Erst morgen 38 SSW, was wenn es jetzt los geht???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von naneth 24.09.08 - 09:49 Uhr

Also, meine Frage steht ja eigentlich schon oben.

Ich hatte gestern als schon unregelmäßig Wehen. Bin dann in die Wanne, da waren sie weg. Als ich aber wieder auf dem Sofa lag, waren sie wieder da! Heute hab ich seit dem aufstehen ständig einen harten Bauch, aber ohne das Ziehen von gestern.
Ich plane eine Hausgeburt und weiß jetzt nicht genau was jetzt ist wenn es heute los gehen würde? Wäre ja eigentlich noch ein Frühchen...
Müsste ich dann auf jeden Fall ins KH? Und muss es auf jeden Fall ein KH mit Frühchen-Station sein?

Werde später noch meine Hebi fragen aber die ist gerade unterwegs und wollte sie deswegen nicht gleich auf dem Handy anrufen.

LG Christina

Beitrag von schnellemelle 24.09.08 - 09:52 Uhr

Hallo du brauchst dir keine sorgen machen ,den dein Baby ist kein Frühchen mehr. Frühchen sind Kinde die vor der 37.SSW geborgen werden.

Alles gute für euch!


Melle 26. SSW:-D

Beitrag von naneth 24.09.08 - 10:03 Uhr

Das es noch bis zur 38 SSW also 37+0 als Frühchen gilt, weiß ich aus meiner Zeit im Kreissaal und von meiner Hebi. Die hatte auch im GVK gesagt, dass wir dann ins KH müssen, wenn wir vorher Wehen bekommen.
Aber es ist ja nur noch ein Tag?!?
Wenn ich heute wieder richtig Wehen kriege, käme es ja vielleicht trotzdem erst morgen.

Beitrag von simone84 24.09.08 - 10:07 Uhr

Selbst wenn es als Frühchen gelten würde, ist das nicht automatisch ein Grund für die Frühchen Station sondern das befinden deines Babys. Und da kann ich nur aus meinen Erfahrungen mit Sarah berichten. Hab ich ja schon *grins*

Beitrag von simone84 24.09.08 - 09:57 Uhr

Keine Sorge, Sarah kam 37+ und war quitsch fidel. Wir sollten nur im Kh bleiben weil sie klein war. Allerdings sind wir nach 2 Tagen mit ihr raus. Sie hat von Anfang an in meinem Arm Nachts schlafen können.....
Lieben Gruß und alles Gute,
Simone und Sarah (die schon sooo alt ist *heul* schon alles 17 Monate her, wo ist mein Baby ? haha)

Beitrag von schnellemelle 24.09.08 - 10:12 Uhr

Hallo ich noch mal,
ich habe meinen Sohn in der 36. ssw damals geborgen und das war gerade so noch eine Frühgeburt , aber er hatte auch 3190 g gewogen und war 51cm groß er war fit seine lunge war ausgereift .Wir durften nach 5 tagen wieder nach hause gehen, aber auch nur weil er etwas gelbsucht hatte.

Mach dir keinen Kopf!
Vieleicht ist es besser du gehst zur Entbindung ins Krankenhaus wenn du dir solche gedanken machst.

Also alles gute noch mal :-D

Melle 26.SSW

Beitrag von tabata33 24.09.08 - 10:14 Uhr

das wird sicher noch etwas dauern. und zu deiner beruhigung, ab der 37.ssw. sind es auch keine frühchen mehr. es ist also alles gut. ;-)

Beitrag von qrupa 24.09.08 - 11:13 Uhr

Hallo

also wir haten auch eine HG geplant. Die Frage was ist, wenn es früher losgeht war natürlich auch da. Meine Hebi meinte solange es rein rechnerisch ein Frühchen währe ist eine HG ausgeschlossen. Wenn es wirklich so dumm laufen sollte, dass die Wehen nur einen Tag zu früh einsetzten macht sie aber auch Wehenbegleitung.
Wir hätten sie also anrufen können, sie währe gekommen und wir währen bis zur letzten Minute zu Hause geblieben (und quasi nurnoch zum pressen ins KKH) oder aber, im Idealfall, würde sich die Eröffnungsphase bis nach Mitternach hinziehen und dann ist es kein Thema mehr.

Es geht dabei ja leider immer auch um Versicherungsfragen.

LG
qrupa