Luftblase im Darm?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von dany9999 24.09.08 - 17:18 Uhr

Ich war heute wegen dauernder Unterbauchbeschwerden beim Hausarzt zum Ultraschall, nachdem meine Ärztin meinte, gynäkologisch wäre alles ok und ich sollte andere Ursachen ausschließen lassen.

Es sieht soweit alles normal aus, nur hat sie an der Stelle unten rechts, wo ich immer diesen Druck habe, eine "Luftblase" gesehen und nach meiner Verdauung gefragt, die aber normal ist.

Auf meinen Hinweis nach möglicher Schwangerschaft ging sie nicht wirklich ein und konnte mit ihrem normalen Ultraschall natürlich nicht so gut gucken wie ein Frauenarzt von unten.

Ich bin heute ES +11, meint Ihr, das könnte auch was anderes bedeuten? Ich hab tausende Anzeichen, könnte aber auch genauso gut PMS sein. Oder kann das doch ein ss-Anzeichen sein? NMT ist 27.09.

Beitrag von dynastria 24.09.08 - 17:30 Uhr

Luftblase im Darm? Könnte ne einfache Blähung sein. KÖNNTE!
Ich bin weder Arzt, noch hab ich den Ultraschall gesehen.
Warte bis zum NMT und teste dann.
Dein FA hätte im Ultraschall auch noch nichts gesehen, wenn du erst ES+11 bist. Dafür ist es noch viel zu früh.

Haste es mal mit einer Wärmflasche oder einem Kirschkernkissen aufm Unterbauch versucht, wenn du die Beschwerden hast? Hilft manchmal ganz gut.

Aber solche Beschwerden hatte ich auch, war aber nicht ss, sondern war nur PMS. Leider.

Würde es denn vom ES und GV passen, dass du ss sein könntest?

Beitrag von lara281 24.09.08 - 17:56 Uhr

Hallo,
Luft im Darm ist ganz normal. Bei der Verdauung entstehen eben Gase. Zuviel Gase sind Blähungen. Beim Ultraschall stört das Gas eher, weil der Ultraschall da schlecht durchkommt. So kann es sein, dass darunter liegende Strukturen schlechter erkennbar werden.

Unten rechts liegt auch noch der Blinddarm, aber bei einer Blinddarmentzündung müßtest Du auch Entzündungzeichen (Fieber, Zeichen im Labor?) haben. Das hat Deine Hausärztin sicher ausgeschlossen.

Du könntest noch zum Gynäkologen gehen. Mit Vaginalultraschall sieht man vor allem die Eierstöcke und die Gebärmutter wesentlich besser.

LG
Michaela