Milchnahrung wann abstellen???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von _kaninchen10_ 24.09.08 - 10:55 Uhr

Hallo zusammen!!!

Wollte mal wissen ab wann die kleinen keine Milch mehr brauchen????

Leon bekommt Morgends und Abends noch seine Flasche, Mittag und Nachmittag bekommt er ein Glässchen!!!

Wann sollte man mit dem Fläschchen geben aufhören?

lg Karina

Beitrag von jecca 24.09.08 - 10:59 Uhr

ich weiss ja jetz gar nicht wie alt Leon ist..............naja Hanna ist jetzt 9 Monate alt und sie kriegt auch noch morgens und abends ihre Milch....sie trinkt aber auch schlecht andere Sachen nur Wasser aus der 0,5 Pet-Flasche :-)


lg jecca

Beitrag von _kaninchen10_ 24.09.08 - 11:09 Uhr

Sorry #klatsch

Leon ist 10 Monate!!!

Beitrag von jecca 24.09.08 - 11:13 Uhr

macht ja nix....habe schon auf deiner vk nachgesehen.............ich finde auch so lange er sie noch gerne trinkt warum nicht.........wie gesagt Hanna kriegt sie sooo lange bis sie endlich vernünftigt andere Sachen trinkt sie kommt jetzt ca. auf 600 ml davon aber 400ml Milch......die andere Flüssigkeit ist im Abendbrei und die paar Schlücke Wasser die sie trinkt...

Beitrag von petra-wien 24.09.08 - 12:00 Uhr

Kannst du machen wie du magst solang er Nachts schläft warum denn kein Fläschchen? Wenn er sich dabei entspannt und dann besser einschläft.
Andererseits ihm das Fläschen jetzt abzogewöhnen ist sicher einfacher als Später einmal.

Ich habe langsam umgestellt indem ich das Milch-Fläschchen eher als Breifläschchen missbraucht habe und dann mal normal den Brei mit dem Löffel gefüttert morgens und abends.

Liebe Grüsse

Petra

Beitrag von annelein1975 24.09.08 - 13:00 Uhr

Hallo Karina,

mit den Milchfläschchen brauchst Du überhaupt nicht aufzuhören, solange Dein Kleiner sie noch gerne trinkt. Meine Tochter wird im Dezember 3 Jahre alt und trinkt morgens nach dem Aufstehen immer noch ihr Fläschchen mit Kindermilch. Natürlich könnte sie mittlerweile auch Kuhmilch aus dem Becher trinken, aber sie möchte es nach wie vor so beibehalten. Irgendwann wird sie sicher von selbst damit aufhören.

LG Anne

Beitrag von yarina 24.09.08 - 13:31 Uhr

Aufhören musst du überhaupt nicht. Im Gegenteil, denn sie brauchen auch nach dem 1. Geburtstag noch wenigstens 300 ml Milch entweder in Flüssiger, in Brei-, Joghurt- oder in Käseform.

Gruß Astrid mit Erik Chrischan (17 Monate) und Bauchmaus (14. SSW)