Brauche Rat .... !!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jedis 24.09.08 - 12:26 Uhr

Hallo ich weiß zwar nun garnicht ob das Baby Forum hier die richtige Seite ist , hoffe aber ihr könnt mir trotzdem mit euren Meinungen weiter helfen...

Folgendes :

Ich bin alleinerziehende Mutter , meine Tochter ist 4 1/2 Monate alt , ich muss dazu sagen ich bekomme Hartz IV , nun hab ich vor ein paar Tagen einen Brief von meinem PaP ( Persönlichen ansprech Patner ) erhalten , ( standart Arbeitsamt schreiben ) , wo drin stand er will mit mir über meine Berufliche situation sprechen.
Ich bin aber momentan nicht zuhause , sondern bei meinem Freund .
Wir sind noch nicht sehr lange zusammen , nun weiß die Arge aber von meinem " nicht anwesend sein " , habe mich zwar nicht abgemeldet aber Sie weiß es jetzt wohl , woher auch immer.
Ich soll jetzt aber trotzdem den Termin wahr nehmen sagte mein PaP sonst würden mir 10 % gestrichen...
Das ist doch nicht richtig...oder...?
Ich meine ob ich jetzt 24 Std doof zuhause mit der kleinen rumsitze oder einfach wo anders bin dürfte die Arge ( Arbeitsamt ) doch momentan garnicht Interessieren, da ich ja eh als Alleinerziehende mutter einer fast 5 Monate alten Tochter nicht für den Arbeitsmakt zu gebrauchen bin , und Berufliche situation ( hab ich ja momentan auch nicht . )

Ich hab schon ein bisschen im Internet rumgeschaut , aber nicht wirklich was gefunden vllt. könnt ihr mir ja helfen..

Mir geht es eigentlich nur dadrum ich bin kein Goldesel , und fahre 530 km für 5 Min. dummes geschwätz von meinem PaP , deswegen muss ich wissen ob das wirklich seine Richtigkeit hat ..Das ich dort erscheinen muss..!


Ich danke euch im Vorraus =)

lg Steffi + Jamie

Beitrag von carrie0306 24.09.08 - 12:32 Uhr

Hallo,

hast du denn eine ausbildung?falls nicht kann es sein, dass sie darüber
mit dir sprechen wollen.
lg carrie

Beitrag von liebguck 24.09.08 - 12:32 Uhr

wird die wohnung auch bezahlt? Vielleicht geht es ihnen darum wenn du eh nur bei deinem freund bist kannst du dir deine miete sparen!? Weiss nicht was Sie von dir wollen aber ich würde auf jeden fall zu diesen termin gehn..
LG Dani + #babyChris

Beitrag von cathie_g 24.09.08 - 12:32 Uhr

gibt es eine kostenlose Rechtsberatung bei Dir vor Ort (also wo Du im Moment bist)? Ich koennte mir schon vorstellen, dass es eine Klausel gibt nach der Du jederzeit fuer so ein Beratungsgespraech zur Verfuegung stehen musst, aber das wird sich ja rausfinden lassen.

Viel Glueck

Catherina

Beitrag von mutschki 24.09.08 - 12:33 Uhr

hi

ich jenne mich da auch net aus,aber habe mal gehört,das man erscheinen muss,ausser du hast ein attest vom arzt.......

lg carolin

Beitrag von mtspa 24.09.08 - 12:36 Uhr

Sag mal, was hast du denn für eine Einstellung???? #aerger

Da krieg ich echt zuviel!

Du bekommst vom Staat (also vom arbeitenden Volk) die Wohnung bezahlt, die zur Zeit leer steht (!!!) weil du bei deinem neuen Freund wohnst - und beschwerst dich, weil dir 10% gestrichen werden sollen????

Und warum kannst du nix arbeiten???

Ich bekomme Elterngeld - weil ich vorher gearbeitet habe!!! - und werde danach wieder arbeiten gehen (müssen!!)...

