meine katze bekommt ihre babys

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von meli84 24.09.08 - 08:07 Uhr

guten morgen

ich habe mal eine frage...

meine katze dipsi bekommt gerade das erste mal babys..ein baby is schon da...und irgendwie bin ich gerade überfordert...

ich hab durch zufall mitbeekommen dass es los geht...hab im kizi ein leises fiepen gehört ja und da war schon eins da!! (in einem leerem umzugskarton)

jetzt meine frage...wie gesagt ein baby is schon da,und ich finde dipsi verhält sich komisch...sie bleibt nicht im karton sondern läuft mir überall hinterher....komm ich nicht mit beisst sie mich oder die kinder in den fuss!! sie bleibt nur im karton beim baby wenn ich daneben sitz und lässt es dann au trinken wenn es klappt!!das baby hat sie schon komplett sauber geleckt deswegen denk ich dass es schon länger auf der welt ist! irgenwie frag ich mich wann den das nächste kommt und warum sie hier in der wohnung rumläuft..(wo ich hier das schreibe kommt sie auf den schreibtisch und beisst mich in den arm)...geh ich mit legt sie sich in den karton zum baby geh ich raus kommt sie mir hinterher...

ich hab aber nicht die zeit als daneben zu sitzen...muss mich ja au um meine kinder kümmern....

und sie hat den mund als auf und macht komische geräusche...hm,mach mir irgendwie sorgen dass es vielleicht nicht weiter geht mit dem babysgriegen...klar wenn ich üüüberhaupt net mehr weiter weiss ruf ich nen tierarzt an..wollt erstmal hier fragen ob mir jemand schildern kann wie es bei seiner katze war als sie babys bekam...

sorry für den roman,

lg meli

Beitrag von an-mi 24.09.08 - 08:15 Uhr

Sie will nicht alleine sein,bleib bei ihr und laß die kinder leise mit gucken.Sie wird wehen haben und deswegen umherlaufen.Vielleicht ist es besser wenn du mal kurz beim TA anrufst und nachfragst.Er kann dir mehr sagen.Vielleicht stimmt auch etwas nicht,das sie deshalb hinter dir her läuft und sich damit bemerkbar macht.Ruf den TA an,dann kannst du nichts falsch machen.Melde dich,wenn sie es geschafft hat.#herzlich

Beitrag von meli84 24.09.08 - 08:17 Uhr

ja das gefühl hab ich au das sie nicht alleine sein möchte...meine schwiegermutter hat gerade die grosse für den kiga abgeholt und mit der kleinen geht sie anschleissend spazieren so kann ich jetzt n weile bei ihr bleiben..ohne dass dipsi als zusammenzuckt wegen entzückten kindergeschrei:-)

danke dir für deine antwort...ich melde mich später noch mal

Beitrag von an-mi 24.09.08 - 08:26 Uhr

Das ist was für die Kleinen#huepf,würde meinen gar nicht weg bekommen von dem Tier.Ich wünsch euch,das alles gut geht und nicht mehr zu lange dauert.

Beitrag von bienchensg 24.09.08 - 08:36 Uhr

Moin,

der höchste Abstand zwischen zwei Welpen sollte 2 Stunden betragen. Bitte nachgucken ob alle sauber abgenabelt und trocken sind. Wenn sie die kiddies nicht selber aus der Fruchthülle beisst, Die Kiddies vorsichtig aus der Fruchthülle pellen, nabelschnur mit den Fingernägeln (Hände waschen!) durchribbeln, Kind trockenrubbeln, Mutter unter die Nase halten. Auch gucken das alle Nachgeburten (pro Welpe eine) mit rauskommen.

Was du da beschreibst sind wehen....so haste sicherlich bei deinen Kindern auch geguckt als die sich auf die Socken ins Leben gemacht haben.

Bitte der Katz nach dem Werfen was nahrhaftes an. Dosenmilch mit n bisschen Honuig und Quark wegen dem Calcium usw....is ja anstrengend sowas.

Und in den ersten 2 Wochen gilt: So wenig anfassen wie möglich.

Geb mal bescheid wieviele es sind......und viel Spass wenn die alle laufen können :-D:-p