Schwangerschafts-Diabetes?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schliessmuskel85 24.09.08 - 12:43 Uhr

Hey ihr!
Ich lag gestern beim Test über dem Wert. Also BZ hätte nach einer Stunde höchstens 140mg% sein dürfen und war bei 148mg%. Muss das jetzt beim Diabetologen abklären lassen.#schwitz
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir evtl. sagen was mich so ungefähr erwartet?
Würde mich freuen!

Scorpio+#ei+#ei

Beitrag von kleine1102 24.09.08 - 13:00 Uhr

Hallo,

der Wert ist zwar erhöht, aber noch nicht "katastrophal". Erst, wenn zwei von den drei Werten erhöht bzw. viel zu hoch sind, besteht wirklich Grund zur Sorge. Ich denke, Du wirst beim Diabetologen bezüglich einer entsprechenden Ernährung beraten und kannst die Werte dadurch gut in den Griff bekommen.

Während meiner ersten #schwangerschaft waren meine Werte auch recht hoch, war deshalb beim Diabetologen, habe sehr auf meine Ernährung geachtet und dadurch alles wieder in den Griff bekommen.

Lieben Gruß #blume,

Kathrin & #huepf Lina Emilia (23 Monate alt) & #baby- Girl (31. SSW)

Beitrag von schliessmuskel85 24.09.08 - 13:12 Uhr

Naja, also abwarten und Tee trinken...
Danke erst mal! Hört sich ja nicht ganz so tragisch an;-)

Scorpio+#ei+#ei

Beitrag von kleines_lieschen 24.09.08 - 13:51 Uhr

Hallo,
bei mir wurde der Test nach dem nüchternen Wert gar nicht mehr gemacht, weil der schon bei 172 lag.
Seitdem bin ich regeläßig beim Diabetologen und muss auch regelmäßig messen. Seither hatte ich nie wieder so einen hohen Wert und meine Werte sind jetzt mit der Ernährungsumstellung meist im Normbereich (jedoch im oberen Bereich). Ich soll noch weiter messen, aber vielleicht kann in ein paar Wochen Entwarnung gegeben werden (die Werte verschlechtern sich manchmal noch bis zur 34. SSW).
Ich denke, Du bist vielleicht auch so ein Grenzfall. Die Messgeräte können manchmal auch etwas ungenau sein.
Der Diabetologe wird weitere Werte bestimmen und Dich beraten.

LG
kleines Lieschen (27+4)