Thema Innenputz! Ich verzweifele!!

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von lany 24.09.08 - 14:29 Uhr

Hallo und Hiilllfffeeeee!

Unser Rohbau ist fertig und unser Verputzer hat heut angefangen die Eckleisten zu setzen.
Leider weiß ich noch immer nicht wie es mal werden soll.#heul WIr haben mit einem Bims gemauert und jetzt kommt ein Gipsputz auf die Wand. Der Verputzer meinte man könne auch direkt in den Putz ein bisschen STrucktur bringen, und sich somit einen Dekorputz sparen. Oder halt glatt putzen und filzen.
Aber alles was ich bisher an "Strucktur" gesehen habe, gefällt mir einfach nicht. Und nur glatt ist mir etwas zu steril.
Und jetzt? Eigentlcih wollte ich keinen teuren Dekorputz anbringen lasse. Aber so mag ichs auch nicht. Die obere Etage wird tapeziert, bis auf den Flur und im Keller ists mir auch wurscht. Aber ich möchte im EG (Flur,Treppenhaus,WZ und Küche) gern was Schönes.
Gäste WC wird ja gefliest.

Was habt Ihr denn so an Euren Wänden? Es gibt doch auch diese Sachen die man selber machen kann. Von Schöner Wohnen und so. Taugen die was?

Bitte inspiriert mich;-)

LG Eva

Beitrag von aggie69 24.09.08 - 14:35 Uhr

Ich habe im ganzen Haus Tapete und würde nix anderes wollen. Es gibt soooo viele schöne Tapeten - habe sogar in einigen Räumen 2 Sorten um das Ganze etwas aufzulockern (also eine Wand gemustert und die anderen Wände mit der gleichen Tapete aber ohne Muster)
Einfach nur Streichen oder Schmuckputz sieht mir zu billig aus. Und so'n Holztyp für Pannele bin ich nicht.

Beitrag von lany 24.09.08 - 14:40 Uhr

Hallo!

Ja ich find nur glattputzen auch so nackig. SIeht so ungemütlich aus. Ich hab auch neulich wieder so schöne Tapeten gesehen. Aber ich find fürs Treppenhaus einen Putz einfacher, oder? Wir haben jetzt in unserer Wohnung so einen Standardputz. Find ich jetzt auch nicht unwohnlich, aber das ist halt auch wieder ein extra Dekorputz vom Verputzer.

Alles schwer#heul

Beitrag von aggie69 25.09.08 - 09:20 Uhr

Wieso ist Putz im Treppenhaus einfacher?
Ich finde Rauhputz staubt ein bzw. schmuddelt schneller so daß Du nach wenigen Jahren wieder streichen mußt.
Tapete ist viel pflegeleichter. Wenn Du nicht gerade welche mit aufgeschäumter Struktur nimmst, dann ist sie sehr schmutzabweisend.
Wir sind vor 10 Jahren in unser Haus gezogen - wie gesagt, es sind überall Tapeten. Neulich habe ich einen Rundgang mit unserem "Hausmaler" gemacht und es sieht wirklich noch alles aus wie neu (ooops, außer die Rauhfaser an der Decke im Bad - die löst sich ein ganz bißchen weil ich manchmal zu lange bade #schein )

Klar, gute Tapete ist teuer - aber Du hast auch jahrelang Freude daran, brauchst nur mal mit dem Staubwedel rüber gehen und kannst sie im Notfall auch mal feucht abwischen (z.B. wenn jemand mit was flüssigem stolpert und es Dir gegen die Wand kippt)

Tapete würde ich auch niiiiie im Baumarkt kaufen, weil da einfach zu wenig Angebot ist. Laß Dir von einer Malerfirma Musterbücher zeigen - TRAUMHAFT!!! Wer sagt, daß Tapeten altmodisch sind, hat sowas noch nicht gesehen!
Die meißten Firmen verkaufen Dir die Tapeten auch so, wenn Du selbst tapezieren möchtest.

Beitrag von tweety12_de 24.09.08 - 14:57 Uhr

hallo,
wir haben einfache tapete und einen latexanstrich.

abwaschbar und nach 5 jahren immer noch ansehlich und sauber..

gruß alex

Beitrag von stef998 24.09.08 - 15:03 Uhr

wir haben Rollputz/Easyputz, da wurde hinterher mit nem dicken Pinsel kreuzweise "Struktur" reingebracht


Gruß stef.

Beitrag von blucki 24.09.08 - 18:50 Uhr

hallo eva,

wir sind letzten november ins neue haus gezogen und haben alles verputzt und dann abschleifen lassen. ganz glatt wird das eh nicht.

tapeten finden wir furchtbar altmodisch, die hatten wir auch im alten haus schon seit vielen jahren nicht mehr.

wir haben im wohnbereich z.b. zwei wände grau gestrichen, das sieht so super aus (haben allerdings auch einen sehr modernen einrichtungsstil, das muss halt von der farbe schon passen) und im bad unseres sohnes haben wir von einem maler ein unterwasserszenario an die eine wand malen lassen. hatten da als vorlage den bildschirmschoner marine aquarium und das sieht phänomenal aus.

ansonsten finde ich es auch toll, wenn man in einem raum mit zwei farben arbeitet.

struktur würde mir persönlich nicht gefallen.

lg
anja

Beitrag von lasse-redn-81 25.09.08 - 12:16 Uhr

Hi,
Tapeten hatten meine Eltern im Jahre 1979.
Braucht man nur mit dem Fingernagel ritzen und schon ist was herunten #augen
Und diese Horrorarbeit, wenn du die mal wegmachen willst! #schock
Wir haben im ganzen Haus bunte Wände, nur im Vorzimmer ist es weiß.

Innenputz, verspachtelt, Farbe drauf. Schöner geht´s ned :-p

LG