Wegen Krankheit nicht zur Klassenreise - Geld zurück???

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von georgina2301 24.09.08 - 14:58 Uhr

Hallo,
am Di, d. 16.September fuhr die Klasse meines Sohnes zur Klassenreise in die Lüneburger Heide, die veranschlagten 90,-Euro dafür mußten wir schon bis Mitte Juni diesen Jahres auf ein Konto einzahlen. Nun ist mein Sohn am So, d. 14.September krank geworden, ich habe am selben Tag die Klassenlehrerin meines Sohnes darüber informiert, und der Arzt der am nächsten Tag kam, hat ihn auch gleich bis zum letzten Freitag "krankgeschrieben".
Gestern und vorgestern hatte mein Sohn frei, da die Lehrer auf Weiterbildung waren, und ich wollte den heutigen Tag abwarten, ob er von seiner Lehrerin evtl. ein Schreiben für mich mitbekommt, daß wir das Geld, bzw. einen Teil davon zurückbekommen.
Er brachte auch tatsächlich einen Brief mit, in dem mir mitgeteilt wurde, daß die Kosten nochmal um 9,-Euro erhöht wurden, da die Kinder ein Mittagessen mehr einnehmen mußten, da der Bus sie erst später abgeholen konnte, wir möchten den Kindern bitte das Geld in den nächsten Tagen mit zur Schule geben.
Ich zahl doch jetzt nicht noch mehr, für eine Reise die mein Sohn wegen Krankheit gar nicht mitmachen konnte.
Hat die Schule nicht eine Art Reiserücktrittsversicherung für solche Fälle?
Gruß!
Kerstin

Beitrag von risala 24.09.08 - 15:11 Uhr

Hi!

Warum sprichst du nicht einfach mit der Lehrerin? Die wird Dir die Frage am ehesten beantworten können.

Die 9€ würde ich nicht bezahlen - würde eine Notiz auf den Zettel machen und die Lehrerin ggfs. um RR bitten.

Gruß
Kim

Beitrag von bezzi 24.09.08 - 15:13 Uhr

Reiserücktrittskostenversicherung macht die Schule ganz sicher nicht.

Ich verstehe auch, dass Du nicht das ganze Geld zurückbekommst, weil bei so einer Reise ein ziemlich großer Anteil an Fixkosten ist.
Der gemietete Bus z.B. wird nicht billiger, wenn einer nicht mitfährt.

Ob die Unterkunft nach Köpfen oder pauschal abgerechnet wurde, kannst Du ja beim Organisator der Reise erfragen.
Das Abschlussessen würde ich nicht zahlen, da hier ja definitiv für Deinen Sohn kein Essen bestellt werden musste.

Beitrag von 98honolulu 24.09.08 - 15:20 Uhr

Bei uns ist es immer so, dass die Kinder (normalerweise) das Geld für die Jugendherberge wiederbekommen. Das Busgeld allerdings nicht, da es sonst für alle teurer wird.

LG

Beitrag von heinzfurz 24.09.08 - 15:27 Uhr

Hallo,

wir hatten genau die selbe Situation. Ich bin nicht davon ausgegangen, dass wir das Geld wiederbekommen würden (ca. 90Euro). Aber ohne Aufforderung oder Rückfrage, brachte meine Tochter eine Notiz der Lehrerin mit, mit der Bitte um Angabe unserer Bankverbindung, damit sie das Geld zurücküberweisen kann.

Ich denke, dass bei max. 2 Kinder, die nicht mitfahren, eine Rückerstattung in voller Höhe möglich ist, so teilte es mir jedenfalls "'unsere Jugendherberge" mit, bei der ich vorsorglich während der Erkrankung schon einmal nachgefragt hatte.

Die zusätzlichen 9Euro würde ich auch nicht bezahlen wollen.

Gruß Heinfurz#stern

Beitrag von ivik 24.09.08 - 16:37 Uhr

Also, ich hatte bisher bei jeder meiner Fahrten eine Reiserücktrittskostenversicherung abgeschlossen. Sprich die Lehrerin darauf an. Das Land Niedersachsen hat dafür z.B. eine Rahmenvertrag mit einer Versicherung, so dass man jede Person für 3€ versichern kann. Ich musste diese Versicherung auch schon für einen Schüler in Anspruch nehmen. Es werden dann Anträge zugeschickt und der Arzt muss ein gesondertes Attest ausstellen.

lg Ivonne

Beitrag von manavgat 24.09.08 - 18:59 Uhr

Du kannst nur erspartes Geld zurückverlangen.

Heißt: Bus anteilig wirst Du nicht drum rum kommen. Aber: Wenn in der Jugendherberge nicht gegessen wurde, dann musst Du anteilig etwas zurückbekommen. Eintrittsgelder können Dir nur belastet werden, wenn es einen Gruppengesamtpreis gegeben hat und durch alle Kinder geteilt wurde. Wurde nach Kopf bezahlt, dann bekommst du das wieder.

Gruß

Manavgat