Niemals aufgeben!! (Achtung lang!)

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von sco07 24.09.08 - 15:09 Uhr

Hallo zusammen!

Ich zünde heute eine #kerze für alle unsere #stern Kinder an!

Am 26.6. hat meine FÄ festgestellt, dass die Herzen meiner Zwillinge am Ende der 10. SSW nicht mehr schlagen. Am 28.6. war die AS. Danach hatte ich nach 51 Tagen die erste Blutung.

In der Zwischenzeit war meine Schilddrüsenunterfunktion bestätigt worden, bzw. es kam der Verdacht auf Hashimoto Thyreoditis auf. Mein TSH ist zwar jetzt bei 0,66, muss aber regelmäßig untersucht werden.

Am 3.9. wurden unsere #stern Zwillinge beerdigt. Am Grab haben mein Mann und ich ihnen versprochen, dass sie gesunde Geschwister bekommen, wir sie aber dennoch NIE vergessen werden!!

Im nachfolgenden Zyklus war ich beim Zyklusmonitoring und das war echt chaotisch. Erst wuchs an einem Ovar ein schöner Follikel heran, dann hörte er auf einmal auf zu wachsen. Dafür wuchs am anderen Ovar einer heran. Von der FÄ wurde mir gesagt: Nach der Größe zu urteilen, sollte der ES am Wochenende stattfinden, viel Spaß ;-) !

Dienstags drauf (9.9.) wurde mir Blut abgenommen, um den Progesteron Wert zu bestimmen. Damit sollte gesehen werden, ob ich überhaupt einen ES hatte. An dem Tag habe ich um Utrogest "gebettelt" und auch bekommen. Alle 2 Tage 2x Utrogest. Am 17.9. habe ich das Ergebnis des BT erfragt: 1,73 --> es hat wohl kein ES stattgefunden. Ich war traurig, habe mir aber gedacht: ok, dann geb ich der Gebärmutter noch nen Zyklus länger zur Regeneration!! Ich habe Utrogest dann noch einmal genommen und mir dann gedacht "Was soll ich das teure Zeugs verschwenden, dann lieber im nächsten Zyklus!"

Heute, am 24.9. war mir beim Aufwachen etwas komisch. Ich hatte so ein Gefühl....

Ich hatte von einem kleinen Jungen geträumt, der mich anlachte....

... außerdem war meine Temperatur so hoch. (Mein Zyklusblatt ist allerdings immer total chaotisch! http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=324865&user_id=732522 )

Also schnell nen Test gemacht ....

... und der wurde SOFORT positiv!!!! #schwanger

Als ich endlich jemanden in der FA Praxis erreicht habe, durfte ich auch direkt kommen.
Der dort durchgeführte Test war auch positiv!!

Mein Mann muss echt gute #schwimmer haben ;-)

Meine FÄ hat sich sooooooooooooooo gefreut!!! Das neue Utrogest Rezept wurde schon ausgefüllt und die nächsten US Termine gemacht. Ich habe diesmal allerdings darum gebeten, dass nicht so viele US Untersuchungen gemacht werden vor der 12 SSW. Denn ich will NIE wieder in die Situation geraten, erst ein Herz schlagen zu sehen und dann auf einmal nicht mehr! Dann beginne ich mit dem US lieber erst in der 12. Woche!!

Sie möchte aber übernächste Woche einen US machen, damit eine Eileiterschwangerschaft ausgeschlossen werden kann.

Jetzt bin ich zwar überglücklich und mein Mann schickt mir auch ständig SMS wie glücklich er ist und wie sehr er uns liebt, doch möchte ich in meinem Familien- und Freundeskreis diesmal vor Ende der 12 SSW nichts erzählen. Es tat beim letzten Mal zu weh eine mail verschicken zu müssen an alle die, die sich so sehr mit uns gefreut haben!

Ich hoffe allen unter Euch Mut machen zu können!

Es geht, jetzt muss mein kleiner Pupsi "nur" noch durchhalten!!!

#klee #pro

Beitrag von sternchen-08 24.09.08 - 16:03 Uhr

Hey,
herzlichen Glückwunsch!!!Tut mich echt Leid mit deinen Twins!!! Drück dir die Daumen das diesmal alles gut geht!!!!!!! Ich würde es auch noch keinem erzählen!!!!!!
Kannst uns alle auf dem laufenden halten!!!


Liebe Grüße Sternchen

Beitrag von rosa08 24.09.08 - 16:42 Uhr

Ich wünsche dir eine herrliche #schwangerschaft und
diesmal wird alles gut gehen.

#pro
LG
rosa