"Einstand"/Geschenk für neue Nachbarn

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von bumbel 24.09.08 - 14:58 Uhr

Hallo,

es ist zwar noch ein bisschen hin, aber weil ich mich so freue, frag ich trotzdem heut schon mal. Im Moment sieht es mit unserem Hausverkauf sehr gut aus und wenn alles glatt geht, ziehen wir hoffentlich schon bald um. Wir leben bisher sehr weit auf dem Land und ohne direkte Nachbarn. :-(

Wenn unsere Umzug klappt, leben wir bald in unserer Wunschstadt in einem 6 Familien Haus (vier Wohnungen sind bisher bezogen). Gleich nebenan steht nochmal ein ähnliches 6 Familien Haus, dass komplett bewohnt ist. Somit hätten wir also endlich Nachbarn#huepf - das kann jetzt vielleicht nicht jeder verstehen, aber mir/uns geht es hier so alleine in letzter Zeit wirklich nicht besonders gut...

Jetzt zu meiner Frage: Ich würde gerne für die 10 Nachbarsfamilien etwas schenken so quasis zur Vorstellung und auf Gute Nachbarschaft. Bisher ist mir nur ne Flasche Wein mit einem selbstgebastelten Anhänger dran eingefallen (weis allerdings auch noch nicht, was ich auf den Anhänger schreiben würde...). Was hab ihr so für Ideen oder was hab ihr vielleicht schon selbst verschenkt oder geschenkt bekommen?

Also ich will mich nicht aufdrängen und auch keine gekünstelten Freundschaften - möchte einfach nur nett "hallo" sagen.

#danke schon mal für Eure Antworten.

bumbel

Beitrag von knoepfchen77 24.09.08 - 15:11 Uhr

Ich finde ein Geschenk da nicht so passend und kenne das eher anders rum. Man bekommt zum Einzug etwas geschenkt.

Wir haben gerade unser Häuschen bezogen (zur Miete vorerst) und die Nachbarn haben sich bei uns mit kleinen Präsenten, meistens etwas für den Garten, vorgestellt.

Wir werden nun alle Nachbarn noch mal zu uns einladen, auf einen kleinen Umtrunk und ein gemütliches Kennenlernen abends. Dazu schreibe ich kleine Einladungen und verteile diese in die Briefkästen.

So lernt man sich gleich etwas kennen. Es ist ungezwungen, wer nicht möchte, braucht ja nicht.

So haben wir das bis jetzt immer gemacht und haben meistens gleich mit irgendwem mehr Kontakt entwickeln können.

Gruß, Knopf

Beitrag von silvaner 24.09.08 - 15:44 Uhr

Na, wenn du deine Nachbarn gern kennen lernen willst dann lade sie doch lieber zu euch ein, zum Kaffee trinken oder (natürlich wetterabhängig) zum Grillen oder abends auch ein Bierchen und ein paar Snacks!

Ich finde das viiiel persönlicher, und es erfüllt seinen Zweck denke ich auch besser. Ich würde es sehr skuriel finden, würde jemand in der Nachbarschaft einziehen und 10 Flaschen Wein verteilen. #kratz

Beitrag von diebings 24.09.08 - 19:28 Uhr

Hi!

Ich kenne das auch so das die Nachbarn die schon dort wohnen die neue Nachbarn begrüßen...meistens mit einer kleinen Aufmersamkeit!

Als wir in unser Haus gezogen sind, sind die Nachbarn eines abends vorbei gekommen und haben uns mit selbstgebackenem Brot und Marmelade in der Nachbarschaft Willkommen geheißen!

Fand ich ne tolle Idee!

LG