Schlafwandeln

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von bichi1103 24.09.08 - 10:00 Uhr

Hallo,meine Tochter 8Jahre Schlafwandelt Nachts.

Vorgestern hat sie mir die Bettdecke weggezogen sie im Bad auf den boden gelegt.Sie stand drauf und wollte sich die Zähne putzen ,Nachts um 3Uhr.Als sie fragte was sie mit der Decke macht sagte sie mir das Aline sie bräuchte,ich sagte ihr das Aline schliefe.Und warum sie sich die Zähne putzen möchte nachts um 3,da sagte sie sie müsse pippi.Geht aufs Klo ,schmeißt die Zahnbürste ins Waschbecken und geht ins Bett.
Sie macht das öfter und immer sachen die komisch sind,sie redet dann auch mit mir ganz normal.
Hab halt nur Angst das sie irgendwann mal den Herd oder sonstiges anstellt.

Wenn ich es ihr Morgens erzähle weiß sie davon nichts .

Kennt das einer von euch und was habt ihr getan.

Danke im Voraus.

Beitrag von wee1975 24.09.08 - 11:46 Uhr

^Hallo,

meiner Schlafwandelt auch. Schon seid Jahren , muss ich dazu sagen . Ich hab Nachts mitlerweile Fledermausohren und registriere genau wenn er nachts aufsteht .
Ich geh dann hin und trag ihn einfach wieder ins Bett . Er ist dann auch gar nicht ansprechbar und redet wirres Zeug .
Einmal bin ich nicht eingeschritten , sondern hab ihn einfach mal beobachtet was er macht , wenn ich nicht sofort dastehe. .. Jetzt halt dich fest , er ist zur Wohnungstür raus und das Treppenhaus hochgelaufen (wohnen im 1.Stock). Klar ich hinterher und zwischen 2.und3. Stock hab ich ihn dann gebremmst . Soweit ich weiss kann mann da nichts machen . Meine Angst ist , dass er irgendwann mal ein Fenster aufmacht , weil er meint/träumt es wäre ne Tür .

Glaub mir ich weiss wie du dich fühlst !

LG julia

Seid wann macht sie das denn ?

Beitrag von bichi1103 25.09.08 - 07:20 Uhr

Hallo,danke dir für deinen Beitrag.Sie macht das auch schon ungefähr seit 3 Jahren.
An den Fenstern hab ich Schlösser dran ,obwohl wir auf Erdgeschoss wohnen,waren noch vom vormieter zum Glück.

Sie ist aber Ansprechbar redet ganz normal mit mir,zwar ein bißchen nuschelnd aber ansonsten normal.

Lg.

Beitrag von tattel 24.09.08 - 12:50 Uhr

Hi,

meine Große schlafwandelt auch, schon seit sie laufen kann. immer mal wieder, nicht regelmäßig. Ich merke , sie wandelt dann, wenn der Tag sehr anstrengend für sie war. In den Schulferien wat es z.B. gar nicht.

Wir haben dank der Kleinen überall Treppenschutzgitter, da klann sie allerdings drüberklettern, daher bin ich nachts auch beim leisesten Geräusch wach.

Versuche ihren "Streß" abzubauen. Egal ob in der Schule oder in der Freizeit. Schlafwandelnde Kinder sind sehr sensibel und können aber Streß selbst nicht bewältigen. Mein Kidnerarzt meinte, da könnte man nix machen, medizinisch sind die Kinder völlig gesund.

LG

Tanja 8,6,3,1

Beitrag von wee1975 26.09.08 - 09:01 Uhr

Hallo nochmal,

mir ist noch eingefallen , dass Schlafwandeln bei Kindern wohl gar nicht so selten ist . Ich weiss , dass hilft uns auch nicht wirklich , aber ich meine zu beginn der Pubertät hört es wieder auf .
Wenn ihr Sicherungen an den Fenstern habt ,ist die Gefahr ja schon mal gebannt . Ich würd an deiner Stelle vielleicht noch die Haustüre abends abschliessen und evtl. die Küchentüre (Herd, daran hatt ich noch gar nicht gedacht).

LG julia