Kein Eisprung/Bluttest

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von matildal 24.09.08 - 09:30 Uhr

Hallo,

in den letzten 2 Zyklen wurde per BT überprüft, ob ich einen Eisprung hatte. Jedesmal am 21. ZT. Der erste Zyklus war 40 Tage und der jetzt scheint auch nicht 28 Tage, sondern länger zu sein. Beide Male wurde gesagt, dass ich keinen Eisprung hatte. Ist es nicht zu früh am 21 ZT? Wenn ich einen Zyklus von ca. 40 Tagen habe, dann müsste man doch viel später testen, oder?
Vielleicht denke ich ja auch verkehrt...
Ich soll nun eine Hydro-LSK machen lassen, um zu gucken, ob die Eileiter frei sind...

LG Matildal

Beitrag von linchen672 24.09.08 - 09:47 Uhr

Hallo Mathilda,

das was Dein FA da macht ist Blödsinn, entschuldige bitte.
Wie kann er ohne per US vorher geschaut zu haben wie es mit Follikel aussieht einfach nach Schema F am 21.ZT (das wird bei einem vorbildlichen 28er Zyklus gemacht) Blut abnehmen.

Wenn so was richtig gemacht wird dann wird anhand der letzten Zykluslängen festgelegt wann Du zum ersten mal zum US kommen sollst um zu sehen ob ein Follikel wächst. Dann wird mit US alle 2-3 Tage überwacht wie das Follikel reift und wann der ES sein wird, meist wird dazu Blut abgenommen. Anhand der Hormonwerte lässt sich sehr gut sagen wann der ES sein wird. Und es wird an 7-9 Tage nach dem so bestimmten ES nochmal Blut abgenommen um nachzuweisen das der ES war und wie der Progesteron-Wert ist.

Du solltest mal mit Deinem FA über das was er da macht sprechen, den mit so einer Behandlung kommst Du nicht an´s Ziel.

Eine Hydro-LSK ist wichtig, den nur wenn Deine EL frei sind macht eine Behandlung Sinn die auf eine Befruchtung im Körper abzielt.

LG
Tanja

Beitrag von matildal 24.09.08 - 10:45 Uhr

Wir sind ja in einer KIWU-Klinik und da geht man ja davon aus, dass sie wissen, was sie machen:-[

Im ersten "überwachten" Zyklus war ich am 5. ZT da und es wurde ein US gemacht und es waren Follis zu sehen und dann wurde am 21 ZT Blut abgenommen...
Beim 2. Zyklus wurde kein US gemacht...

Dass die Hydro-LSK wichtig ist, leuchtet mir ein. Hab einfach ein wenig Schiss davor:-(

Beitrag von linchen672 24.09.08 - 11:07 Uhr

Na wenn Ihr in einer KiWu seit dann sollte der Doc aber besser wissen wie es geht. Am besten Du sprichst nochmal mit ihm darüber.

Ein US am 5.ZT ist ja ok aber da lässt sich noch nicht sagen wann in etwa der ES sein könnte.

Die Hydro-LSK ist nicht gerade angenehm aber auszuhalten, ich habe davor ein Schmerzmittel genommen was ganz gut geholfen hat.