Oh Man!!! Was meint ihr?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jule211180 23.09.08 - 22:13 Uhr

Hallo
Hatte eben schon in "Frühes Ende" gepostet und nur eine Antwort bekommen...

Vielleicht kann mir ja einer von Euch helfen. Ich fang mal an:
Sollte ab heute in der 7ten Woche sein.
Vorgestern hab ich plötzlich aus dem Nichts herraus ganz heftige Bauchschmerzen bekommen. Bin aufs Klo und hatte Durchfall. Während ich da saß bekam ich Schweißausbrüche und hatte echt das Gefühl, dass ich gleich zusammenklappe vor Schmerzen...
Als das dann vorbei war, ist der Bauchschmerz geblieben. Hat sich angefühlt wie starke Regelschmerzen. Bin dann früh ins Bett und hab gehofft, dass es am nächsten Tag besser ist. Wars dann auch, aber immer noch nicht gut. Hab dann meine FÄ angerufen. Die hat gesagt, solange ich keine Blutungen hab ist alles ok.
Ne halbe Stunde später kuck ich in meine Unterhose, und dann war da ganz ganz bisschen helles Blut. Hätte ich nicht danach Ausschau gehalten hätte ich es mit Sicherheit übersehen. So wenig war es...
Hab dann wieder meine FÄ angerufen und die sagte, dass sie heute (also gestern) keinen Termin mehr frei hätte, ich soll morgen (also heute) kommen. Ich hab ihr gesagt, dass ich jetzt sofort Hilfe will, da hat sie gesagt, ich soll halt in die Notaufnahme gehen. War ich dann auch. Lag dort 6 Stunden rum... Die ham US gemacht, Bluttests und ham unten reingeschaut. Laut US und Bluttest sieht es schlecht aus. Alle Werte sind nicht so, wie sie für die 6te Woche sein sollten. Blutungen kann sie allerdings nicht feststellen... Ich soll am Mittwoch nochmal zu nem Bluttest vorbeikommen um zu sehen, ob der Hcg-Wert gestiegen oder gefallen ist...
Bin dann wieder nachhause, und dort erwartete mich ein Anruf von meiner Frauenärztin, die mir die Blutergebnisse von letzter Woche mitteilen wollte. Sie sagte, dass die Hcg-Werte viel zu niedrig sind, und dass ich nochmal einen Bluttest machen soll. Ich hab ihr erzählt, dass ich gerade aus dem Krankenhaus komme und das die mir das gleiche erzählt haben...
Jetzt heisst es also abwarten bis morgen zum Bluttest...
Jetzt meine Frage:
Was denkt ihr?
Läuft das auf einen Abgang raus?
Wie läuft so ein früher Abgang ab? Blutungen hatte ich ja nicht wirklich. Kommt da jetzt noch was? Wenn ja, wie? Viel Blut? Viel Schmerzen?
Wer weiss was?
Glg Jule
#blume

Beitrag von gabi82 23.09.08 - 22:29 Uhr

#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck

Jetzt erstmal tief durchatmen!
Es hört sich wirklich nicht gut an. aber die Hoffnung stirbt zuletzt!
Ich hab das ganze 3x durchgemacht, aber bei mir war es ganz anders. Das Baby ist einfach abgestorben. Schmerzen hatte ich gar keine. Das Herz hat einfach nicht mehr geschlagen. Wäre ich nicht zum FA gegangen hätte ich gar nichts gemerkt. Blutungen hatte ich ständig ganz leicht, aber auch in dieser SS. Mein FA meinte: So lange es so wenig ist und braun, ist es nicht schlimm. Wenn es hellrot ist, ist es frisch und sollte untersucht werden. Drum bin ich auch von deiner FÄ etwas enttäuscht. In so einem Fall sollte sie dich auf jeden Fall dazwischen schieben! Das hat meiner immer gemacht. Und ich kam schon oft zu ihm!
Zu den HCG-Werten: Zu mir haben sie immer gesagt, wie toll meine Werte doch sind! Und dass damit vermutlich alles OK ist (auch als das Kind nicht mehr gewachsen ist, stieg der Wert weiter). Ich gebe also auf das HCG nichts mehr. Wie es allerdings andersrum aussieht kann ich leider nicht sagen.