Es gibt auch eine ganz tolle Erfindung! Nennt sich Kindergrippe... Da tuen die ganzen doofen Arbeitnehmer ihre Kinder hin, damit sie arbeiten gehen können und Steuern bezahlen können, womit sie solchen "Leuten" wie euch, das Hartz 4 finanzieren!

Sorry - musste mal raus

Beitrag von mtspa 24.09.08 - 12:41 Uhr

meinte natürlich Krippe #augen

Beitrag von petra-wien 24.09.08 - 12:58 Uhr

Hi,

hab deinen Beitrag gelesen und finde es schon hart sein Kind so früh schon in eine Krippe zu geben und vorallem muss sie erst mal einen Platz finden.
Andererseits in vielen Ländern zB Spanien ist es ganz normal ein Kind mit 4 Monaten in die Krippe zu geben weil die Eltern zeit nur 16 Wochen lang dauert. Dürfen die jetzt alle keine Kinder in die Welt setzen?
Ich würde mir das mit Kinder in die Welt setzen aber über legen wenn ich von Hatz VI lebe. egal.

Das mit der Wohnung das sie die noch behält find ich gut was sie ist ja noch nicht so lange mit ihm zusammen wenn was passiert steht sie mit dem Kind auf der Strasse. Das geht ja auch nicht.

Liebe Grüsse

Petra

Beitrag von jedis 24.09.08 - 12:48 Uhr

so und nun nochmal für mtspa ...wieso ich nicht arbeiten kann ...
ganz einfach ich setze kein Kind in die Welt und nach 4 Monaten schiebe ich es in die Kinderkrippe ...
wenn du das machst , dann bitte .
Wenn meine kleine 1 jahr ist , sieht es ja schon wieder ganz anders aus . Aber doch nict jetzt ...
FINDE ICH VIIIIEL ZU FRÜH !!

Beitrag von pegsi 24.09.08 - 12:56 Uhr

Na wenn Du das so gut geplant hast, dann hast Du ja sicher einen Job und verdienst Dein Geld und bekommst Elterngeld anstelle von Hartz IV?

Normalerweise muss man nämlich arbeiten. Wenn das alle Eltern denken würden "ach, der Staat zahlt ja" würde der Staat nicht mehr zahlen KÖNNEN!

Aber davon abgesehen: Wenn Du offiziell dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehst, musst Du da auch antanzen, sonst können sie Dir auch alles streichen.
Wenn Du offiziell in Elternzeit bist, ruf an.

Beitrag von cubana86 24.09.08 - 12:56 Uhr

Dann melde dich dort ab und zieh zu deinem Freund, find es auch nicht gut wenn deine "leere" Wohnung vom Staat bezahlt wird!

Lg Alex

Beitrag von cubana86 24.09.08 - 13:01 Uhr

Was setzt du denn dann ein Kind in die Welt wenn du es dir anscheinend nicht leisten kannst?
Klingt ja so als obs geplant war!!! #kratz#augen

Beitrag von mtspa 24.09.08 - 13:05 Uhr

Wir wissen doch beide, das du auch in einem Jahr nichts arbeiten wirst.

Wer sich beschwert, das er obwohl er für´s NIXMACHEN einen Haufen Geld bekommt, die Wohnung bezahlt wird, kein GEZ bezahlen muss, keine Praxisgebühr bezahlen muss, etc.... und davon dann 10% gestrichen werden sollen, weil er es noch nicht mal auf die Reihe bekommt sich zu melden, der hat - sorry - keine Ahnung vom "richtigen Leben"

Zu deinem Zitat:
ganz einfach ich setze kein Kind in die Welt und nach 4 Monaten schiebe ich es in die Kinderkrippe ...

Was glaubst du eigentlich, wo das Geld herkommt, was du jeden Monat bekommst??? #augen

Glaubst du im Keller der Arge steht ein Esel und kackt rund um die Uhr Euros???

