Suche günstigen + praktischen Kinderkombiwagen

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von annikit 24.09.08 - 12:05 Uhr

halló ihr lieben,


mein mann und ich waren am samstag in einem riesen babyladen und einfach nur von den ganzen artikeln erschlagen...das braucht doch ein baby fast alles garnicht....was für ein baby-konsum-verhalten die meisten doch an den tag legen :-(

naja, nun mein anliegen:
wir suchen KEINEN kinderwagen für 1.000€ inkl. allem schnickschnack (die vrkäuferin mejnte im ernst, dass man heut zu tage nicht mehr um so einen wagen drumherum kommt, wenn man seinem kind etwas gutes tun möchte! unglaublich, oder?...

WIR SUCHEN einen kombikinderwagen, der für große eltern einzustellen ist, nicht zu schwer und kompakt in einen golf-kofferraum paßt. wichtig ist, dass das kind in einer gepolsterten warmen stofftasche liegen kann und der wagen auch als buggy in schlafposition gebracht werden kann...
bei allem anderen sind wir bereit kompromisse zu schließen...
kosten sollte er bis 300€.

habt ihr da erfahrungen oder tipps, wo wir so einen bekommen können??
danke euch!

liebe grüße
annikiit #blume

Beitrag von whitewitch 24.09.08 - 12:09 Uhr

Spielemax, Toys ur us oder so ähnlich #schein, my Toys

Beitrag von angie07 24.09.08 - 12:57 Uhr

Wir waren letzten samstag auch im laden unterwegs und auch mal wieder von den preisen erschlagen.
wir werden uns für einen von babywelt entscheiden.
unserer favorit ist der oregon gt6 kostet so rund 350 euro. hat aber auch so wie die 700 euro teueren wagen eigentlich alles.
Schaut euch mal die firma an ob da euch was zusagt.

Was auch nicht so teuer sein soll ist von dem laden babyone die eigene firma bo1 nennt sich das hat wohl auch alles und soll nicht so teuer sien müsstet euch aber da mal informieren wie es mit der höher und den preos aussieht.

Ansonsten bleibt noch Ebay übrig da bekommt man teilweise so wie hartan die ihm laden locker 500 kosten teilweie für nen 100 weniger.
viel glück bei der suche

Gruß Anja mit zwerg 23ssw

Beitrag von goldauge 24.09.08 - 12:59 Uhr

Hallo Annikiit,

ich denke, wenn ihr nicht so geizig wäret, würdet ihr bestimmt schnell das passende Modell für euch finden, denn es gibt für jeden Anspruch den richtigen Kinderwagen. man muss eben bereit sein, für gute Ware auch gutes Geld auszugeben.

Klar, ich will dir nicht vorschreiben wieviel du für deinen Kinderwagen ausgeben sollst, mir ist es echt egal, ich weise dich nur darauf hin, dass ich schon gefühlte 100 mal bei urbia gelesen habe, dass sich Mütter über ihre Schrottkinderwägen beschwert haben, die sie sich mal irgendwo für 200€ gekauft haben. Da fallen dann die Räder ab, oder sie lassen sich nicht gescheit schieben, die Dinger fangen an zu wackeln und und und.
Wie habe ich neulich gleich gelesen? "Billiug kaufen heißt doppelt kaufen" oder so ähnlich.

Dennoch noch viel Erfolg bei deiner Suche.

Lg Goldauge

Beitrag von whitewitch 24.09.08 - 13:06 Uhr

Oh man wenn ich das lese, nee nee nee

Was hat das mit Geiz zu tun, wenn man einfach nicht die Notwendigkeit sieht für einen Wagen 600 oder gar 1000 Euro auszugeben. Da kaufe ich lieber mehrere Sachen oder gönne auch meiner Großen Tochter noch etwas. Du hörst dich an als wolltest du vorschreiben, wer sich hier welchen Wagen kaufen soll. Bekommst du Prozente, von den großen Firmen??? So liest sich das. Ich habe hier mindestens ebenso viele Postings gelesen, in denen Mamas voll zufrieden mit ihren Mittelklassewagen sind.

Also nee Leute gibts die gibts gar nicht....

Kopfschüttelnde Grüße

Beitrag von goldauge 24.09.08 - 14:28 Uhr

"Du hörst dich an als wolltest du vorschreiben, wer sich hier welchen Wagen kaufen soll. Bekommst du Prozente, von den großen Firmen???"

Es ist mir ehrlich gesagt scheißegal wieviel hier die Leute für ihre Kinderwagen ausgeben. Und Prozente bekomme ich sicherlich auch keine, schade eigentlich.
ich habe lediglich gesagt, dass ich hier schon oft gelesen habe, wie unzufrieden viele Urbiamitglieder mit ihren billigen Schrottkinderwagen waren.

