Haxe zum Abendessen und keine Ahnung

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von sandrausascha 24.09.08 - 10:12 Uhr

Guten Morgen,

ich brauche wieder mal Eure Hilfe. Ich möchte für heute Abend gerne Haxe mit Kartoffeln und Sauerkraut machen. Sauerkraut ist schon fertig. Jetzt zu meinem Problem. Moritz ist gerade in der Eingewöhnungsphase bei seinem Tagespapa und jetzt müssen wir da heute Nachmittag wieder hin und kommen auch erst gegen 18 Uhr wieder. Kann ich die Haxe irgendwie vorbereiten, so dass sie nur noch in den Ofen muss oder muss ich das alles frisch machen? Und wie bereite ich sie am besten vor?

Danke schonmal und liebe Grüße

Sandra

Beitrag von accent 24.09.08 - 10:46 Uhr

Hallo, Sandra,
ich fürchte, das wird nix mit der Haxe, wenn Du erst so spät heimkommst. Es sei denn, Du willst so gegen 21 Uhr essen.
Aber ein Versuch wäre es trotzdem wert, sie vorzubereiten: Die Haxe wie Suppenfleisch erst mal so an die 20-30 Minuten kochen, dann würzen und ab in den Bräter und fast fertig braten. Wenn Du heimkommst, nochmal für eine halbe Stunde einschalten, die Haxe mit Salzwasser oder Bier bepinseln, die letzten 5 Minuten eventuell auf Grill stellen, damit sie schön rösch wird.
Wenn man die Haxe nicht vorkocht, ist sie oft beim Knochen nicht durch.
Schreib mal, ob es was geworden ist.
LG
Linda

Beitrag von sandrausascha 24.09.08 - 10:48 Uhr

Hallo Linde,

danke für den Supertipp. Werd mich direkt mal dranmachen. Eigentlich gehen wir immer morgens zum Tagespapa, aber heute hat er wohl einen wichtigen Termin. Ich sag Dir auf jeden Fall Bescheid, ob es was geworden ist oder nicht.

LG
Sandra