OKTOBIS - Was macht Baby?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hackelberryhorst 24.09.08 - 12:27 Uhr

Hey Mädels,

bald ist es nun soweit und wir können uns Mama nennen.

Aber bevor es soweit ist, hab ich noch ne Frage:

Ist euer kleines schon ins Becken gerutscht? War heute beim Arzt und er meinte sie ist noch nicht rein gerutscht. Und ich soll doch jetzt jedes WE einmal in den Kreissaal fahren zum CTG. Warum auch immer.

Wenn es nämlich nicht ins Becken rutscht, dann werden sie wohl Kaiserschnitt machen und der Arzt meinte das ich das rein rutschen vom Baby auf alle fälle nicht verpassen werde. Ist mein Becken vielleicht zu klein???

Danke für eure Antworten.

Lg Jasmin (38SSW)

Achso Wehen hab ich schon, aber noch nicht stark genug...

Beitrag von lady79marmelade 24.09.08 - 12:30 Uhr

Hallo Jasmin,

meine Kleine liegt mit dem Kopf im Beckeneingang. Mein GMH ist zur Hälfte verstrichen. Ich merke die Senkwehen ziemlich gut und damit auch das Drücken im Beckenbereich. Ansonsten tut sich nicht viel :-).

Warum will man bei Dir einen KS machen. Das verstehe ich nicht. Würde ich auch nicht so unwissend einfach hinnehmen. Manche Babys rutschen auch erst unter der Geburt richtig ins Becken. Entscheidend ist das nur, falls die Fruchtblase springt, dass Du liegend ins KH fahren musst, weil die Gefahr eines Nabelschnurvorfalls besteht.

Also ich würde nochmal beim FA nachfragen.

LG und noch eine schöne Restschwangerschaft.
Daniela.
ET -26

Beitrag von ssandra87 24.09.08 - 12:33 Uhr

hi du,

ich musste von montag bis heut ins kh. ich hatte am montag immer wieder wehen, dann bin ich zum doc und der hat mich ans ctg angeschlossen und jedesmal wenn ich eine wehe hatte, sind die herztöne von dem kleinen gefallen:-( aber im kh war alles wieder in bester ordnung, hm komisch. aber die werdens ja wissen;-)

mein mumu ist fingerdurchlässig und leichte wehen hab ich immer noch, laut ctg. denn wirklich spüren tu ich sie nicht.#kratz ich merks nur da dran, dass mein bauch hart wird.

unser kleiner ist schon fest im becken und ich sag dir, der drückt anders nach unten. ganz unangenehmes gefühl. hoffe dass es bald los geht#huepf

ob dein becken zu klein ist, das weiß ich nicht. da kenn ich mich leider nicht so aus, ob es daran liegen kann....

ich wünsch dir alles liebe weiterhin....



lg sandra+#ei luca et-26

Beitrag von hackelberryhorst 24.09.08 - 12:38 Uhr

Ich hab immer so ein Ziehen im unteren Rückenbereich was sich teilweise bis in die Leisten zieht, er meinte das sind schon Wehen, allerdings lösen die bei mir noch nix aus.

Er meinte wenn sich mit allen Methoden das Baby nicht ins Becken senkt, machen die einen Kaiserschnitt.

Beitrag von ssandra87 24.09.08 - 12:44 Uhr

so richtig lösen sie bei mir auch nix aus, leider... ich hab die ärztin gefragt, ob es denn bald losgehen könnte, da meinte sie, dass es morgen losgehen könnte, aber auch erst zum et:-( will doch nicht mehr solange warten. vor allem weil ich einfach unaustehlich bin und mich selber nimmer mag#schwitz
bin auch noch fleißig am arbeiten, damit mir die decke nicht auf den kopf fällt, nur leider musste ich heut schmerzlich feststellen, dass ich eigentlich gar nicht mehr in der lage dazu bin#aerger
hm, jetzt wart mal ab, vielleicht rutsch dein junior doch noch ins fest ins becken;-)

Beitrag von memem 24.09.08 - 12:37 Uhr

Hallole,

letzte Woche war meine Kleine weder "verrutscht", noch der GMH verkürzt. Aber das ist bei mir auch nicht so wichtig.
Denn ich bekomme morgen meinen KS:-):-(
Bin ständig am hin und her launen, weil ich nicht weiß ob die Angst vorm KS oder die Freude meine Kleine endlich zu haben überwiegt...
Naja, morgen um 9 Uhr ist schon alles vorbei;-)

LG Carmen

Beitrag von srilie 24.09.08 - 12:37 Uhr

#huepf#huepf#huepf

Ich bin schon gespannt auf die Zeit mit Baby!

Ich weiß leider noch nicht, wie ich gebären werde, im Moment liegt meine Maus quer, da komm ich ja schlecht um nen KS rum.#schock Aber sie lag schon in BEL und SL, ich hab die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben!

Nach unten drückts bei mir ständig, da sind aber definitv Füße! Ich denke, die Mäuse haben bis zum Schluss Zeit ins Becken zu rutschen, vorallem beim ersten!

Wehen habe ich auch einige.... aber nicht ausschlaggebend!

