1. ICSI negativ und Frage zu Schilddrüsenwerten

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von tanja13r 24.09.08 - 17:40 Uhr

Hallo zusammen,
hab mal eine Frage zu Schilddrüsenwerten.
Bei uns war die 1. ICSI negativ, jetzt wollen wir im Oktober unseren 1. Kryo-Versuch starten.
Nun war ich gestern beim Hausarzt, da ich in der letzten Zeit immer einen sehr hohen Blutdruck hatte. Der 1. Wert ist immer o.k., aber der 2. Wert und der Puls stark erhöht. Nun sagte mein Hausarzt mir, dass das was mit der Schilddrüse zu tun haben könnte und das Probleme mit der Schilddrüse ja einer SS im Wege stehen könnten. Aber er geht eigentlich davon aus, dass die Schilddrüsenwerte in der Kiwu-Klinik kontrolliert wurden.
Hab heute erstmal in der Kiwu-Klinik angerufen und nachgefragt. Es wurde nur der TSH Wert gecheckt, sonst keine Schilddrüsenwerte. TSH war aber o.k.
Montag nimmt mein Hausarzt Blut ab und checkt alle Werte mal. Mache mir aber jetzt schon Gedanken, ob es daran liegen könnte.
Hat einer eine Ahnung, ob das der Grund für die neg. ICSI sein kann? Welche Schilddrüsenwerte gibt es noch?
Vielen Dank schon mal für Eure Antworten!
Tanja

Beitrag von fitzi79 24.09.08 - 17:56 Uhr

Hallo Tanja,

erstmal #liebdrueck wegen dem Negativ.

Es gibt noch die so genannten tf3 und tf4 Werte (was die genau bewirken bzw. aussagen, weiß ich leider nicht, die sind bei mir i. O.). Außerdem muss getestet werden, ob Deine SD Antikörper bildet (Hashimoto).

Weißt Du, wie hoch Dein TSH war?

Eine SD-Unterfunktion bzw. Hashimoto können eine Einnistung verhindern oder auch FG auslösen, ja.
Aber es kann noch so viele andere Gründe geben, warum es nicht geklappt hat.
Trotz allem sollte das natürlich abgeklärt werden.

LG und viel #klee für die Kryo
Dani

Beitrag von tanja13r 24.09.08 - 19:28 Uhr

Hallo Dani,
vielen Dank für Deine Antwort.
Wie hoch der TSH Wert war, weiss ich nicht.
Kann dass der Hausarzt bei der Blutabnahme auch sehen, ob die SD Antikörper bildet oder muss man dazu zu einem Spezialisten?
Der Doc in der Kiwu-Klinik sagte, dass er nicht davon ausgeht, dass ich ein Problem mit der SD habe, da ich so gut auf die Behandlung für die ICSI reagiert habe und alle anderen Werte o.k. waren. Das muss man ihm ja glauben, wenn man keine Ahnung hat. Bin sehr wütend, da ich dachte, dass wird in der Kiwu-Klinik alles kontrolliert. Das hab ich auch dem Doc gesagt, worauf er sagte, wenn keine Anzeichen vorhanden sind kontrollieren sie nicht alle SD Werte. Aber ob was mit den SD Werten nicht stimmt, erkennt man ja nicht so, dafür muss man ja schon das Blut untersuchen. Hm, bin echt sehr sehr sauer gerade :-[
Was ist denn Hashimoto?
LG,
Tanja

Beitrag von fitzi79 24.09.08 - 20:13 Uhr

Hallo Tanja,

ich stell Dir das mal hier rein, da ist es besser erklärt, als ich es könnte:
http://www.wunschkinder.net/infosammlung/Hashimoto

Der Hausarzt kann das Blut auch darauf untersuchen, ja. Er muss es eben nur wissen, wonach er suchen soll :-)

Bei mir wurden auch gleich beim ersten Termin in der KiWu-Klinik all diese Werte gecheckt. Bis dahin wusste ich überhaupt nichts von meiner SD-Unterfunktion. Soviel zu den Anzeichen...

Aber ich denke, ich kann Dich beruhigen. Wenn der TSH-Wert in Ordnung ist, glaube ich kaum, dass die anderen Werte schlecht sind. Wobei "in Ordnung" immer Definitionssache ist. Der TSH-Wert sollte bei Kinderwunsch um 1 (+/-) liegen.
Viele "normale" Haus- oder Frauenärzte wissen das nicht.

Lass es checken, dann kannst Du beruhigt in die Kryo starten #pro

LG Dani

Beitrag von schnuppe2 25.09.08 - 17:41 Uhr

Hi Tanja,

antworte Dir auch noch mal, wegen dem TSH. Ist wirklich so, dass der TSH Wert Auslegungssache ist. Mein HA meinte auch bis 4 sei Normal. Ist aber bei Kinderwunsch zu hoch. Da sollte er so um 1 liegen. Haben mir meine FÄ und auch die Ärztin der KIWU gesagt. Das wissen viele Hausärzte nicht. Also frag unbedingt noch mal nach wie hoch der Wert war.

Liebe Grüße und bis bald!

Schnuppe