was nehmt ihr gegen übelkeit? gern homöopathisches...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von little--star 24.09.08 - 10:38 Uhr

hallo,
frage steht ja schon oben. womit habt ihr gute erfahrungen gemacht? würde mir gern was besorgen. seit gestern abend setzt bei mir die übelkeit ein und in den letzten beiden ss ist es um diese zeit herum immer stärker geworden...

dank euch schon mal

little--star #schrei 13monate, #stern 20.ssw und #ei 7.ssw

Beitrag von lady79marmelade 24.09.08 - 10:39 Uhr

Nux vomica. Bekommst Du in der Apotheke. Sind Globuli. Mir haben sie allerdings nicht geholfen.

Beitrag von tabata33 24.09.08 - 10:41 Uhr

ingwer hilft. gibt es auch als bionade bei neukauf.

Beitrag von saskia33 24.09.08 - 10:42 Uhr

Nausan,ist ein B-Vitamin und kostet ca.8 Euro!
Mir hat es etwas geholfen ;-)


lg sas

Beitrag von sisi08 24.09.08 - 10:42 Uhr

MIr hat Nux vomica auch nicht geholfen.

Das ist auch immer so eine Sache, homöopathische Mittel zu verallgemeinern.

Eingentlich kann man ja nicht sagen, das dies oder jenes Mittel zu allen Menschen passt.

Am besten du gehst du einem Homöopathen, der für dich das richtige Mittel findet.

Bei mir war's meine Hebamme, die mir MEIN Mittel verordnet hat.

Ansonsten gibt es von GU ein Büchlein "Homöopathie in der SChwangerschaft" Da ist für Laien einigermaßen erklärt, was zu welcher Person passt. Sind aber nur wenig Mittel aufgelistet.

Beitrag von diemoehre 24.09.08 - 10:43 Uhr

Mein FA hat mir ein Vitamin B6 Komplex von Jenapharm verschrieben - das hat mir gleich am ersten Morgen geholfen und von da an war die Übelkeit weg - hoffe es hilt ;-)

Beitrag von kaithlyn 24.09.08 - 10:46 Uhr

Hallo,

ich kann dir wärmstens empfehlen in kleinen Mahlzeiten zu essen (bei mir waren es alle 2 Stunden, so war es erträglich) und viel frische Luft zu tanken.
Das hat bei mir sehr geholfen. Ich bin nun über das gröbste hinweg und hab nur noch spät abends bissel mit Übelkeit zu kämpfen!

Hoffe, du bekommst es in den Griff!
GLG Kaithlyn 12. SSW

Beitrag von herzblatt21 24.09.08 - 10:52 Uhr

Hallo,


das dieng bei Homöopathischen Medis ist , das es da Hunderte gibt und dir nicht alle helfen können.
Wenn du eine Hebamme hast rufe sie an.

Meine Hebamme hat alle meine Beschwerden aufgeschrieben.
ich habe Hyperemesis, schwangerschaftsbedingter Bluthochdruck, Wassereinlagerungen, Durst 5-7 Liter, 2 Blasenenzündungen inerhalb von 6 Wochen, Sie hat dann ein Rausgesucht , was mit meinen Beschwerden übereinstimmt. Habe 2 Wochen jeden Morgen 2 Kügelchen genommen und was soll ich sagen gestern habe ich das erste mal nicht gebrochen und es war von anfang an eine besserung zu merken,

Meine Hebamme meinte auch das in der packungoft steht 3-5 mal 5-10 kügelchen nehmen , aber jeder bracuh eine andere Dosierung udn wenn ein Mittel bei dir anschlägt , gibt es ein was mann zusätzlich nehmen kann was die wirkung noch verbessert wenn es anschlägt.


stefanie

Beitrag von kleine-frage 24.09.08 - 11:31 Uhr

hallo...

vomex, oder magnesiumtabletten...

Beitrag von lucky190 24.09.08 - 14:42 Uhr

hallo!

ich habe seit montag nausan und wenn es ganz heftig ist mcp.

gruß #blume
lucky