von hipp auf bebivita??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von elly23 24.09.08 - 12:30 Uhr

hallo zusammen

wir benutzten im moment hipp milchpulver bin ich auch gut zufrieden damit jetzt wollte ich gerne wechseln auf bebivita einfach darum weil das günstiger ist hipp kostet 10 euro und bebivita 5 euro das läppert sich schon zusammen
aber ich weiss nicht on das so gut wäre zu wechseln was meint ihr?? hat schon jemand von euch mal gewechelst und wie haben eure babys ds vertragen??
würd mich über antworten freuen
#danke

GLG emilia

Beitrag von mutschki 24.09.08 - 12:31 Uhr

hi

ich hab alete gefüttert und als romeo etwas über 5 monate war,auf bebivita umgestellt,davon bekma er aber verstopfung und hab dann milasan geholt,.das verträgt er prima und schmecken tuts ihm auch ;-)

lg carolin

Beitrag von liebguck 24.09.08 - 12:35 Uhr

Hallo hab von humana auf Bebivita umgestellt ohne probleme. Vor 2 Wochen hab ichs gemacht weil er von humana pre nicht mehr richtig satt geworden ist. hatt nach der flasche immer noch gesaugt und gebrüllt. Jetzt schläft er sogar am stück ca10 std die nacht.
LG Dani + Chris 9 Wochen alt

Beitrag von elly23 24.09.08 - 12:37 Uhr

hast du von ein tag auf den anderen umgestellt oder erst einmal am tag mit bebivita versucht?? das ist ja super welche denn pre oder schon 1er opder 2er??

Beitrag von liebguck 24.09.08 - 12:43 Uhr

Nee Hab von einem tag auf den anderen umgestellt. Wann halt das pulver leer war. Hab die erste Flasche halb halb gemacht. Heisst hälfte von der menge mit pre humana und hälfte mit bebvita 1er. Hat meine hebi gesagt das ich so umstellen soll das der kleine keine blähungen kriegt und sich an die neue milch gewöhnt. dann nach der gemixten nur noch die bebvita. hat super geklappt und der kleine ist zufieden und die mama auch ;-)

Beitrag von venuscassandra 24.09.08 - 12:37 Uhr

Huhu,

wir haben damals auch von HIPP auf Bebivita gewechselt...
Haben es Flaschenweise gemacht und erst die Flaschen am Tag ersetzt...
Außerdem ist Bebivita eine Abzweigung von HIPP, da macht das Wechseln meist keine Probs!!

LG
Sandra

Beitrag von amaliada 24.09.08 - 12:37 Uhr

Hallo,

ich hab auch von Hipp bio pre auf bebivita 1 umgestellt und mein Aiden hat es super vertragen.

Nur hat Bebivita 1 jetzt ne neue Rezeptur und ich find die löst sich echt bescheiden auf. Sauger sind immer verstopft und der kleine lutscht sich einen weg.......

LG

Beitrag von zagora 24.09.08 - 12:42 Uhr

wir nehmen Milasan ist super und auch günstig

Beitrag von viva-la-florida 24.09.08 - 12:59 Uhr

Hallo Emilia,

eigentlich sollte in dem Alter eine Milchumstellung nicht mehr das Problem sein. Das kannst Du ruhig probieren.

Allerdings ist Bebivita zwar Hipp, aber die billige Variante und deshalb auch mit billigeren Inhaltstoffen wie z.B. Maltrodextrin (einfach mal die Packungen vergleichen).

Ist wusste das anfangs auch nicht und habe Bebivita gegeben. Vertragen hat er es sehr gut, aber ich habe wegen der Zuckerart dann doch auf Hipp umgestellt.

LG
Katie

Beitrag von deta 24.09.08 - 13:20 Uhr

Hallo,
das dürfte eigentlich kein Problem sein. Ich habe bei meinem Sohn auch gewechselt und das, als er noch sehr klein war. Die Nahrung, die ich erst hatte, war bei uns einfach ständig ausverkauft. Und immer bestellen wollte ich nicht.
Ging trotzdem! Man kann es ja, wie schon geschrieben wurde, übergangsweise machen. Also erst etwas Bebivita dazu, dann nach und nach immer etwas mehr.
Lt. m. Kinderarztes sind diese Nahrungen in Deutschland alle sehr gut und letztendlich nur Geschmacksache der Eltern. ;-)
LG
deta

Beitrag von maggi1112 24.09.08 - 14:51 Uhr

hallo habe auch vor ner woche von hipp auf bebivita gewechselt hat super geklappt ist günstiger und meine maus ist genauso zufrieden und mama spart ein paar euro.
wenn du es willst mache es viele reden dir hier gerne mal ein das die paar euro mehr dir dein kind das schon wert sein sollen da krieg ich jedesmal nen hals wenns günstiger ist und dein kind damit genauso zufrieden ist warum nicht?
Ich finde das nicht schlimm schliesslich habe ich mein Geld nicht irgendwo auf der Strasse gefunden.

Beitrag von sign 24.09.08 - 15:18 Uhr

Hallo!

Wir haben vor ein paar Monaten von Alete auf Bebevita gewechselt, und innerhalb einer Woche hatte, mein Kleener keine Blähungen mehr. Wir nehmen sie immernoch und sind sehr zufrieden, dass Bebevita auch noch recht günstig ist, ist ein toller Nebeneffekt.

LG, --Sign

Beitrag von kitty0280 24.09.08 - 23:33 Uhr

Bebivita kommt ja von Hipp - denke das das gut klappen wird.
Hab von Aptamil auf Humana umgestellt, hat keine probleme gegeben!