Antibiotika ja oder nein? schon wieder krank dank Kinderkrippe

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sunshine03081977 24.09.08 - 14:00 Uhr

Hallo,
Dominic - 14 Monate - hatte vor 5 Wochen das Dreitagefieber, dann sind wir umgezogen, was ja auch nicht streßfrei ist. Am 02.09. erster Tag Krippe, nach drei Tagen krank. Husten, Schnupfen vom Feinsten, Arztbesuch, mich angesteckt, ich Halsweh, Stimme weg. Wir waren 2 Wochen daheim. Nun waren wir fast zu 100% gesund. Dominic hatte nur noch sehr leichten Schnupfen. Montag wieder in die Krippe, gestern auch. Gestern abend hörte ich schon im Bett wie er wieder schlecht Luft bekommt - Schnupfen. Heute früh Fieber. Arztbesuch. Angehende Mittelohrentzündung, Lunge klingt nicht toll, Schnupfen, Husten. Arzt hat überlegt ob er gleich Antibiotika gibt. Nun versuchen wir es erstmal mit stündlich Nasentropfen, was wohl in 2/3 aller Fäller hilft. Am Freitag müssen wir wieder hin, wenns nicht besser ist, bekommt er Antibiotika.

Wie hättet ihrs gemacht? Gleich Antibiotika? Wie sind eure Erfahrungen? Dominic ist nun seit 5 Wochen krank - meist zwar auch fit, spielt, ißt, trinkt, aber kommt wohl nicht mehr richtig auf die Höhe und bringt sofort alles aus der Krippe mit, wo jetzt eh jeder hustet und schnieft. Unser Umzug, Herbstwetter, etwas anderes Klima hier und ein kälteres Schlafzimmer als in der alten Wohnung kommen auch noch dazu.

Seufz. Wird das auch mal besser?

LG Steffi, die so Mitleid hat mit ihrem Zwerg und keinen Bock mehr auf Kranksein und wieder angesteckt werden


Beitrag von muehlie 24.09.08 - 14:16 Uhr

Hallo Steffi,

ich würde Antibiotika wirklich immer erst dann verwenden, wenn gesichert ist, dass sie auch wirken, d.h. wenn es sich wirklich um eine bakterielle Infektion handelt. Es gibt ja wirklich Mitmenschen, die sich bei jedem Schnupfen für sich selbst oder ihr Kind Antibiotika verschreiben lassen. Sowas bewirkt die Bildung von Resistenzen.
Bei der MOE ist es wohl so, dass eine virale Entzündung nach kurzer Zeit wieder abklingt. Ich würde also tatsächlich erst ein oder zwei Tage abwarten und das Ganze beobachten. Wenn dann keine Besserung einsetzt, solltest du natürlich sofort zum Arzt, der dir in dem Fall natürlich auch ein Antibiotikum verschreibt.

LG und gute Besserung
Claudia

Beitrag von woodgo 24.09.08 - 14:20 Uhr

Hallo,

mit oder ohne Antibiotikagabe, Dein Sohn wird noch öfter solche Dinge mit nach Hause bringen, das ist einfach so im ersten Kiga-Jahr#schmoll
Ich finde es gut, daß der Doc nicht gleich Antibiotika gegeben hat, der kleine Körper trainiert jetzt sein Immunsystem, das ist ganz normal. Wenn es wirklich angebracht ist, sind AB in Ordnung, aber nur zur Vorsicht...das mach ich nicht mehr, denn nach jeder Gabe von AB war meine Tochter damals mehr und schlimmer krank und nur einmal davon wurde getestet, ob es sich um Bakterien handelt#klatsch Vertrau da mal Deinem Doc;-)
Und ja, es wird besser, da muß wohl jede Mutter irgendwann mal durch#liebdrueck

LG und gute Besserung

Beitrag von marion2 24.09.08 - 14:33 Uhr

Hallo,

es wird in ungefähr einem Jahr besser. Jedenfalls bei den meisten Kindern. Ne Ruhepause kannst du für den nächsten Sommer einplanen.

Meine Kinder hätten sofort Antibiotika bekommen, wegen klitzekleinem Herzfehler.

LG Marion

Beitrag von mamavonyannick 24.09.08 - 14:36 Uhr

Ja, das wird besser. Hab nur Geduld, auch wenns nervt...

LG und gute Besserung, Katrin

Beitrag von paula74 24.09.08 - 14:53 Uhr

Hallo Steffi
Das ist der ganz normale Wahnsinn beim Krippenstart. Dein Zwerg wird das schon gut machen! Die Entscheidung vom Doc hört sich auch vernünftig an. Gute Besserung,
Paula

Beitrag von quinie 24.09.08 - 16:32 Uhr

Hi Steffi,

aus Erfahrung kann ich sagen, dass das tatsächlich noch etwa 1 Jahr gehen könnte. Meine Tochter hatte bis zu ihrem 2. Geburtstag immer wieder irgendwelche Infekte - wirklich alle 3 bis 4 Wochen. Ich dachte auch, das kann ja nicht normal sein, aber man sieht 12-14 Infekte pro Jahr tatsächlich als normal an. Mit 21 Monaten lag sie dann 5 Tage mit Lungenentz. im KH (virusbedingt), anschließend noch Kehlkopfentzündung. Aber seitdem ist sie fit (sie ist nun 28 Monate). :-)

Und Antibiotika nur geben, wenn es sich wirklich um einen bakt. Infekt handelt.

LG und noch viel Geduld
Quinie