Hilfe, ich bin ein Streuselkuchen!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tigerentchen.2007 24.09.08 - 16:16 Uhr

Brauche dringend Hilfe! Beim heutigen Blick in den Spiegel traf mich glatt der Schlag! Mein ganzes Gesicht ist überseht von einem juckenden Ausschlag! Hatte ihn seit SS-Beginn schon hin und wieder mal leicht an verschiedenen Körperstellen, doch das heute übertrifft alles! #schock

Laut FA kommt das von der Hormonumstellung und man kann dagegen nichts machen, doch das will ich nicht glauben. Habt ihr vielleicht ne Idee?

Ne Kortisonsalbe linderte zumindest schon mal den Juckreiz, aber ewig soll man sich das Zeug ja auch nicht ins Gesicht schmieren...

Also,wer kennt das noch und kann mir helfen?

Danke schon mal!

#herzlich MAREN

Beitrag von struppi. 24.09.08 - 16:20 Uhr

Wenn du nicht schwanger wärst, könnte ich dir das ein oder andere empfehlen. Retinolcreme hilft z.B. einigermaßen. Aber all die wirksamen Mittel soll man in der SS nicht anwenden! Auch nicht Kortison, es sei denn, es wurde vom Doc extra für diesen Zweck verschrieben!!

Raten kann ich dir nur, sehr milde Reinigung und Pflege zu verwenden (wenig Fett!) und das schlimmste evlt. ein wenig abzudecken. Wenn du es nur jetzt in der SS hast, ist es ja bald wieder weg ;-)

Ich habe es bis zur SS seit meiner Pubertät gehabt und bin jetzt richtig happy mit meiner reinen, glatten Haut! :-p

lg
Struppi

Beitrag von rhonjaa 24.09.08 - 16:29 Uhr

Hallo!

Also um kurz etwas zum vorherigen Posting zu sagen:

Kortison"Creme" ist in der Schwangerschaft ab dem 4. Monat vollkommen unbedenklich, da sie ja nur äußerlich angewandt wird und demnach nicht in die Blutbahn gelangt. Somit auch nicht zum Baby in die Gebärmutter. Natürlich soll man Kortisoncreme allgemein nicht auf die Dauer verwenden und nicht großflächig am ganzen Körper.

Die Probleme mit der Haut habe ich auch, allerdings nicht im Gesicht, ansonsten aber am ganzen Körper. Juckt wie blöd und macht mich noch ganz irre! Aber da müssen wir wohl durch.

Viel duschen und waschen und immer schön mit nichtfettenden Cremes eincremen. Habe eine gegen Schwangerschaftsstreifen und für den ganzen Körper, heißt "Palmers Massagelotion gegen Dehnungsstreifen". Lindert wenigstens ein bisschen...

:-D Viel Erfolg
LG
rhonjaa

Beitrag von struppi. 24.09.08 - 16:38 Uhr

Die Haut kann Wirkstoffe (wie z.B. Cortison) resorbieren - sonst könnten ja z.B. ein Nikotinpflaster ja gar nicht wirken ;-)

http://www.martinpletscher.ch/allergologie/cortison.html

Ob oder wie sich das aufgenommene Cortison nun auf die SS oder das Ungeborene auswirkt, weiß ich allerdings nicht. Deshalb ja die Empfehlung, es nur nach Rücksprache mit dem Arzt zu verwenden.

lg
Struppi

Beitrag von sari0505 24.09.08 - 16:29 Uhr

Hi Maren,

mir geht es auch meine hebamme hat mir heilerde empfohlen einfach auftragen und ca 10-15 min einwirken lassen ich hab mir heute welche gekauft und werde es heute abend mal ausprobieren hoffentlich hilft es

Lg
Milena

Beitrag von sunshine3011 24.09.08 - 16:46 Uhr

Hallo!

Versuch es mal mit Ringelblumensalbe.....ich hatte immer mal wieder juckende Pöckchen an den Armbeugen und die habe ich mit Ringelblumensalbe weg bekommen.

Liebe Grüße Andrea

Beitrag von mimikatz 24.09.08 - 19:11 Uhr

Hi!

Die Produkte von Vichy sind echt gut oder lass Dir mal 'ne Gesichtsbehandlung von der Kosmetikerin verpassen, das bringt auch schon viel.

LG#blume

Beitrag von melanie34 24.09.08 - 20:09 Uhr

Finger weg vom Cortison!!!
Cortison hat nix im Gesicht verloren!
Was ist das für ein Ausschlag, ist er überall im Gesicht oder auch woanders als im Gesicht.....
Es kann auch eine periorale Dermatitis sein, die hatte ich in der SS mit meiner Tochter auch, da darf man kein Cortison nehmen, denn das macht die Haut noch schlimmer. Und auch keine Fettsalben, wie z. B. Ringelblumensalbe. Lass Dir das Gesicht vom Hautarzt ansehen. Er weiß genau, was dagegen hilft. Sollten es nur Pickel sein, kannst Du die handelsüblichen Produkte nehmen.

Beitrag von tigerentchen.2007 25.09.08 - 17:59 Uhr

Danke Euch allen! ;-) Ich werde mal alles durchprobieren-irgendwas wird schon helfen!