Ich drück dir auf alle Fälle die Daumen!

Beitrag von stefanie2006 23.09.08 - 22:33 Uhr

Hallo Jule,

erstmal drück ich Dir die Daumen, dass alles gut geht. Ich kann Dir natürlich nicht sagen wie`s weitergeht, aber habe eine ähnliche Geschichte hinter mir, mit positiven Ausgang!
Mir hat mein damaliger FA in der 6. Woche wegen zu niedrigem Hcg Wert, nicht normal aussehenden US und ganz leichter Blutung in der 6. Woche ein FG diagnostiziert. Hatte sogar schon einen Termin zur Ausschabung! Beim Vorgespräch dafür, dass war dann in der 8. Woche habe ich dann das erste Mal das Herz meines Babys schlagen sehen! Es war zwar alles etwas kleiner, als für die 8. Woche aber das heißt ja nichts. Jetzt bin ich in der 13. Woche und hoffe das es weiter gut geht!
Und ich wünsche Dir auch, dass alles gut wird!
Steffi

Beitrag von missreef 23.09.08 - 22:54 Uhr

Hallo,

genau, ich würde auch sagen, jetzt atme einmal tief durch.
Tut mir leid, dass das alles so blöd mit deiner FA gelaufen ist. An deiner Stelle würde ich mir einen anderen Arzt suchen. Z.B meiner schiebt mich immer dazwischen. Vorallem wenn es wichtig ist. Das machen andere bestimmt auch.
Ich hatte auch schon mal eine FG, aber schon etwas früher. So in der 5-6ssw. Bei mir tat da auch nichts weh. Als ich beim FA war, war der HCG auch schon sehr niedrig und einen Tag drauf bekam ich dann meine Blutungen.
Die waren total stark, aber nach 5 Tagen war der ganze Spuk dann vorbei.

Bei meiner jetzigen ss hatte ich auch in der 12 Woche Blutungen und ich voller Panik zu meinem FA.
Er versuchte mich dann zu beruhigen und meinte: eigentlich soll man froh sein, dass die Natur das so eingerichtet hat. Stell dir mal vor, du hättest ein extrem schwer behindertes Kind.
Oder du würdest ein nicht lebensfähiges Kind austragen.
Hört sich vielleicht jetzt etwas krass an. Aber im Nachhinein dachte ich mir, "eigentlich hat er recht".

Dann hat er noch erzählt.
Du musst dir vorstellen, du hast 200.000 Eizellen.
Davon reift jeden Monat eine heran.
dann sind noch 199.999 übrig.
Der Mann schüttet bei jeder ejakulation ca. 2.000.000 Samenzellen aus.
Jetzt kommt es zu einer falschen befruchtung, z.B. durch einen Kromosomenfehler.
Das Ei nistet sich ein. Dein gesunder Körper merkt "oh, da stimmt was nicht" und lässt es mit der Monatsblutung abgehen. Manchmal merkt man gar nicht, dass man ss war, weil die Monatsblutung ganz normal einsetzt oder vielleicht zwei Tage verspätet kommt. 80% aller Schwangerschaften gehen frühzeitig ab.
Deinem Körper ist es egal, ob er ein Ei verliert. Denn er hat ja noch 199.999 Eizellen, die befruchtet werden können. Sozusagen "neues Ei, neues Glück".;-)

Mach dir nicht so viele Gedanken. Ich weiß, es ist leicht gesagt. Aber beim nächsten mal klappt es bestimmt.

Also, lass den Kopf nicht hängen.

Du wirst schon schwanger werden.
Ich spreche aus Erfahrung. :-D

Ganz liebe Grüße
#klee
Missi