Gebärmutterhals 2 cm

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von surfertina 24.09.08 - 14:35 Uhr

mein Gebärmutterhals ist auf 2 cm verkürzt ist das schlimm in der 28 SSW und was kann ich dagegen tun außer ruhe.
Magnesium verursacht bei mir durchfall.


Hilfe habe Angst

Beitrag von muehlie 24.09.08 - 14:38 Uhr

Warum hast du denn nicht einfach deinen FA gefragt, als er dir das Ergebnis mitteilte? ;-)

Beitrag von surfertina 24.09.08 - 14:40 Uhr

haha also solche blöden Kommentare kannst dir klemmen.
Das war für mich ein Schock weil ich dachte das alles in Ordnung ist.

Beitrag von muehlie 24.09.08 - 15:03 Uhr

Ach so. Und weil es so ein gewaltiger Schock war, ist dir zuallererst eingefallen, zu Hause in einem Internetforum nachzufragen, anstatt einfach deinen Arzt darauf anzusprechen?

Tut mir leid, aber ich verstehe es oftmals einfach nicht: wenn mir mein Arzt irgendein Ergebnis mitteilt und mich dieses Ergebnis stutzig macht, dann frage ich direkt nach. Dafür ist dieser Mensch doch da.

Beitrag von july1988 24.09.08 - 14:39 Uhr

hm... also meiner ist seit der 30.ssw bei 2cm...

Beitrag von mandragora58 24.09.08 - 14:42 Uhr

meiner hat sich die letzten wochen auch verkürzt. erstmal ab der 19.ssw mit starken wehen... auf 4,3
und in letzten 2 -4wochen (ohne schlimme wehen) nochmal auf 3,3 cm
kann man nicht viel machen, außer schonen... nicht schwer heben, nicht zuviel im haushalt tun, v.a. fenster putzen ist wohl nix.
ich hab das glück, dass das baby lieber quer liegt, daher auch kein druck auf mumu...

lg do (32.ssw)

Beitrag von july1988 24.09.08 - 14:44 Uhr

in der 19.ssw auf 4,3??? meiner war von anfang an (16.ssw), seit meine fä das einschreibt bei 3 cm... #kratz oder bin ich zu blöd? aber das steht so drin?#hicks

Beitrag von mandragora58 24.09.08 - 14:49 Uhr

hmmm.... kenn mich mit den werten nicht sooo super aus? dachte normal sei so 5cm?? abkürzung bei meiner FÄ cx (oder CX)...
aber 3 cm ab der 16.ssw ist doch schon wenig!!
sie meinte gestern zu mir, 3,3cm, wenig tun, baby in der unbequemen querlage lassen;-) und ich halt das noch gut bis zum ET aus (vom GBH her)...

lg

Beitrag von madcat 24.09.08 - 14:45 Uhr

Ich lag wegen vorzeitigen Wehen und GMH Verkürzung 3 Wo. im Krankenhaus. Damit ist nicht zu spassen.

Viel liegen, damit der Druck vom GMH genommen wird. Magnesium nehmen, schonen!

Viel Glück

Beitrag von meinengelchen2005 24.09.08 - 14:46 Uhr

Hallo,

klar viel Ruhe tut gut und ist auch wichtig. Hat dir dein FA zufällig auch gesagt wie dein Kind liegt?
Wenn es quer liegt ist es nicht ganz so heftig, wie wenns schon mit dem Kopf nach unten liegt und auf den MuMu drückt.
Gib die Hausarbeit erstmal ab, keine Fenster putzen usw., vor allem nicht schwer heben das ist ganz wichtig.
Mein MuMu ist bei 3,3 also auch nicht viel besser. Kopf hoch und RUHE.

Beitrag von tosse10 24.09.08 - 14:51 Uhr

Wie wurde denn untersucht? Ich habe mal gehört das viele Hebammen bei der Tastuntersuchung deutlich "kürzere" Ergebnisse haben als der Gyn beim US. Da sind 2-3 cm zwischen.
Eigentlich sollte derjenige welche, der dir das Ergebniss gesagt hat auch die daraus folgenden Konsequenzen nennen!

Bei mir war es viel liegen, Wehenhemmer und Magnesium. Hätte sich das weiter verkürzt wäre ich stationär aufgenommen worden. (32. SSW war das). Ich war 1x täglich eine Woche lang beim Doc, danach nur noch 2x in der Woche. Diese Woche (38.SSW) das erste Mal nur noch 1x (freu)