Nimmt keine Flasche, wie trinken bei Beikost

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lilly5881 24.09.08 - 12:54 Uhr

Hallo ihr Lieben,
ich habe noch ein wenig Zeit mit der Beikosteinführung, trotzdem mache ich mir schon so meine Gedanken.
Wenn man Brei füttert, soll man dazu ja Wasser oder Tee anbieten, damit die Kleinen genug Flüssigkeit bekommen. Meine Kleine kann aber nicht aus der Flasche trinken. Irgendwie schafft sie es nicht daran zu saugen.Kennt ihr das Problem? Wie kann ich ihr dennoch etwas zu trinken zu den Mahlzeiten anbieten?
Vielen Dank für die Tipps,
Lilly

Beitrag von emmy06 24.09.08 - 13:06 Uhr

Hallo...

lies mal hier, das war gestern und heute schon ausführlich Thema
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=36&tid=1683117

LG Yvonne

Beitrag von fraukef 24.09.08 - 13:39 Uhr

Judith hat gleich mit nem Trinklernbecher angefangen - den fand sie deutlich besser als ne Flasche - und ich hab jetzt nicht das Problem, ihr die Flasche abzugewöhnen...

Ich bezweifel aber, dass Deine Kleine es nicht schafft, aus der Flasche zu trinken - das ist nämlich viel leichter als aus der Brust ;-) Ich denke mal, sie will es einfach nicht ;-) Das ist ein kleiner aber sehr wichtiger Unterschied. Grad im Moment - wo ja noch mehr als genug leckere Flüssigkeit aus der Brust kommt - und Durst somit ein Fremdwort ist - warum sollte man da so schnödes Wasser (oder schnöden Tee ;-)) trinken? MuMi ist doch viiiiiieeeeel leckerer ;-)

Bei uns kam das mit der Zeit - ihr Essen hat sie ja vom Tag der Beikosteinführung geliebt - und je mehr sie gegessen hat, desto weniger Milch hat sie sich gefragt - und je weniger sie gestillt werden wollte, desto mehr hat sie angefangen Wasser oder Tee mit Saft zu trinken... Mittlerweile krieg ich sie kaum noch von ihrem Becher weg - ich hab oft eher das Problem, dass sie sich satt trinkt - und ihr Essen dafür komplett verweigert...

LG
Frauke mit Judith (*24.04.07) und #ei (37. SSW)

Beitrag von dasissjakompliziert 24.09.08 - 14:35 Uhr

hinterher oder vorneweg stillen, Getränke gabs bei uns von Anfang an aus dem Glas oder Becher-Eierbecher sind die optimale Größe..