Der Unterschied zwischen Hund und Katz

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von simone_2403 24.09.08 - 00:05 Uhr

Hunde und Katzen...
Tja, das sind die entscheidenden Unterschiede zwischen Hunden und Katzen.


"Auszge aus dem Tagebuch des Hundes"

7:00 Uhr - Boah! Gassi gehen! Das mag ich am liebsten
8:00 Uhr - Boah! Fressi! Das mag ich am liebsten
9:30 Uhr - Boah! Eine Spazierfahrt! Das mag ich am liebsten
9:40 Uhr - Boah! Im Auto pennen! Das mag ich am liebsten
10:30 Uhr - Boah! Eine Spazierfahrt! Das mag ich am liebsten
11:30 Uhr - Boah! Heimkommen! Das mag ich am liebsten
12:00 Uhr - Boah! Die Kinder kommen! Das mag ich am liebsten
13:00 Uhr - Boah! Ab in den Garten! Das mag ich am liebsten
16:00 Uhr - Boah! Noch mehr Kinder! Das mag ich am liebsten
17:00 Uhr - Boah! Fressi! Das mag ich am liebsten!
18:00 Uhr - Boah! Mein Herrchen! Das mag ich am liebsten!
19:00 Uhr - Boah! Stöckchen holen! Das mag ich am liebsten
21:30 Uhr - Boah! In Frauchens Bett schlafen! Das mag ich am liebsten!

"Auszge aus derm Tagebuch der Katze"

Tag 4.283 meiner Gefangenschaft.

Meine Wächter versuchen weiterhin mich mit kleinen Objekten an Schnuren zu locken und zu reizen. Ich habe beobachtet wie sie sich den Bauch mit frischem Fleisch vollschlagen, während sie mir nur zerstampfte gekochte Reste von toten Tieren mit kaum definierbarem Gemüse vorsetzen. Die einzige Hoffnung die mir bleibt, ist die einer baldigen Flucht. Währendessen erlange ich Genugtuung in dem ich das eine oder andere Möbelstück zerkratze.
Morgen werde ich mal wieder eine Zimmerpflanze fressen. Heute habe ich es beinahe geschafft, einen Wächter durch schleichen zwischen den Beinen zu Fall zu bringen und ihn dadurch zu töten. Ich muss einen gnstigen Moment abpassen, zum Beispiel wenn er sich auf der Treppe befindet.
Um meine Anwesenheit abstoßender zu gestalten, zwang ich Halbverdautes wieder aus meinem Magen auf einen Polstersessel.
Das nächste Mal ist das Bett dran.
Mein Plan, ihnen durch den geköpften Korper einer Maus Angst vor meinen mörderischen Fähigkeiten einzuflüchen ist auch gescheitert. Sie haben mich nur gelobt und mir Milchdrops gegeben. Was wiederum gut ist, weil mir davon schlecht wird.
Heute waren viele ihrer Komplizen da. Ich wurde für die Dauer deren Anwesenheit in Einzelhaft gesperrt. Ich konnte hören, wie sie lachten und aßen. Ich hörte, dass ich wegen einer "Allergie" eingesperrt wurde. Ich muss lernen, wie ich diese Technik perfektionieren und zu meinem Vorteil nutzen kann.
Die anderen Gefangen sind Weicheier und wahrscheinlich Informanten. Der Hund wird oft frei gelassen, kommt aber immer wieder freudestrahlend zurück. Er ist offensichtlich nicht ganz dicht. Der Vogel dagegen ist garantiert ein Spion. Er spricht oft und viel mit den Wächtern. Ich glaube, dass er mich genauestens beobachtet und jeden meiner Schritte meldet. Da er sich in einem Stahlverschlag befindet, kann ich nicht an ihn ran. Aber ich habe Zeit.
Mein Tag wird kommen...



#schein

Beitrag von germany 24.09.08 - 07:01 Uhr

Hammer!!!Lach mich tod.

Oh man du hast meinen Tag gerettet.Schreibe gleich eine Soz Ew Klausur und werde mit Sicherheit jetzt motievierter daran gehen.Oh man das ist wirklich gut!!!

Beitrag von frau_e_aus_b 24.09.08 - 07:56 Uhr

Göttlich.....#huepf

LG
Steffi

Beitrag von kimchayenne 24.09.08 - 07:57 Uhr

Hallo,
ich liebe es,kenne es schon ziemlich lange aber muss trotzdem immer drüber lachen wenn es mir mal wieder in die Finger fällt.
LG KImchayenne

Beitrag von an-mi 24.09.08 - 08:08 Uhr

Ist ja der HAMMER,wo finde ich den Text noch????#huepf

Beitrag von simone_2403 24.09.08 - 13:03 Uhr

Hat mir ne Freundin per Mail geschickt.Sie weiß ja das ich 2 Hunde und ne Katze hab.


lg #schein

Beitrag von veela 24.09.08 - 11:07 Uhr

Ralf Schmitz hat ja ein Buch herausgegeben. Ich finde, der Untertitel dieses Buches trifft es auf den Kopf:

Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal

LG Veela