Elterngeld beim 2. Kind?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von ines01.06.79 24.09.08 - 11:48 Uhr

Ich bin bis Ende Januar in Elternzeit. (hatte 1 Jahr).
Den Februar über habe ich noch Resturlaub von 2007.
Ab März beginne ich zu gleichen Bedingungen wie vor der Elternzeit wieder zu arbeiten an. allerdings nur 2 wochen denn dann beginnt mein neuer Mutterschutz.
Wie verhält es sich dann mit dem neuen elterngeld?
Bekomme ich es in gleicher Höhe wie jetzt auch?

Habe jetzt so viele verschiedene Meinungen gelesen das ich etwas verwirrt bin.

Danke schonmal für antworten

Gruß ines

Beitrag von zwiebelchen1977 24.09.08 - 12:47 Uhr

Hallo

Nein, soweit ich weis nicht. Du bekommst 300 Euro und den Geschwisterbonus. Wäre das Kind im Bezugsraum vom Eg gekommen, hättest du das gleiche nochmal bekommen.

Bianca

Beitrag von dana5 24.09.08 - 23:10 Uhr

Hallo,
also die eine Antwort zu deiner Frage hat mich echt erschreckt,aber eigentlich bin ich zu 99,9 Prozent sicher,dass es so nicht ist.Dann wäre ja meine gesamte Info völlig falsch.
Ich müsste anderthalb Monate nach meiner Elternzeit arbeiten und dann beginnt der neue Mutterschutz und vom Geld her wäre es so, da das Elterngeld nicht als Gehalt gilt, bleibt es bei den letzten 12 Monaten die du gearbeitet hast, also die Zeit vor der Elternzeit und die Zeit wenn du danach gearbeitet hast.
Du wirst wegen den zwei Wochen also schon auf so gut wie das gleiche kommen.
LG Jenny