Die totale Verzweiflung...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ina123 24.09.08 - 08:43 Uhr

Bitte schaut euch mal mein urbia-Zyklusblatt an: http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=327679&user_id=813110

Es kommt einfach kein ES!

Nun ist eine Kollegin wohl frisch schwanger.

Ich kann einfach nicht mehr.

Beitrag von catsan 24.09.08 - 08:51 Uhr

#liebdrueck
Und wie sahen die ZBs in den Monaten davor aus ?
Wie lang sind Deine Zyklen sonst ?

Warst Du schon mal beim FA ?
Wenn regelmäßig kein ES da ist, kann man da doch nachhelfen lassen !

LG catsan

Beitrag von ina123 24.09.08 - 08:56 Uhr

Naja, bin nun im 8. ÜZ (oder soagr schon 9.??? keine Ahnung). Meine Zyklen waren von 29 bis 52 Tage - alles vertreten.
Messe erst seit dem letzten Zyklus wieder regelmäßig. Da bekam ich nach 29 Tagen meine Mens, allerdings sehr schwach und ohne die üblichen Mensschmerzen - da gab es anhand der Tempi keine Anzeichen auf einen ES.

Ich war beim Arzt. Die hat leider nur gesagt, ich solle 10kg abnehmen, dann würden wir weiter sehen (dann würde sie mir irgendwelche Medis geben).

#heul

Beitrag von catsan 24.09.08 - 09:02 Uhr

jau, dann würde ich mal sagen: ARZT WECHSELN !!!
Sicher KANN es sein, dass es durch Übergewicht schwieriger wird, schwanger zu sein, ABER:
Ich habe viele Freundinnen, die übergewichtig sind und ohne Hilfe schwanger geworden sind. Meine beste Freundin allerdings ist nach 2 Jahren üben "endlich" zum FA gegangen, ihr fehlte der ES aufgrund von Gelbkörperschwäche, sie hat einen Zyklus lang Clomifen genommen und ist dann gleich schwanger geworden. :-)
Sie sagt im Nachhinein: "wäre ich mal eher hingegangen!" Kostet ja nix!

Also, wie gesagt:
Lass Dir solche Aussagen nicht gefallen.
Du kannst jederzeit Deine Hormone testen lassen, die meisten Störungen kann man leicht beheben durch Medis, die Hormone werden m.M. nach nicht besser, nur weil Du 10 kg abnimmst.

Und einen so unregelmäßigen Zyklus sollte der Arzt bei Kiwu ehrlich mal genauer unter die Lupe nehmen !

#liebdrueck

Beitrag von micapu 24.09.08 - 08:58 Uhr

Kann dich so gut verstehen. Als mein Freund und ich vor 8 Monaten beschlossen Nachwuchs zu bekommen, ist auch eine Kollegin schwanger geworden. Naja. sie hat nun ihr Baby und wir üben immer noch...

Ich glaube man darf einfach nicht aufgeben. Auch wenn das so leicht gesag ist...