele Andere haben es schon vor uns geschafft, dann werden wir das wohl auch wuppen!

P.S. Du hast ja noch das Glück, daß dein "Baby" dann auf jeden Fall schon laufen kann! Ich hoffe, daß unser Tim das dann auch schon kann. #schwitz

Alles Gute und ich drück dir feste die Daumen, daß ihr bald weiteren Nachwuchs bekommt.

LG
Anja & Tim Lennard (*14.02.08) & #ei

Beitrag von liz 23.09.08 - 22:56 Uhr

hallo!

dominik war 1 jahr als ich wieder schwanger wurde. mit dem einkaufen, das geht. man geht halt nicht mehr so oft. ich versuche das alles zu reduzieren. *gg*
ich habe dominik in der schwangerschaft ganz normal gehoben. zum schluss dann hab ich ihm erklärt dass es wegen dem baby nimmer so geht. wir haben alternativen gefunden. das mit dem treten bekommt man auch in den griff.
es ist schon anstrengend. meine beiden sind ja nur 21 monate auseinander. aber es ist trotzdem sehr schön. der alltag ist turbulenter, aber es lässt sich meistern.
auch wenn ich oft froh bin wenn abends beide im bett sind, so ist es doch auch total schön. und wenn die beiden dann miteinander spielen können, ist es auch wieder leichter für mich.
was ich für mich super fand war das tragetuch. mit dem ist alles toll.

lg liz

Beitrag von kja1985 23.09.08 - 23:03 Uhr

Meine Tochter war 20 Monate als ich wieder schwanger wurde. Ich bin aber keine ängstliche Schwangere, ich hab bis zum Schluss alles ganz normal gemacht und danach auch gleich wieder. Sprich alleine einkaufen, alleine Einkäufe aus dem Auto schleppen, Kleinkind tragen, Möbel aufbauen etc. Was halt so anfällt.