Ernährung, auf was achtet ihr noch so? (11 Moante) Was ist wichtig?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von arwen0402 24.09.08 - 11:47 Uhr

Hallo Ihr Lieben.

Meine Kleine will jetzt richtig vom Tisch mit essen... Brei und alles andere was nicht zum kauen ist, findet sie nämlich doof. Es gibt so viele verschiedene Empfehlungen, dass es mir total schwer fällt, sie mit essen zu lassen, weil ich keine Ahnung habe, was wirklich wichtig ist.

Deswegen würde ich gern mal wissen, auf was ihr alles noch so achtet.

Über Tipps was ihr zusammen am Familientisch esst, würde ich mich auch freuen.

Danke und viele Grüße
Arwen

Beitrag von marion2 24.09.08 - 12:14 Uhr

Hallo,

wir haben viel ausprobiert. Die "erlaubten" Lebensmittel haben meine Kinder häufig nicht vertragen.

Lass sie alles probieren.

LG Marion

Beitrag von kathrincat 24.09.08 - 12:18 Uhr

kein soja, keine erdnüsse und honig sonst normal kochen halt ohne viele gewürze und eures am tisch würzen.

Beitrag von maja-willi03 24.09.08 - 13:11 Uhr

Hallo Kathrincat,

mein Zwerg ist ja nn fast ein Jahr alt und seit dieser Woche bekommt er auch vom Tisch (blöder Ausdruck, von wo denn sonst Hihi). Du schreibst kein Soja. Warum? Ich dachte nur im ersten Jahr kein Soja. Aber mit Sojasoße würzen geht doch oder?

LG

Beitrag von kathrincat 24.09.08 - 18:14 Uhr

nur im ersten jahr, aber 11 mon ist doch im ersten jahr! soja, weil soja viele allergien auslösen kann, deshalb nicht im ersten jahr, ab 1jahr kannst du dann, genau wie erdnüsse, honig............

Beitrag von kathrincat 24.09.08 - 18:19 Uhr

ne, sojasosse auch nicht!
ich mach die bei uns halt immer erst ans essen, wenn ich ihrs schon abgenommen habe, genau wie tofu, sojaschnitzel.............
klar kann man auch soja geben, aber man sollte halt im ersten jahr lieber darauf versichten, ist halt auch ne einstellungssachen, wenn du es geben willst kannst du es machen, mir ist es halt sicherer, genau wie bei erdnüssen und honig! wir geben z.b. schon ei und tomaten in sossen vorm, mache sagen dass auch nicht. die meinunge sind halt auch da sehr unterschiedlich, so vie auch bei milchprodukten und gluten im ersten jahr.

Beitrag von maja-willi03 24.09.08 - 21:14 Uhr

Danke Dir,

ich war nur ein bissel unsicher.

Der Zwerg wird Samstag ein Jahr. Deswegen darf er seit Montag schon vom Tisch essen. Das "offizielle Go" gab es dann am Dienstag bei der U6 von der Kinderärztin.

Ich hab so blöd gefragt weil ich das mit Soja nicht wußte und es Dienstag was mit Sojasauce gewürzt gab.

Ich bin ja eh so ganz vorsichtig und achte sehr auf unsere Ernährung.

LG

Beitrag von gussymaus 24.09.08 - 12:51 Uhr

milch gabs bei uns derzeit nach wie vor nicht, erst nach der letzten stillmahlzeit, die wir bis zum 14. monat hatten, danach gabs dann 250ml/g milch(produkte) am tag...

an sonsten: nicht zu scharf, viel gemüse, wenig salz, nach möglichkeit nur die gesunden pflanzlichen fette und an sonsten alles was schmeckt... unser kleiner wollte nach der brust auch nur familienessen, pürriert fand er doof. er hat normal brot und mittagessen mit und gegessen, abends auch schon mal warme haferflocken mit banane und rosienen... anfangs mit wasser, nach dem abstillen dann mit halbmilch. an sonsten normalgesund wie der rest der familie auch..