Impfung - wie lange danach nicht baden? ... und trotz Erkältung?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von 77ena 24.09.08 - 16:13 Uhr

Hallo,

meine Maus (knapp 2) wird am Freitag zum 2. Mal gegen Masern etc. geimpft.

Wie lange soll man nochmal nach dem Impfen die Kinder nicht baden? Da war doch was...?

Und noch was:
Würdet ihr euer Kind auch impfen lassen, wenn es Schnupfen/Husten hat?
Meine Kleine hatte(!) eine dicke Erkältung, jetzt ist aber nur noch etwas Husten "übrig".
Wäre impfen am Freitag wohl O.K.?

#danke

77ena + Maus (knapp 2) und Mini-Maus (9 Monate)

Beitrag von silbermond65 24.09.08 - 16:24 Uhr

Hallo!
Meine KÄ meinte,daß man nur den selben Tag das Baden ausfallen lassen sollte.
Mit Husten/Schnupfen wird bei uns gar nicht geimpft.Beim Arzt wird vorher abgehört und gefragt ob alles okay ist.
Wenn nicht,wird der Impftermin verschoben.

LG

Beitrag von eumele76 24.09.08 - 17:06 Uhr

Hi,

ich hab Samuel immer erst den übernächsten Tag nach der Impfung gebaden.

Ich würde schauen wie es am Freitag ist. Aber solange sie nicht 100% fit ist, würde ich sie nicht impfen lassen, sondern lieber um eine Woche verschieben.

LG,
Nina

Beitrag von tragemama 24.09.08 - 18:02 Uhr

Weder mein Mann (Arzt) noch ich haben eine Idee, warum nach der Impfung nicht gebadet werden sollte. Klärt uns doch mal bitte auf....

Andrea

Beitrag von brausepulver 24.09.08 - 18:27 Uhr

Das wüsste ich auch gerne #kratz

Beitrag von selasim 24.09.08 - 18:57 Uhr

Nicht baden ??? Das kenne ich nicht ,davon abgesehen,das
ich meine Maus nicht jeden Tag gebadet habe ,sondern nur
gewaschen ...
Unser Kia hat bei etwas Schnupfen oder Husten geimpft,aber das kann man ja abklären ....und wenn nötig verschieben...auf ein paar Tage später kommt es doch net an

lg selasim

Beitrag von tweetie274 24.09.08 - 20:55 Uhr

Hallo Andrea!

Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben, dass man so das Risiko minimiert, dass sich die Einstichstelle entzündet. Ob das der wahre Grund ist - keine Ahnung!

Aber da Theresa sowieso nicht jeden Tag gebadet wird, ist mir das eh ziemlich egal.

LG, Ulla

Beitrag von fleckchen73 25.09.08 - 07:39 Uhr

huhu!

ich würde nie wieder,bei einer erkältung,impfen lassen!!!

wir haben das einmal gemacht und was soll ich sagen?
mein sohn war danach 4 wochen krank!

nee,nie wieder!

;-)