Beitrag von deta 25.09.08 - 09:39 Uhr

Das darfst Du bei ihr nicht so ernst nehmen, ich habe schon öfter solche provozierenden Beiträge von ihr hier gelesen. Manche müssen sich offenbar hier sehr wichtig machen, vielleicht weil sie es im richtigen Leben nicht sind... #kratz

Beitrag von annikit 24.09.08 - 13:09 Uhr

tach goldauge,


das hat für uns leider nichts mit geiz zu tun, sondern einfach mit köpfchen!
in diesem zeitalter wird viel zu viel geld für schnickschnakc ausgegeben und das meine ich auch mit den kinderwagen...

ich bin mit 2 geschwistern groß geworden und wir haben alle nacheinander in dem gleichen kinderwagen gelegen...der hat sicherlich damals keine 800 DM gekostet!!

Beitrag von goldauge 24.09.08 - 14:30 Uhr

Und damal hat der Liter Diesel auch keine 1,40€ gekostet. Wird eben alles teurer...
Außerdem hatten die Kinderwagen von damals auch kaum die Funktionen wie heutige Kiwas.

Beitrag von silbermond65 24.09.08 - 13:27 Uhr

Ich hab "Billig" gekauft.....ganz billig sogar ,nen Kiwa neu für 99 Euro.Und da ist nichts mit "wer billig kauft,kauft doppelt".
Son Quatsch.Meine Tochter wird jetzt 17 Monate,sitzt da immer noch im Wagen.Wir sind jeden Tag unterwegs und mußten bisher nur einmal ein Rad ölen,weils ein wenig gequietscht hat.
Hab hier auch schon öfter gelesen,daß die ach so tollen "Nobelkutschen" ihre Macken hatten.
Das Geld was ich beim Wagenkauf gespart hab,kann ich lieber für nützlichere Sachen ausgeben.
Möglichst teuer und Marke heißt eben nicht auch gleichzeitig immer gut.

LG

Beitrag von whitewitch 24.09.08 - 13:37 Uhr

Da kann ich ne Anekdote erzählen. War letztens mit meiner Schwester einkaufen. Wir schauten nach Kinderwagen. Sie fasste einen an und war total erschrocken, weil das Sonnenverdeck so schwer nach hinten zu klappen ging. Sie ließ dann die Finger davon weil es knack machte. Als wir auf den Preis schauten und auf die Marke waren wir doch sichtlich erschrocken: Es war ein Bugaboo für 750,00. Meine Schwester meinte nur, den würde ich geschenkt nicht nehmen.

Wer ne Marke braucht soll sie sich kaufen, aber ich Hasse es, dass immer auch über die geschimpft wird, die nicht bereit sind so viel Geld auszugeben. Man wird ja hingestellt wie ne Rabenmutter nur weil man nicht bereit ist, nen Hartan, Bugaboo ect. zu kaufen.

Beitrag von tweety12_de 24.09.08 - 14:26 Uhr

hallo annikiit,

wir haben uns vor 3 jahren genau mit dem gleichen problem/thema rumgeschlagen.

ich hab relativ schnell gesagt mehr wie 300 euro wollen wir nicht für einen kiwa ausgeben.

wir haben uns dann letztendendlich für einen deltim kinderwagen leo entschieden. bei ebay in neu für 250 euro.

und was soll ich sagen, jederzeit immerwieder gerne.

zumal unser kleiner nach nem halben jahr sowieso nicht mehr drinliegen wollte hätte ich mir in den allerwertesten gebissen, wenn ich mehr geld ausgegeben hätten.

nun haben wir den kiwa für unser 2. kind wieder ausgepackt und erfreuen uns an unserem schnäppchen.
sieht aus wie neu, nix quietscht wackelt etc.....

ich habe mittlerweile den eindruck, das bei der kiwa sache nur die fetten, teuren marken bei den meisten leuten ankommen.....

ich muß dazu sagen, ich finde soo viel geld für einen kiwa viiel zu teuer.......

wir haben bei unserem 1. kind alles in allem für wirklich alle kizi, autositz etc. 1400 euro ausgegeben.

und nun beim 2. sind es höchsten 300 euro.....

lieber spare ich das geld oder mache urlaub etc...

gruß alex

Beitrag von missypepermint 24.09.08 - 22:09 Uhr

Hallo!

Das Problem kenne ich nur zu gut... ;-)

Daher haben wir uns bei der 1. Schwangerschaft und auch jetzt wieder dafür entschieden einen guten gebrauchten Kinderwagen zu kaufen!!!!

Bei Maximilian hatten wir einen von Teutonia.. mit allem Zipp-und-Zapp... den haben wir verkauft, weil er jetzt nicht mehr ins Auto passte - damals hatten wir kein Auto...

Jetzt haben wir einen gebrauchten Hartan Racer S gekauft.. Mit Hartschale, Mucki-Sack, Regenverdeck und und und...

Nachdem ich viele Meinungen und Berichte gelesen hatte, war ich der Ansicht, lieber einen guten gebauchten, als einen schlechten neuen...

Vielleicht ist das ja ne Alternative für Euch!

LG

Missy mit Maximilian und Minipups inside ;-) ET -21

Beitrag von haseundmaus 25.09.08 - 08:02 Uhr

Hallo!

