Wie lange sollte ich noch warten?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lachesis 24.09.08 - 10:15 Uhr

Hallo zusammen!

Mein Freund und ich haben ja schon länger den Kinderwunsch. Ich hab aber jetzt längere Zeit Medikamente nehmen müssen (Cortison z.B.) und ich weiß einfach nicht wie lange ich mit der Schwangerschaft warten sollte. Die Medis nehm ich jetzt seit ca 2 Monaten nicht mehr aber die im Krankenhaus sagten das ich auch wieder einen Rückfall bekommen könnte uns dann wieder auf die Tabletten angewiesen wäre. Und das will ich dem ungeborenem nicht antun, auch wenn mir gesagt wurde das die Dosierung dann anders und für´s Kind nicht schädlich wäre. Ich geh da mit gemischten Gefühlen dran und mein Freund weiß sich da auch keinen Rat. Ich weiß das uns die Entscheidung keiner abnehmen kann, aber was würdet ihr in so einer Situation machen?

Danke schonmal für eure Hilfe...

Beitrag von silkesommer 24.09.08 - 10:18 Uhr

aufgrund meiner krankheit musste ich während des kiwu und der darauf folgenden ss immer cortison nehmen, 20mg am tag....in der immunologie wo ich bin werden viele frauen während der ss mit corti behandelt, es hat keiner und keinem neugeborenem geschadet...

welche medis musst du noch nehmen??

lg

silke

Beitrag von lachesis 24.09.08 - 10:21 Uhr

Weiß nicht ob die dir was sagen. Salofalk und Omeprazol. Und wenn ich dolle Schmerzen hab dann noch Novalgin. Das ist aber selten der Fall und wärend einer ss würde ich das gar nicht nehmen. Das andere Problem ist das die Medis meinen Zyklus sowas von durcheinander geschmissen haben und ich nicht mehr ausrechnen kann wann mein ES ist.

Beitrag von silkesommer 24.09.08 - 10:24 Uhr

omeprazol ist für den magen...aber novalgin wegen der schmerzen sind in der ss nicht so prall,

hast du morbus???

ich habe SLE , systemischen lupus..


bespreche deinen wunsch mit deinem immunologen...

ich musste all die medis, ausser corti absetzen....dass dauerte fast ein jahr, dann musste ich drei monate schauen, wie mein körper ohne zurecht kommt, erst dann bekam ich das ok...

besprech deinen kinderwunsch ausführlich, wenn du novalgin nimmst, scheint deine krankheit nicht gerade mal ruhig zu verlaufen, oder irre ich mich da??

lg

silke

Beitrag von lachesis 24.09.08 - 10:30 Uhr

Ja, hab Morbus Crohn. Ist echt ne dämliche Krankheit. Mein Gastro hat ja gesagt wir sollen es versuchen mit der ss, er hat da keine einwände. Aber wenn ich wieder einen Schub bekomm muss ich halt wieder die Tabletten nehmen. Das Novalgin hab ich seit April nur 3 mal nehmen müssen weils so schlimm war. Aber jetzt gehts mir ohne das Cortison wunderbar. Ich bin mir einfach unsicher...

Beitrag von silkesommer 24.09.08 - 10:34 Uhr

schau mal hier, vieleicht hilft das weiter, kompetente antwort unten auf den beitrag

http://www.babynet.de/schwangerschaft/kinderwunsch-bei-morbus-crohn.html

dir alles gute

silke

Beitrag von lachesis 24.09.08 - 10:40 Uhr

Danke, der Beitrag aus dem Link macht Mut es doch zu versuchen. Jetzt muss ich nur noch rausfinden wann mein ES ist...