Beitrag von jedis 24.09.08 - 13:17 Uhr

Ich finde es eine Frechheit das du so über menschen urteilst die du nicht kennst ...
Nur weil ich hartz IV bekomme ...musst du nicht gleich alle über einen kamm scheren ...Aber wir lassen das besser .
Und ich habe mich noch nichteinmal beschwert ..ich wollte nur verschiedene meinungen hören ...
Ich weiß das ich dankbar sein kann das ich jetzt Geld vom staat bekomme... Und das bin ich auch !!!!
Ich habe vorher der Schwangerschaft auch gearbeitet , zwar hab ich leider keine Ausbildung aber ich kann nicht dumm zuhause rumsitzen ...!
Aber wenn du so eine Meinung hast , dann bitte ...
Ich gehöre nicht zu den Typischen sozial scharotzern..

Ps : das ich meine Wohnung behalte , ist doch mehr als vernünftig ... meinste ich will nachher mit Baby vor dem nichts stehen...Ganz sicherlich nicht ...

Und das ich hier Wohne stimmt nicht...
Bin lediglich seit ein paar Tage zu besuch...!!!

Beitrag von mtspa 24.09.08 - 13:24 Uhr

Na wenn du ja nur ein paar Tage zu Besuch bist, dann fährst du ja die nächsten Tage wieder in deine Wohnung.

Dann kannst du doch zu deinem Berater gehen.

Wo ist dann dein Problem?????

Beitrag von cubana86 24.09.08 - 13:26 Uhr

Richtig, dann schaffst du es doch! Ach und vergess nicht zu verhüten ;-)

Beitrag von jedis 24.09.08 - 13:29 Uhr

Glaub mir ein kleiner krümel reicht mir ..
Und das mir nach 8 Jahren der Mann einfach so abhaut , kann ich ja nix für ...
Wäre sonst nie bei Hartz VI gelandet . Aber anscheind gibt es genug Menschen die alle über einen Kamm ziehen, was ich absolut nicht richtig finde
lg

Beitrag von mtspa 24.09.08 - 13:34 Uhr

Geht dein neuer Freund arbeiten???

Beitrag von jedis 24.09.08 - 13:36 Uhr

Ja er ist im dritten Lehrjahr , und hat schon seinen Arbeitsvertrag für dananch in der Tasche . !

Beitrag von mtspa 24.09.08 - 13:40 Uhr

Ja, wenn du bei ihm wohnst und er Geld verdient, dann steht dir aber auch kein Geld mehr zu - also ist doch irgendwann arbeiten angesagt ;-)

Ich kann ja auch nicht einfach sagen:
Och ich hab jetzt ein Kind und geh nicht mehr arbeiten. Dann soll der Staat mir halt Geld geben.

.... und der Mann verdient 2500 netto...



is leider nicht

Beitrag von jedis 24.09.08 - 13:44 Uhr

danke das weiß ich selber, und ich werde auch arbeiten gehn aber wie gesagt noch nicht jetzt .. ich finde es zu früh .
Versuch einfach mal nicht alle die Hartz VI bekommen auf eine stufe zu stellen ..ich habe mir es auch nicht ausgesucht ..

Beitrag von cubana86 24.09.08 - 13:45 Uhr

anscheinend schon!

Beitrag von jedis 24.09.08 - 13:50 Uhr

Achso und das kannst du beurteilen...
Verlassen nach langjäriger beziehung ...
wa nicht nur ne bett geschichte ..wir waren beide arbeiten und und und ..normale feste Patnerschaft beide gearbeitet..
Ja und dann sind die ( dummen ) HARTZ IV empfänger ( so wie ich eine bin ) die doofen ....
Passt auf das euch sowas nicht pasisiert vom Mann verlassen .. alleine mit Kind...
Ich wünsche es keinem , dann gehört ihr auch dazu..
Und werdet wie ich über einen Kamm geschert mit all den anderen arbeitsfaulen...
Aber lasst gut sein.... !!!

Sowas kann man sich sparen finde ich !!

Beitrag von mtspa 24.09.08 - 13:51 Uhr

Ich hab auch nicht gesagt, das du sofort wieder arbeiten sollst. Aber hättest du vorher mal gearbeitet, bekämst du jetzt "verdientes" Elterngeld für 1 Jahr.

Beitrag von jedis 24.09.08 - 14:01 Uhr

Ich bekomme Eltergeld für 1 Jahr !!!