Der beste Zeitpunkt fuer ein 2. Kind?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nicolassa 24.09.08 - 10:28 Uhr

Guten Morgen!#tasse:-D
Wollte gerne mal Eure Meinungen und Erfahrungen wissen. Und zwar haben mein Mann und ich einen Sohn im Alter von 13 Monaten. Wir wuenschen uns noch (mindestens) ein weiteres Kind, und der Altersunterschied sollte auch moeglichst nicht zu gross sein. Aber was heisst denn "zu gross"? Ab wieviel Jahren Unterschied spielen die Kleinen nicht mehr viel zusammen und haben keine gemeinsamen Interessen mehr? Und die Gegenfrage: was ist "zu wenig" Abstand? Im Moment merke ich noch ganz deutlich dass der Kleine mich noch unheimlich braucht, sit sehr anhaenglich, fremdelt, will oft bei Mama sein.... Ab wann ist das nicht mehr so, bzw. wuerde mein Kind darunter leiden, in zu jungem Alter ein Geschwisterchen und dadurch weniger muetterliche Aufmerksamkeit zu kriegen?
Waere schoen wenn ihr mal von euren Erfahrungen berichten koenntet, wieviel Altersunterschied liegt zwischen Euren Sproesslingen, und wie ist ihr Verhalten?

Danke schon mal fuer alle Antwortren!#danke

NIcole

Beitrag von lena33 24.09.08 - 10:33 Uhr

Ich habe selbst noch keine Kinder, aber ich kann Dir sagen, dass vier-fünf Jahre zu viel ist. So ist das bei meiner Schwester und mir. Am Anfang geht das sehr gut und das größere Kind kann helfen, aber zehn Jahre später sieht das schon ganz anders aus.
Aus meiner Sicht sind 2-3 Jahre optimal.
#herzlich

Beitrag von dani0808 24.09.08 - 10:49 Uhr

Psychologen raten mindestens 1,5 Jahre Abstand zu haben aus den Gründen, die du gerade beschrieben hast. Man würde dem ersten Kind sonst zu viel nehmen.

Das passt bei euch doch ganz gut, wenn ihr jetzt das 2. plant. Habe auch noch keine eigenen Kinder und kann nur aus meiner Erfahrung sprechen. Mein Bruder ist 2 Jahre jünger als ich und wir haben uns immer prima verstanden. Ich denke, so ab 3 Jahren wird es kritisch, weil die Entwicklung und die Interessen dann schon zu weit auseinander liegen. Aber so pauschal kann man das sicher nicht sagen.

Liebe Grüße!!!

Beitrag von lillyfee2000 24.09.08 - 10:49 Uhr

aus erfahrung weiß ich, dass es nicht vom altersunterschied abhängt.

mein mann und sein bruder sind 11 monate auseinander. sie haben bis mein mann (er ist der jüngere) in die schule ging, immer miteinander gespielt, aber als er in die schule ging, hat er viele freunde gefunden und hat sich nicht mehr für seinen bruder interessiert. beide sind sehr verschieden. auch heute haben sie höchstens 1x im jahr kontakt.

meine cousinen. 3 mädchen alle 3 jahre miteinander auseinander - haben siech auch nie verstanden und auch nicht miteinander gespielt. sie haben so viel miteinander gestritten, dass meine tante umgezogen ist, damit alle ihr eigenes zimmer bekommen hat.

meine brüder sind 6 jahre und 13 jahre jünger als ich. meine eltern haben sich immer viel zeit dazwischen gelasen - war natürlich nicht geplant und wir 3 haben anfangs viel gestritten. das war wahrscheinlich der altersunterschied. aber seit ca. 10 jahren sind wir alle 3 ein herz und eine seele und sehen uns mind. alle Wochen und 1x die Woche wird telefoniert.

meine freundin hat 3 kinder: da spielen und verstehen sich nur die jüngste und der älterste.

damit will ich sagen, ich glaube nicht, dass es auf den altersunterschied ankommt, sondern auf die kinder, die personen selbst.

lg, natascha

Beitrag von kleine40 24.09.08 - 10:52 Uhr

Hallo Nicole,

der Altersunterschied 2 - 3 Jahre ist ok. D.h. ihr solltet jetzt wieder damit anfangen zu herzeln.

Wir selbst wollen auch noch ein 2. Kind aber leider funktioniert es seit 3 Jahren nicht mehr mit dem SS werden. Unsere Kleine ist jetzt 5 und da wäre der unterschied schon ziemlich groß.

LG
Andrea

Beitrag von flohpopo 24.09.08 - 11:01 Uhr

na du...

diese frage haben sich schon viele gestellt aber es gibt kein patentrezept....

leider will auch manchesmal die natur nicht so wie die eltern...(wir versuchen seit helena 2jahre ist ein geschwisterchen zu bekommen)

was ich damit sagen will ist...wenn dein kinderwunsch schon vorhanden ist könntet ihr loslegen da man eh nicht weiß wie lange die schlümpfe auf sich warten lassen...

nur hast du ja noch bedenken wegen dem kleinen...wenn das so ist würde ich einfach noch ein wenig warten...

alles liebe floh...

Beitrag von mama-2009 24.09.08 - 13:23 Uhr

Also ich habe auch schon einen sohn von 4j und ich habe mir die zeit abhängig von meinem sohn gemacht ich wollte bevor ich schwanger werde erst das er trocken ist und selbstständiger wird und es auch mal verstehen kann das mama jetzt mal keine zeit hat weil man das neue baby wickeln ect muß, zu deinem zeitpinckt wäre es für mich damals noch zu früh gewesen aber das muss jeder selber entscheiden....