Wer hat Ahnung vom Erbrecht und Ablauf???

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von magda0107 24.09.08 - 13:55 Uhr

Wer kann mir ein paar Tipps geben?

Meine Oma ist im Mai verstorben, sie hatte zwei Kinder, mein Vater und meine Tante. Mein Vater ist auch schon verstorben, so das ja meine Schwester und ich, neben meiner Tante die Erben sind.

Wir haben keinen Kontakt zur Familie meiner Tante. Die Wohnung von meiner Oma wurde schon durch sie aufgelöst und leer geräumt...

Wie läuft es ab? Bekommen wir Bescheid vom Nachlassgericht? Oder müssen wir den Stein ins Rollen bringen und den Erbschein beantragen?

Vielleicht hat ja Jemand Ahnung vom "Erben" oder etwas ähnliches erlebt und kann mir Tipps geben.

Danke!

LG Daniela

Beitrag von schnuffinchen 24.09.08 - 14:01 Uhr

Im Mai verstorben? Na, das fällt Euch aber früh auf...

Vermutlich ist der Drops eh schon gelutscht, 4 Monate später hat Eure Tante sicher schon mehr aufgelöst als nur die Wohnung...

Beitrag von nick71 24.09.08 - 18:27 Uhr

"Im Mai verstorben? Na, das fällt Euch aber früh auf...

Vermutlich ist der Drops eh schon gelutscht, 4 Monate später hat Eure Tante sicher schon mehr aufgelöst als nur die Wohnung..."

Es kommt ja auch immer drauf an, wann man KENNTNIS vom Tod des Erblassers erhalten hat...das kann unter Umständen schon mal dauern, sofern man zum Verstorbenen seltenen bis keinen Kontakt hatte.

Beitrag von magda0107 25.09.08 - 13:33 Uhr

vielleicht hat man ja die Hoffnung auf das Gute im Menschen...

Beitrag von woodgo 24.09.08 - 14:05 Uhr

Im Nachlassgericht erkundigen!!!

Beitrag von sammy2 24.09.08 - 14:57 Uhr

Hallöchen,

also als erstes würde ich mich auf dem Nachlassgericht erkundigen ob es schon einen Vorgang, sei das Erbschein oder Testament gibt.

Sollte das nicht der Fall sein könntet ihr - unter Vorlage von Originalurkunden den Erbschein beantragen da ihr auch Erben seid.

Falls du noch Fragen hast melde dich.

LG Krisitn

Beitrag von magda0107 25.09.08 - 13:35 Uhr

Danke für Deine nette Antwort!

Welche Unterlagen brauche ich denn um mich beim Nachlassgericht zu erkundigen?

LG Daniela