habein Maxi-Cosi Problem

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ziege125 24.09.08 - 12:24 Uhr

Hallo zusammen,

es ist so. Lia wird nächste Woche 8 Monate alt. Aber sie macht einen Riesen-Aufstand wenn sie in ihren Maxi-Cosi soll. Klar, sie hat jetzt eine dickere Jacke an und wirklich viel Platz hatte sie schon vorher nicht mehr drin.

Sitzen kann sie fast alleine. D.h. ich setze sie vor mich....manchmal schaukelt sie noch zur Seite, aber sonst geht´s.

Meint ihr ich kann sie für kurze Fahrten schon in den richtigen Autositz setzen? Es ist echt jedesmal ne Katastrophe, wenn wir weg wollen.

Vielen Dank schonmal für Eure Antworten.

LG
Silke

Beitrag von stefanie281 24.09.08 - 12:29 Uhr

Hallo,
also ich versteh dein Problem!Aber ich würde sie noch nicht in den größeren Sitz setzen!
Somal das was du beschreibst noch kein wirkliches, richtiges, eigenes Sitzen ist!Solange würde ich auf jeden fall warten bis sie es von ganz allein macht!Was wäre wenn du ihr die dicke Jacke im Auto ausziehst? Ich finde es für die kleinen mit Jacke eh sehr warm im Auto!
LG, Stefanie

Beitrag von emmy06 24.09.08 - 12:29 Uhr

Von mir ein ganz klares NEIN zum Folgesitz. Da sie sich nicht allein hinsetzt und auch noch nicht sicher und stabil sitzt.

Lass die dicke Jacke aus, weder Kinder noch Erwachsene sollen im Auto dicke Jacken tragen, das behindert die Wirkweise und Sicherheit des Gurtes.


LG Yvonne

Beitrag von gabi2211 24.09.08 - 12:33 Uhr

Hallo :-)

Ich würde sie definitiv NICHT in den größeren Autositz setzen.
Sie kann noch nicht alleine sitzen ( alleine sitzen heißt, dass sie sich selbst hinsetzen kann!) und noch dazu muß das Kind mind. 9 Monate sein und 9kg wiegen.

In deinem Fall würd ich ihr die Jacke ausziehen im Auto und sonst muß sie da halt durch bis sie das sitzen alleine kann .

LG Gabi mit Lennard (14,5 Monate)

Beitrag von manticor 24.09.08 - 12:40 Uhr

Hallo Sikle,

lass doch einfach die Jacke weg, und lege eine Decke über Lia.
Dann ist sie nicht so eingeengt.

LG
manti
(unsere Kinder passten jeweils 12 Monate in der Sitzschale)

Beitrag von miau2 24.09.08 - 12:46 Uhr

Hi,
dicke Jacken vermindern die Sicherheit von jedem Gurt - egal, ob in Babyschale, Klasse I, II, III-er Sitz oder auch bei Erwachsenen.

Daher wäre es doch eine Lösung, die dicke Jacke wegzulassen und durch eine Decke zu ersetzen.

Da gerade auf Kurzstrecken verhältnismäßig viele Unfälle passieren (wenn ich mich richtig erinnere) finde ich das Argument, für eine kurze Strecke würde es mit einem nicht altersgemäßen Sitz gehen irgendwie immer unlogisch.

Jedes Baby ist am besten in der Babyschale aufgehoben, mindestens bis zum ersten Geburtstag, je länger, je besser.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von sunshine03081977 24.09.08 - 14:33 Uhr

Zieh ihr keine dicke Jacke an im Maxi Cosi, das macht es nur unsicher. Leg lieber ne Decke drüber. Kauf ihr ein Spielzeug, was sie nur im Auto / im Maxi Cosi hat. Setz sie nicht hin, das muß sie alleine können! Sonst schadet es dem Rücken. Bleib beim Maxi Cosi bis sie sich wirklich alleine hinsetzt. Im großen Sitz hängt sie nur wie ein Schluck Wasser - ein guter Babyfachmarkt würde dir jetzt noch keinen Sitz verkaufen, das wäre auch nciht gut für den Rücken, sie ist noch nicht soweit!
Ich würde das mit dem Spielzeug probieren und sie nicht so dick anziehen.
Da müßt ihr durch. So sind fast alle in dem Alter.

LG Steffi