LG
srilie#blume ET-21

Beitrag von july1988 24.09.08 - 12:38 Uhr

hallo jasmin!

wir waren heut beim ctg... mal wieder nix passiert. kein einziges wehchen zu sehen.

mäuschen liegt fest im becken aber gmh is noch bei 2cm.

das mit deinem kaiserschnitt versteh ich aber auch nicht... da würde ich auch lieber noch mal nachfragen warum der nötig sein soll #kratz und ich hab das "reinrutschen verpasst";-)

ansonsten ist bei mir alles schick, mir geht´s supi, keine beschwerden. naja, mal gucken, wann sie sich auf den weg macht.

wünsch dir noch alles gute!

liebe grüße, jule + mäuschen ET-12

Beitrag von hackelberryhorst 24.09.08 - 12:40 Uhr

Naja die Hoffnung hab ich auch noch nciht aufgegeben, ist ja noch Zeit...

aber schon komisch das der Arzt sowas sagt...

Beitrag von july1988 24.09.08 - 12:51 Uhr

find ich ehrlich gesagt auch... vllt klappt´s ja noch und du brauchst dann eventuell gar keinen ks... drück dir die daumen!

Beitrag von micha1907 24.09.08 - 12:49 Uhr

Hallo Jasmin

war gestern beim Fa. Leichte wehchen sind da, kopf tief u fest im Beckeneingang und Mumu weich und geschmeidig, aber noch geschlossen.

Vielleicht rutscht dein baby erst während der Geburt kommt auch vor. Kaiserschnitt würd ich hinterfragen.


Lg Micha

Beitrag von hackelberryhorst 24.09.08 - 12:53 Uhr

trinkt ihr eigentlich den Himbeerblättertee? Mir wird davon immer irgendwie komisch....hab damit auch aufgehört...

Bevor ein KS gemacht wird, wird der Papa und ich schon genau nach fragen, warum, wieso weshalb. So ohne Antworten kommen die eh nicht an mein Bauch...

Beitrag von july1988 24.09.08 - 12:58 Uhr

also ich trink ihn. aber mehr als 1-2 tassen krieg ich davon auch nicht runter. finde den so widerlich #schwitz

Beitrag von yvi2502 24.09.08 - 13:03 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich habe noch 17 Tage bis zum ET, spühre ab und an stärkere Mens-artige Schmerzen, die ich als Senkwehen einstufe. Mir ist öfter am Tag mal wieder schlecht, aber Sodbrennen ist verschwunden, jipppieh.

Kind ist aktiv wie immer, nur wenn ich normal sitze, dann ist das irgendwie unangenehm, als wenn der Kopf da im Weg ist.
Beim letzten Arzt-termin war kopf noch nicht im Becken, naja, wir haben Mittwocj Vorgespräch im Krankenhaus und da machen die auch CTG und Ultraschall so das ich dann näheres erfahre. Was mir nur ANgst nmacht ist das Kampfgewicht meines Babys, soll letzte Woche schon 3500 gramm gewogen haben.

LG,
Yvi

Beitrag von sun666 24.09.08 - 13:00 Uhr

Huhu,

also mein Kleiner liegt seit der 25 SSW in SL und sein Köpfchen ist gleich vor dem Ausgang...Seit ein paar Tagen merke ich wie der Bauch sich senkt...Ausserdem habe ich nachts immer so ziehen in der Schambeingegend#kratz

Ansonsten geht es mir gut bis auf die kleinen Wehwehchen wie Sodbrennen und Rückenschmerzen, aber das finde ich halb so schlimm...

Na ja, so langsam habe ich schon ein bissel Bammel vor der Entbindung....#schwitz

glg

Sun 36 SSW

Beitrag von suny01 24.09.08 - 13:03 Uhr

Hallo Jasmin,

bin vorhin beim FA gewesen alles super. CTG leichte Wehen, Mumu zu aber weich und verkürzt.

LG Suny ET-8 (total ungeduldig)

Beitrag von inesk 24.09.08 - 13:09 Uhr

Hallo,

geht mir genauso wie dir. Meine Kleine liegt über dem Becken, deshalb ist evt. Kaiserschnitt notwendig. Dies wird aber nicht geplant. Ich bevorzuge die natürliche Geburt. Ob mein Becken zu klein ist, stellt sich erst bei Einsetzen der Wehen heraus.
Ich kanns kaum noch abwarten, die Wartezeit vergeht soooo langsam :-)

LG, Ines

ET-8

Beitrag von hackelberryhorst 24.09.08 - 13:15 Uhr

Na geplant ist noch nix, er hat mich nur darauf hin gewiesen, was wäre wenn sie nicht rein rutscht.

Ich kann es auch noch kaum erwarten...von mir aus kann sie kommen...

Beitrag von sunflower.1976 24.09.08 - 13:15 Uhr

Hallo!

Ich bin seit heute auch in der 38.SSW.
Mein Baby ist ein bißchen tiefer gerutscht, aber ganz tief liegt es noch nicht. Aber das ist beim zweiten Kind völlig normal.
Die nächste Vorsorge habe ich in zwei Wochen bei der Hebamme. Mehr ist laut meiner Ärztin nicht nötig.
Wehen habe ich noch nicht und der GMH war gestern bei der Untersuchung noch 4cm lang.

Die Aussage mit dem KS finde ich seltsam. Manche Babys rutschen erst kurz vor der Geburt oder sogar erst während der Geburt richtig tief. Oder Du hast einen Tag lang Senkwehen und schon ist alles okay.
Vielleicht fragst Du nochmal einen Arzt im KH oder eine Hebamme, was los ist.

LG Silvia (ET 15.10.)