Ich kann dir in der Preisklasse einen Hoco empfehlen.
Wir versuchen grad einen von einer Freundin zu verkaufen, für den hat sie 300 Euro bezahlt. Eigentlich war er 350 Euro, aber es war eine Farbe vom vorhergehenden Jahr und somit etwas regduziert. Qualitativ hochwertig, einfach zu handhaben und mit allen Kriterien die du aufgezählt hast. Hab ihn auch sehr oft geschoben und ich find ihn total super.
Vielleicht findet ihr von der Firma Hoco ja etwas für euch.
Wenns nicht unbedingt ein neuer Kiwa sein muss, dann schaut doch nach einem gebrauchten. Da kann man für allerhöchstens 300 Euro tolle Wagen bekommen. Wir haben uns einen Teutonia gekauft, den ich schon immer wollte, aber neu sind die einfach zu teuer. Wir haben 120 Euro bezahlt. Und die Dinger kriegt man so schnell nicht kaputt.

LG,
Manja

Beitrag von deta 25.09.08 - 09:49 Uhr

Hallo,
hast Du Dir schon mal welche von Knorr angeschaut? Soweit ich weiß, sind die auch nicht so teuer.
Ein entfernter Bekannter von uns arbeitet in einem Babyfachgeschäft. Er muß sich mit diesen Sachen also auskennen. Und was für einen Kinderwagen haben die gehabt: Einen Knorr! Wen die günstigeren Wagen alle so schlecht wäre, dann würde ja jemand, der direkt an der Quelle sitzt so einen nicht nehmen, oder?
LG
deta
PS: Ich habe einen gebrauchten Teutonia Wagen (Mistral) für meinen Sohn. Da wir ihn sehr günstig bekommen haben, habe ich den eben genommen. Aber ich bin gar nicht so begeistert. Wenn ich den neu gekauft hätte, würde ich mich richtig ärgern. Das Teil ist unhandlich und sperrig. Und beim Griff klemmt schon lange was, obwohl der wagen erst 2,5 Jahre alt ist und selten benutzt wurde. Die Reifen mußten wir auch schon ölen. Bei der tasche klemmt der Verschluß. Ich kann da nichts von teuer=super Qualität erkennen.

Beitrag von angie07 26.09.08 - 08:40 Uhr

Tach
ich hatte dir ja schon mal vor zwei tagen geschrieben gehabt aber nun muss ich noch mal ne hamemr sache los werden.
Dachte gestern an nichts böses wa rbei meinen eltern und wie der zufall will sind wir auf dem heimweg von meinem bruder an einem babygeschäft vorbei.
Ich meine eltenr überredet komm lasst ma lschauenw as es da so gibt und notfalls beraten vielleicht hört man ja wieder neue vor oder nachteile.

Ich war mega enttäuscht gewesen bei so einer beratung würde ich kein wagen kaufen.
Wenn man schon sagt auf was es mir bei dem kinderwagen ankommt dann denke ich mir auch das wie beim autokauf mir auch paar vor und nachteile erzählt werden.
Und nicht so hier haben wir den hartan da ist ein anderer von hartan und zum vergleich haben wir hier ein teutonia der ist aber nur ein bißchen schwerer aber meine Schwägerin hat damit 3 kinder durch die gegend geschoben topp qualität.
kostest ab 500 aufwärts. was sie aber erst bei dem dritten wagen erzählte.den vorher war da salels gar nicht so wichtig und dann kam erst raus ja der buggy kostet ja immer so um die 350 und dann die softtasche extra. und ich glaube ja bei dem hartan müsste es auch so sein.
Ich glaube ich kauf gleich ein esel.
Weil ich wohl nicht überzeugt schien kam sie dann an mh sonst kann ich ihnen nichts anderes anbieten oder doch einen billigen wagen hätte ich noch. da kam sie dann mit ihrer hausmarke an wo sie da wenigstens bereit war den mal zu zeigen wie man den zusammen klappt und wie leicht er ist usw.
Ich habe gedacht ich kaufe nun katze im sack prinzip ein.
Ne ne ne sowas gibt es nicht.
Geil fand ich als ich sie fragte ob es in richtigung hannover noch den gleichen laden gäbe da kam sie mit kassel schon klar.
Ich steh in göttingen in diesem laden frage sie in richtung hannover und sie sagt kassel schon klar jeder markt der mir was verkaufen will der hätte sein prospekt geschnappt und geschaut ob ich statt zur konkurenz nicht dort in der nähe mal schauen könnte.Aber das war nur mein kleiner test ob sie an einem verkauf von ihrem produkt interessiert sei.
Was solls ich bleibe hier im guten hannover und werde hoffentlich bald den kiwa bestellen den eine nette verkäuferin in meiner größer mit allem drum und dran erklärt hat.
Und zwar jeden einzelnen von sich aus die vor und nachteile und worauf man vielleicht beim kauf achten sollte oder was ihr mit ihrer berufserfahrung sagen kann.
Freue mich dadrauf zurück zu kehren in den laden.

Sry für den langen ebricht aber er musste raus.
Gruß anja mit zwerg 23ssw