Macht ihr alles was der KIA sagt?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von julyana2000 23.09.08 - 23:24 Uhr

Hallo,

meine Frage steht schon oben, meine kleine hatte einen schlimmen Husten, ich war beim KIA und er hat ihr Tropfen ( Bronchitis) gegeben.
Der Kia sagte 3x 6 Tropfen also insgesamt 18 Tropfen am Tag.
Ich hab natürlich Zuhause die Packungsbeilage gelesen und da stand drauf das man bei Babys bis zum 2 Lebensjahr maximal 9 Tropfen am Tag geben soll also 3x3 Tropfen.
Der Kia hat also 9 Tropfen mehr verordnet #schock. Es ist die doppelte Menge.

Ich hab nochmal beim Kia angerufen und nachgefragt ob er sich getäuscht hätte, er aber sagte, dass es schon richtig ist das sie 9 Tropfen am Tag nehmen soll #kratz

9 Tropfen mehr sind mir zuviel, wenn es 2 oder 3 mehr wären, dann wäre es Ok aber 9, das kann ich nicht machen weil da drauf steht, dass man es nicht machen darf.
Ich habe ihr also heute wie die Packungsbeilage vorschreibt 3x 3 Tropfen gegeben hab aber dabei irgendwie ein schlechtes Gewissen ob es doch nicht zu wenig wäre.

Was würdet ihr denn machen ? Soll ich ihr wirklich die doppelte Menge geben ? Ich habe irgendwie kein gutes Gefühl dabei#schmoll

Was meint ihr ?

Lg

Beitrag von jamjam1 23.09.08 - 23:30 Uhr

ich finde, die schreiben das ja nich umsonst auf die packung.. und es gibt leider sooo viele ärzte, die einfach sagen-jaja passt schon-immer rein damit..

zb die sap simplex tropfen, sollte ich auch viel mehr rein tun als in der packung steht.. ich habe noch weniger genommen, als wie in der packung steht und es funktioniert auch super..

aber mit brochitis is nich zu scherzen, dennoch würde ich nich so viel geben wie der arzt sagt und so viel geben wie auf der packung steht.. oder zur not noch mal in der apotheke nachfragen, oder nen anderen kinderarzt!!! ;-)

Beitrag von julyana2000 23.09.08 - 23:34 Uhr

Hi,

in der Apotheke habe ich auch gefragt und die hat sich auch gewundert, dass der Kinderarzt die doppelte Menge verordnet hat.
Du hast Recht ich werde eine zweite Meinung holen.

#danke

Beitrag von jamjam1 23.09.08 - 23:37 Uhr

na dann, wenn die das schon sagt, dann würde ich es erst recht so machen wie auf der packung.. ich glaube eher denen in der apo als dem kia.. die erzählen oft müll.. #bitte

Beitrag von cubana86 23.09.08 - 23:35 Uhr

Hallo, geb ihr nicht mehr als in der Packungsbeilage steht! Es steht ja nicht umsonst dort. Ein Arzt ist auch nur ein Mensch und kann sich irren!

Lg Alexandra mit Aaliyah die grad fiedlich auf meinem Bauch schläft

Beitrag von kja1985 23.09.08 - 23:37 Uhr

Ich höre in solchen Fällen grundsätzlich auf die Packungsbeilage. Bzw. dosiere ich lieber unter als über.

Beitrag von julyana2000 23.09.08 - 23:45 Uhr

Jetzt fühle ich mich schon besser.

#danke

Beitrag von tessymaus 24.09.08 - 01:19 Uhr

ich kann dir nur sagen, ich vergleiche Packungsbeilage mit der Aussage des Arztes und im Zweifelsfall dosiere ich weniger wie angegeben. Ich verlasse mich allerdings auch auf mein Bauchgefühl wenn es um meine Kinder geht und wenn ich Medis verschrieben bekomme, die mir nicht zusagen rede ich entweder mit dem Arzt nochmal oder lass mich in der Apotheke beraten...

Ärzte sind auf ihrem Gebiet gut wir Mamis auf unserem und damit fahr ich mit meinen Kindern ganz gut... :-)

Gute Nacht

Beitrag von qrupa 24.09.08 - 10:17 Uhr

Hallo

ganz klar nein, tu ich nicht! Und wenn ich hier manchml lese, was KiÄ so alles empfehlen, dann denke ich ist das auch völlig berechtigt.
Ich würde wohl auch erstmal weniger geben und sehen ob das Mittel anschlägt.

LG
qrupa